News - Ubisoft: Ubisoft kauft Sunflowers

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,573986
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Hätte nicht gedacht das Sunflowers dies (so schnell) passiert. Aber nach dem Flop von Paraworld gings wohl denen doch nicht so toll und Anno konnte diesen finanziellen Verlust nicht ausgleichen. Schade, aber bei Ubisoft ist die Marke meiner Meinung gut aufgehoben da auch die Siedler mit jedem Teil eine hohe Qualität aufweisen kann. Schlecht wäre es aber wenn jedes Jahr eine neue Auflage von Anno erscheint (dazu wäre die Firma theoretisch in der Lage). Bei solch einem Ausschlachtprinzip würde der Charme der Serie auf kurz oder lang verloren gehen.
 
M

mein_kleiner_Tod

Guest
Hätte mMn. schlimmer sein können. Ich habe vor allem was den Support angeht bisher überwiegend gute Erfahrungen mit Ubisoft gemacht.
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
also wenn es jetzt EA gewesen wäre, vermutlich hätte es schon 100 flames gegeben.
UBisoft darf das.
Ich denke aber nicht das es Anno schaden wird, es sei denn Ubi Soft macht den Fehler und versucht das Konzept zu "internationalisieren"
 

baummonster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
60
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
 

Homerclon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.11.2001
Beiträge
1.246
Reaktionspunkte
5
Wir freuen uns, eine weitere Topmarke in unser Portfolio aufzunehmen, die wir einer noch breiteren Zielgruppe zugänglich machen wollen"
Hmm, bei dem Satz bin ich nicht sicher ob es nun Positiv oder Negativ ist.
Einer Breiteren Zielgruppe zugänglich machen kann bedeuten das es weniger Anno und dafür mehr Standard wird.

Blue_Ace am 11.04.2007 18:54 schrieb:
Schade, aber bei Ubisoft ist die Marke meiner Meinung gut aufgehoben da auch die Siedler mit jedem Teil eine hohe Qualität aufweisen kann.
Abgesehen von Siedler 5, das war kein Siedler. Hoffentlich bleibt das Anno erspart.
 

DistantWorlds

Benutzer
Mitglied seit
17.05.2006
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
baummonster am 11.04.2007 21:37 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
Wobei die Konsolversionen nicht schlecht waren - z.B. die XBox Version von Double Agent war richtig gut (kam ja auch vom ursprünglichen Entwickler team von Splinter Cell aus dem guten alten Montreal sozusagen der Heimatwiege von Sam Fisher - die achten dort offenbar mehr auf Qualität, weil es Ihr Baby ist). :)
 
S

SteveatMC

Guest
KingRichard-Oehler am 11.04.2007 21:59 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse
Recht haste EA hat einfach überall seine Finger drin, damit versauen die doch so einiges. :hop:

:-D Es war nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf den Zug aufspringt und den Smiley übersieht.

Hoffe, dass die Grundprinzipien der beiden vielleicht etwas ähnlichen Spiele erhalten bleiben, beide von unterschiedlichen Studios weiterentwickelt werden und nicht zu sehr vom anderen Spiel (Anno von Die Siedler, Die Siedler von Anno) übernehmen werden, denn sonst entsteht auf dem Strategie-Spielemarkt ein Einheitsbrei und es ist egal, was man spielt.

Edit: Text überarbeitet :S
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
baummonster am 11.04.2007 21:37 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
Wie egal Ubi Soft die PC Zocker sind, ist eigentlich in der letzten Zeit sehr gut deutlich geworden. (Oder auch deren Informationspolitik).
Da wäre EA IMO doch der bessere Käufer gewesen.
 

