• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - US-Starts: Indiana Jones + Vietcong

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,152340
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
[l]am 27.03.03 um 10:00 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.

aber trotzdem um welten besser als Tomb Raider (IMO). klar, ich trauere auch den classic adventures nach.
3/4 meintest du wohl?
 

LordGosarII

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Website
www.historycorner.de
ich habe erst letztens nochmal Zak McKracken durchgespielt und mir kamen fast die Tränen, wieso werden nciht mehr solche Games hergestellt? Muss es denn immer im 3D-Wahn ausarten?
KLar, ok, es gibt ja auch Runaway, aber es hat nicht den Charme der alten LucasGames und LucasArts Games, wo man auf jeden neuen Screen gespannt war. Das gleiche gilt übrigens auch für die alten Sierra-Games a la Space Quest 1 - 3 (was danach kam, war m. E. nicht mehr so charmant ;) )
 
TE
N

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.03.03 um 10:06 schrieb HanFred:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:00 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.

aber trotzdem um welten besser als Tomb Raider (IMO). klar, ich trauere auch den classic adventures nach.
3/4 meintest du wohl?

Ja 3. War ein Tippfehler.
Und Indy vs. Lara ist schwer zu sagen. Tomb Raider hatte durchaus einige gute Teile der Serie (Teil 1, 2 & 4), aber auch andere die wirklich grottig waren (Teil 3 und 5). Indy und der Turm von Babel ging zwar so als recht gute Larakopie durch, allerdings hat mir bei dem Spiel die wirklich absolut *zensiert* Steuerung viel Spielspaß genommen.
Und beim neuen Indy bin ich sehr skeptisch, insbesondere nachdem die Designer noch verkündet haben den Actionanteil im Vergleich zu 5 noch weiter zu steigern, da dies in den Filmen auch so gewesen sei. Aber anscheinend haben sie die Filme nicht richtig gesehen. Klar da gab es Action, aber nicht nur am laufenden Band. Indy schlägt und ballert sich nicht durch die Filme, sondern kommt eher von einem Mißgeschick ins nächste.
 
TE
N

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.03.03 um 10:14 schrieb LordGosarII:[/l]
ich habe erst letztens nochmal Zak McKracken durchgespielt und mir kamen fast die Tränen, wieso werden nciht mehr solche Games hergestellt? Muss es denn immer im 3D-Wahn ausarten?
KLar, ok, es gibt ja auch Runaway, aber es hat nicht den Charme der alten LucasGames und LucasArts Games, wo man auf jeden neuen Screen gespannt war. Das gleiche gilt übrigens auch für die alten Sierra-Games a la Space Quest 1 - 3 (was danach kam, war m. E. nicht mehr so charmant ;) )

Ich würde noch nichteinmal sagen, daß man auf 2D Grafik setzen muß. 3D Sachen können auch gut aussehen und wenn man diese auch gut steuern kann (nicht so "buggy" wie in Grim und Monkey), dann ist sicherlich auch ein 3D Adventure sehr spaßig. Allerdings sollte es dem Wort Adventure treu bleiben.
Aber du hast Recht. Soviel Witz und Spaß man in den alten Adventures von Lucas Arts und Sierra findet, daß haben oftmals noch nichteinmal mehrere Games zusammen in der heutigen Zeit.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
[l]am 27.03.03 um 10:25 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:06 schrieb HanFred:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:00 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.

aber trotzdem um welten besser als Tomb Raider (IMO). klar, ich trauere auch den classic adventures nach.
3/4 meintest du wohl?

Ja 3. War ein Tippfehler.
Und Indy vs. Lara ist schwer zu sagen. Tomb Raider hatte durchaus einige gute Teile der Serie (Teil 1, 2 & 4), aber auch andere die wirklich grottig waren (Teil 3 und 5). Indy und der Turm von Babel ging zwar so als recht gute Larakopie durch, allerdings hat mir bei dem Spiel die wirklich absolut *zensiert* Steuerung viel Spielspaß genommen.
Und beim neuen Indy bin ich sehr skeptisch, insbesondere nachdem die Designer noch verkündet haben den Actionanteil im Vergleich zu 5 noch weiter zu steigern, da dies in den Filmen auch so gewesen sei. Aber anscheinend haben sie die Filme nicht richtig gesehen. Klar da gab es Action, aber nicht nur am laufenden Band. Indy schlägt und ballert sich nicht durch die Filme, sondern kommt eher von einem Mißgeschick ins nächste.

