News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

PeaceHater

Benutzer
Mitglied seit
01.05.2001
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

größte TV-Werbe-Aktion in der Geschichte der Computer- und Videospiele

... und wenn das Spiel weiterhin so verbugt bleibt, dann wird das auch die letzte größere Aktion von SF sein.
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,109820
 
K

Klesk84

Guest
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

... und wenn das Spiel weiterhin so verbugt bleibt, dann wird das auch die letzte größere Aktion von SF sein.

Da muss ich dir voll und ganz zustimmen! Was interresiert mich denn ob das nu Gold oder Platin-Status hat und 260.000 mal verkauft wurde?? Ich will endlich den Patch! Und zwar den Finalen, welcher ALLE Bugs behebt!
 

Bono333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
452
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

... und wenn das Spiel weiterhin so verbugt bleibt, dann wird das auch die letzte größere Aktion von SF sein.

Da muss ich dir voll und ganz zustimmen! [...]

Wieso denn das? Die haben es schon 260 000 (in Zahlen: Zweihundertsechzigtausend) Mal verkauft. Ich denke, das reicht für einige weitere (verbuggte) PC Spiele. Wieso soll es denn das letzte sein, wenn es so viele Leute gekauft haben?
 

revilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

toll für sunflowers. mann sollte nur mal erwähnen, dass das spiel nicht nur bugverseucht ist, sondern bei nicht gerade wenigen kunden (wie bei mir) gar nicht spielbar ist zur zeit, bzw. alle paar minuten abstürzt und somit nicht zumutbar ist. trotz beta-patches und eines einwandfreien systems (spiele viele aktuelle titel, keines hat ein problem, außer anno). statt die größte media-kampagne der spielegeschichte zu starten, sollte man vielleicht lieber die fertigstellung des off. patches voran treiben und vielleicht sogar den bereits für november versprochenen multiplayer patch ausliefern (ist es nicht schon dezember?)
ich liebte anno 1602 und finde auch anno 1503 möglicherweise sehr gut, doch da ich das noch nicht zur gänze beurteilen kann (grund s.o.), bin ich sehr enttäuscht von sunflowers. dazu gibt es ja auch bereits genug threads in den einschlägigen foren von anderen usern.
außerdem würde ich mir wünschen, das pcgames diese geschichte (und ähnliche) noch kritischer beurteilen würde. der bericht im dezember-heft war zwar ein kleiner anfang, aber das hier aus profitgründen probleme auf dem rücken der kunden ausgetragen werden, sollte noch deutlicher berichtet werden. ihr habt ja auch kein problem, spiele von herstellern mit weniger marktbedeutung (bzw. weniger werbevolumen z.b. in eurem Heft) zu zerreissen und damit einen flop schon vorzubestimmen.

viele grüße revilo
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

... und wenn das Spiel weiterhin so verbugt bleibt, dann wird das auch die letzte größere Aktion von SF sein.

Da muss ich dir voll und ganz zustimmen! Was interresiert mich denn ob das nu Gold oder Platin-Status hat und 260.000 mal verkauft wurde?? Ich will endlich den Patch! Und zwar den Finalen, welcher ALLE Bugs behebt!
Der Patch wird schon noch kommen. Etwas ärgerlich, dass er allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben wurde und die Spieler auch weiterhin "im Dunkeln" tappen - zudem wartet man noch geduldig auf den Multiplayer-Patch.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

toll für sunflowers. mann sollte nur mal erwähnen, dass das spiel nicht nur bugverseucht ist, sondern bei nicht gerade wenigen kunden (wie bei mir) gar nicht spielbar ist zur zeit, bzw. alle paar minuten abstürzt und somit nicht zumutbar ist. trotz beta-patches und eines einwandfreien systems (spiele viele aktuelle titel, keines hat ein problem, außer anno). statt die größte media-kampagne der spielegeschichte zu starten, sollte man vielleicht lieber die fertigstellung des off. patches voran treiben und vielleicht sogar den bereits für november versprochenen multiplayer patch ausliefern (ist es nicht schon dezember?)
ich liebte anno 1602 und finde auch anno 1503 möglicherweise sehr gut, doch da ich das noch nicht zur gänze beurteilen kann (grund s.o.), bin ich sehr enttäuscht von sunflowers. dazu gibt es ja auch bereits genug threads in den einschlägigen foren von anderen usern.
außerdem würde ich mir wünschen, das pcgames diese geschichte (und ähnliche) noch kritischer beurteilen würde. der bericht im dezember-heft war zwar ein kleiner anfang, aber das hier aus profitgründen probleme auf dem rücken der kunden ausgetragen werden, sollte noch deutlicher berichtet werden. ihr habt ja auch kein problem, spiele von herstellern mit weniger marktbedeutung (bzw. weniger werbevolumen z.b. in eurem Heft) zu zerreissen und damit einen flop schon vorzubestimmen.

viele grüße revilo

Du hast vollkommen Recht. Solche Games (mit Bugs, vielen Schwächen, etc) sollten erstmal deutlich abgewertet werden (lieber erstmal stärker abwerten) und dann später beim "Finalen" Patch einen Nachtest. Das hat für den Hersteller den ungewünschten (für den Kunden aber positiven) Nebeneffekt, daß sich der Hersteller zwangsläufig um ein ordentliches Game bemühen muß, da dem Game sonst ein "übler" Nachgeschmack anhaftet. Und das ist ja nicht in seinem Interesse. Ich denke hier wird generell viel zu sehr im Dunklen gearbeitet. Es muß deutlich gezeigt werden wenn ein Game eklatante Mängel aufweißt, damit sich in diesem Bereich was tut. Neues Game + 1 Patch am gleichen Tag ist ja fast schon Alltag. Und bei manchen dauert es dann noch Wochen.

Nochmal zu Anno:
Das Game hat Schwächen und nicht nur einige kleine, aber trotz großer Kritik im Artikel (z.B. die Bug/Fehler/Ungklarheiten auf der DIN A4 Seite) bekommt das Game 88%. Da kann ich nur mit den Kopf schütteln. Wieso?
Ist doch klar, daß bei so einer Wertung (Da ja auch damit geworben wird.) die (unwissenden?) Käufter zugreifen.
Die Millionen die jetzt in die Werbung investiert werden, hätte Sunflowers ertsmal in die Qualitätssicherung stecken sollen.
 

gracjanski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
AW: News - Verkaufshit: Anno 1503 überschreitet Viertelmillion

Hmm, überflüssige Werbung, wenige Software-Firmen gehen pleite, Messen mit vielem Tralala, Wirtschaftskrise, Raubkopien. Irgendwas stimmt doch nicht...
 
Oben Unten