Asgard1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
104
Reaktionspunkte
3
In meinen Auge ist es egal wer wen schluckt, in den meisten Fällen werden die Produkte nach einer Übernahme schlechter. Und die Großen bringen wenig Innovationen in die Serien,sondern versuchen nur Geld heraus zu ziehen.(Insbesondere EA Siehe ganz extrem die Sportserien!)
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Asgard1 am 12.04.2007 14:51 schrieb:
Und die Großen bringen wenig Innovationen in die Serien,sondern versuchen nur Geld heraus zu ziehen.(Insbesondere EA Siehe ganz extrem die Sportserien!)
Na da kann man ja nur froh sein, dass PES oder die Sportspiele von Take 2 nicht alle 12 Monate in einer neuen Version erscheinen. ;)
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.382
Reaktionspunkte
5.790
Ort
Tief im Odenwald
Nali_WarCow am 12.04.2007 12:26 schrieb:
baummonster am 11.04.2007 21:37 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
Wie egal Ubi Soft die PC Zocker sind, ist eigentlich in der letzten Zeit sehr gut deutlich geworden. (Oder auch deren Informationspolitik).
Da wäre EA IMO doch der bessere Käufer gewesen.

Ich habe den Eindruck, dass der"Kundenservice" in den letzten Jahren bei allen Firmen Schritt für Schritt abgebaut worden ist.

UbiSoft zeichnet sich aber in meinen Augen dadurch aus, dass sie des öfteren Mut zur Innovation beweisen - und das ist mir persönlich lieber als die immer wieder aufgewärmte Mainstream-Kost, die EA einem vorsetzt.

Gruss,
Bremse
 

Heunerhabicht

Benutzer
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
95
Reaktionspunkte
0
Spassbremse am 12.04.2007 16:59 schrieb:
Nali_WarCow am 12.04.2007 12:26 schrieb:
baummonster am 11.04.2007 21:37 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
Wie egal Ubi Soft die PC Zocker sind, ist eigentlich in der letzten Zeit sehr gut deutlich geworden. (Oder auch deren Informationspolitik).
Da wäre EA IMO doch der bessere Käufer gewesen.

Ich habe den Eindruck, dass der"Kundenservice" in den letzten Jahren bei allen Firmen Schritt für Schritt abgebaut worden ist.

UbiSoft zeichnet sich aber in meinen Augen dadurch aus, dass sie des öfteren Mut zur Innovation beweisen - und das ist mir persönlich lieber als die immer wieder aufgewärmte Mainstream-Kost, die EA einem vorsetzt.

Gruss,
Bremse
=) ... naja , keine ahnung was du als Mainstram-Kost bezeichnest .. gibs das auch in Deutsch ?? :rolleyes: , hört sich auf Englisch so Weltmännerhaftich an *grins* .. nun zum Tehma :

In den letzten Jahren kaufen die großen Firmen und nicht nur Spielefirmen ich meine das zieht sich durch die gesamte Wirtschaft kleinere Firmen auf .. wieso tun sie das , ganz einfach.. erstens wollen diese Firmen MEHR verdienen bei schwindener Qualität , zwar bieten sie mehr Waren weil sie ja größer werden aber zeitgleich werden diese Waren einen Stempel tragen .. den selben dämlichen Kopierschutz haben , inovationen werden sein ja .. aber die kommen aus EINER richting .. und echte Inovationen bleiben auf der Strecke weil es sich keiner mehr leisten kann .. den der große UBISOFT - RIESE beherscht den Markt und kleinere Schmieden halten den druck nicht stand ...

Ich muß sagen jüngste Ubisoft - Sprösslinge wie Sielent Hunter 4 geben einen vorgeschmackt was kommen wird , UNFERTIEGE Spiele die mit Bugs zu gekleistert sind weil der Publisher * zu Deutsch so das man es versteht , is nicht die genaue übersetzung :finger: * Vertreiber von Sega der das Spiel Programiert hat , so großen druck gemacht hat , das sie es vorzeitig herausgequetscht haben und einen 200 MB großen Patch zum REALESE lächelnt den BESCHEUERTEN DÄHMLICHEN .... damit meine ich UNS KUNDEN zum frass vorgeworfen haben .... :$ ..

Mir gehts nicht um das Spiel .. das wäre zu kurzsichtig mir geht es um die Art und weise wie mit zahlenden Kunden umgegangen wird .. ich für mein Teil habe nun gelernt ... es gibt Viedetheken und Cracks gibs auch sehr schnell ..

Und ich besitze so um die 300 Organiale .. im Wert von Tausende Euros ... mit mir nicht mehr !

Ach ja dasd mit Sielent Hunter 4 war nur ein Beispiel .. da könnte ich nich einige aufzählen ... vielleicht erinnert sich einer an Die Gilde 2 ... das lief noch nicht mal OHNE Patch .. und zum ergerniss dann nur mit Crack dank dem schönen :B Securom Kopierschutz der ganze PC-Systeme manipuliert so das sie nicht mehr 100% funzen ^^...