da muss ich dir wieder recht geben. was lara betrifft, kann ich nicht mitreden, hab nur teil 1 wirklich gespielt... und fand schon den langweilig (klettern, schieben, ziehen, hüpfen... wo blieb die story?!?). drum fand ich indy auch besser (NICHT technisch, da bin ich wieder einverstanden).
action am laufmeter... traurig, so sind die filme wirklich nicht gewesen. so ist vielleicht ein xXx, aber das ist kein film, den ich mir anschaue (aneinanderreihung von actionszenen).
ich kann für meinen teil sagen, dass die story für mich ewig das tragende element in computerspielen sein wird. ist diese vernachlässigt worden, gefällt mir ein spiel eigentlich überhaupt nicht, habe keine motivation, es zu ende zu spielen.
ich will nicht jammern, dass früher alles besser war, glaube aber, dass den programmerern (bzw. den "konzepterfindern") langsam die ideen ausgehen. und das ist IMO nicht verwunderlich, irgendwie gab es fast alles schon einmal in der heutigen zeit der massenproduktion von computerspielen. alles wird fortgesetzt, wirklich neues gibt es kaum. ausser auf der technischen seite.
das hört sich jetzt aber wirklich wie gejammer an :|
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.128
Reaktionspunkte
763
[l]am 27.03.03 um 10:31 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:14 schrieb LordGosarII:[/l]
ich habe erst letztens nochmal Zak McKracken durchgespielt und mir kamen fast die Tränen, wieso werden nciht mehr solche Games hergestellt? Muss es denn immer im 3D-Wahn ausarten?
KLar, ok, es gibt ja auch Runaway, aber es hat nicht den Charme der alten LucasGames und LucasArts Games, wo man auf jeden neuen Screen gespannt war. Das gleiche gilt übrigens auch für die alten Sierra-Games a la Space Quest 1 - 3 (was danach kam, war m. E. nicht mehr so charmant ;) )

Ich würde noch nichteinmal sagen, daß man auf 2D Grafik setzen muß. 3D Sachen können auch gut aussehen und wenn man diese auch gut steuern kann (nicht so "buggy" wie in Grim und Monkey), dann ist sicherlich auch ein 3D Adventure sehr spaßig. Allerdings sollte es dem Wort Adventure treu bleiben.
Aber du hast Recht. Soviel Witz und Spaß man in den alten Adventures von Lucas Arts und Sierra findet, daß haben oftmals noch nichteinmal mehrere Games zusammen in der heutigen Zeit.

ich glaube auch, dass die alten adventures nicht besser waren weil in 2d gehalten. sondern weil die ideen noch neuer, unverbrauchter, innovativer waren. das adventurethema lässt sich doch auf jedes (auch moderne) technische konzept übertragen meiner meinung nach. und mit der zeit muss man schon gehen, wenn etwas verkauft werden soll.
das eigentliche problem sehe ich anderswo (siehe letzten post von mir). 2D oder 3D halte ich für eine sekundäre sache (was bei einigen teams allerdings scheinbar anders angesehen wird).
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.101
Reaktionspunkte
6.361
[l]am 27.03.03 um 10:25 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:06 schrieb HanFred:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:00 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.

aber trotzdem um welten besser als Tomb Raider (IMO). klar, ich trauere auch den classic adventures nach.
3/4 meintest du wohl?

Ja 3. War ein Tippfehler.
Und Indy vs. Lara ist schwer zu sagen. Tomb Raider hatte durchaus einige gute Teile der Serie (Teil 1, 2 & 4), aber auch andere die wirklich grottig waren (Teil 3 und 5). Indy und der Turm von Babel ging zwar so als recht gute Larakopie durch, allerdings hat mir bei dem Spiel die wirklich absolut *zensiert* Steuerung viel Spielspaß genommen.
Und beim neuen Indy bin ich sehr skeptisch, insbesondere nachdem die Designer noch verkündet haben den Actionanteil im Vergleich zu 5 noch weiter zu steigern, da dies in den Filmen auch so gewesen sei. Aber anscheinend haben sie die Filme nicht richtig gesehen. Klar da gab es Action, aber nicht nur am laufenden Band. Indy schlägt und ballert sich nicht durch die Filme, sondern kommt eher von einem Mißgeschick ins nächste.

Ich hab bisher alle Indyteile gespielt und muss sagen, dass sich Indy auf dem PC gewaltig verändert hat. Vom Anfangs klassischen Adventure zum Actionspiel und wenn die Entwicklung so weiter geht, dann werden wir irgendwann wohl den Ego-Shooter Indy erleben. Ob das der Indy-Serie gut tun wird, wage ich zu bezweifeln.
 

gunman2001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2006
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.03.03 um 10:36 schrieb HanFred:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:25 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:06 schrieb HanFred:[/l]
[l]am 27.03.03 um 10:00 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Ach Indy, was waren das noch Zeiten mit Teil 2/4. Und nun? Action nonstop. Schade.

aber trotzdem um welten besser als Tomb Raider (IMO). klar, ich trauere auch den classic adventures nach.
3/4 meintest du wohl?

Ja 3. War ein Tippfehler.
Und Indy vs. Lara ist schwer zu sagen. Tomb Raider hatte durchaus einige gute Teile der Serie (Teil 1, 2 & 4), aber auch andere die wirklich grottig waren (Teil 3 und 5). Indy und der Turm von Babel ging zwar so als recht gute Larakopie durch, allerdings hat mir bei dem Spiel die wirklich absolut *zensiert* Steuerung viel Spielspaß genommen.
Und beim neuen Indy bin ich sehr skeptisch, insbesondere nachdem die Designer noch verkündet haben den Actionanteil im Vergleich zu 5 noch weiter zu steigern, da dies in den Filmen auch so gewesen sei. Aber anscheinend haben sie die Filme nicht richtig gesehen. Klar da gab es Action, aber nicht nur am laufenden Band. Indy schlägt und ballert sich nicht durch die Filme, sondern kommt eher von einem Mißgeschick ins nächste.

da muss ich dir wieder recht geben. was lara betrifft, kann ich nicht mitreden, hab nur teil 1 wirklich gespielt... und fand schon den langweilig (klettern, schieben, ziehen, hüpfen... wo blieb die story?!?). drum fand ich indy auch besser (NICHT technisch, da bin ich wieder einverstanden).
action am laufmeter... traurig, so sind die filme wirklich nicht gewesen. so ist vielleicht ein xXx, aber das ist kein film, den ich mir anschaue (aneinanderreihung von actionszenen).
ich kann für meinen teil sagen, dass die story für mich ewig das tragende element in computerspielen sein wird. ist diese vernachlässigt worden, gefällt mir ein spiel eigentlich überhaupt nicht, habe keine motivation, es zu ende zu spielen.
ich will nicht jammern, dass früher alles besser war, glaube aber, dass den programmerern (bzw. den "konzepterfindern") langsam die ideen ausgehen. und das ist IMO nicht verwunderlich, irgendwie gab es fast alles schon einmal in der heutigen zeit der massenproduktion von computerspielen. alles wird fortgesetzt, wirklich neues gibt es kaum. ausser auf der technischen seite.
das hört sich jetzt aber wirklich wie gejammer an :|


Nicht wie gejammer, eher wie die traurige Wahrheit.
 
L

Laserschwertbenutzer

Gast
Jaja, damals war alles besser. Leider ist das besonders in der Spielebranche absolut wahr. Ich habe allerdings auch Indy 5 gerne gespielt, und zwar wegen der Atmosphäre, die nur durch Wolfgang Pampel (Harrison Fords deutsche Synchronstimme) wirklich eingebracht wurde. Weiss jemand, ob Pampel auch in "Legende der Kaisergruft" wieder zu hören sein wird? Ich hoffe es, denn dann ist der Kauf sicher. Sonst muss ich es mir wirklich noch überlegen...

Hach, wie gerne hätte ich einen deutschen Talkie von "Fate of Atlantis", natürlich mit Pampel als Indy... denn nichtmal der englischsprachige Original-Talkie klang wie Harrison Ford... eher wie Bruce Campbell...

Ach übrigens, ist der Erscheinungstermin in der Newsmeldung korrekt? 28.3.? Also MORGEN?? Laut Amazon kommt das Spiel erst im April raus...
 
TE
N

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.03.03 um 19:56 schrieb Laserschwertbenutzer:[/l]
Ach übrigens, ist der Erscheinungstermin in der Newsmeldung korrekt? 28.3.? Also MORGEN?? Laut Amazon kommt das Spiel erst im April raus...

Laut Okaysoft gibt es die EV ab dem 31.03 bei ihnen und die DV am 24.04.
 
Oben Unten