Aber dier Welt is ja in ordnung ... Publischer die unfertige Spiele auf den Markt bringen scheinen Heut zu Tage also INN , COOL zu sein .. naja ICH bin nicht cool und inn auch nicht ...weil ich den ganzen scheiss einfach nicht mehr mit mache ... wenn ich sowas lese UBISOFT Kauft .... dann bin ich den Tränen nahe

;) ...

UBISOFT DU KANNST MICH MAL : LMAA :finger2:
 

Heunerhabicht

Benutzer
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
95
Reaktionspunkte
0
Heunerhabicht am 13.04.2007 11:12 schrieb:
Spassbremse am 12.04.2007 16:59 schrieb:
Nali_WarCow am 12.04.2007 12:26 schrieb:
baummonster am 11.04.2007 21:37 schrieb:
Spassbremse am 11.04.2007 21:15 schrieb:
Solange der Käufer nicht "EA" heißt, habe ich noch gute Hoffnungen. ;)

Gruss,
Bremse

Also wirklich pralle fand ich Ubisofts letzte Werke nu auch nich. SCDA war ne lieblose Portierung von der Konsolenversion, R6: Vegas' Engine war auch nich so der Kracher in Sachen Performance...
Wie egal Ubi Soft die PC Zocker sind, ist eigentlich in der letzten Zeit sehr gut deutlich geworden. (Oder auch deren Informationspolitik).
Da wäre EA IMO doch der bessere Käufer gewesen.

Ich habe den Eindruck, dass der"Kundenservice" in den letzten Jahren bei allen Firmen Schritt für Schritt abgebaut worden ist.

UbiSoft zeichnet sich aber in meinen Augen dadurch aus, dass sie des öfteren Mut zur Innovation beweisen - und das ist mir persönlich lieber als die immer wieder aufgewärmte Mainstream-Kost, die EA einem vorsetzt.

Gruss,
Bremse
=) ... naja , keine ahnung was du als Mainstram-Kost bezeichnest .. gibs das auch in Deutsch ?? :rolleyes: , hört sich auf Englisch so Weltmännerhaftich an *grins* .. nun zum Tehma :

In den letzten Jahren kaufen die großen Firmen und nicht nur Spielefirmen ich meine das zieht sich durch die gesamte Wirtschaft kleinere Firmen auf .. wieso tun sie das , ganz einfach.. erstens wollen diese Firmen MEHR verdienen bei schwindener Qualität , zwar bieten sie mehr Waren weil sie ja größer werden aber zeitgleich werden diese Waren einen Stempel tragen .. den selben dämlichen Kopierschutz haben , inovationen werden sein ja .. aber die kommen aus EINER richting .. und echte Inovationen bleiben auf der Strecke weil es sich keiner mehr leisten kann .. den der große UBISOFT - RIESE beherscht den Markt und kleinere Schmieden halten den druck nicht stand ...

Ich muß sagen jüngste Ubisoft - Sprösslinge wie Sielent Hunter 4 geben einen vorgeschmackt was kommen wird , UNFERTIEGE Spiele die mit Bugs zu gekleistert sind weil der Publisher * zu Deutsch so das man es versteht , is nicht die genaue übersetzung :finger: * Vertreiber von Sega der das Spiel Programiert hat , so großen druck gemacht hat , das sie es vorzeitig herausgequetscht haben und einen 200 MB großen Patch zum REALESE lächelnt den BESCHEUERTEN DÄHMLICHEN .... damit meine ich UNS KUNDEN zum frass vorgeworfen haben .... :$ ..

Mir gehts nicht um das Spiel .. das wäre zu kurzsichtig mir geht es um die Art und weise wie mit zahlenden Kunden umgegangen wird .. ich für mein Teil habe nun gelernt ... es gibt Viedetheken und Cracks gibs auch sehr schnell ..

Und ich besitze so um die 300 Organiale .. im Wert von Tausende Euros ... mit mir nicht mehr !

Ach ja dasd mit Sielent Hunter 4 war nur ein Beispiel .. da könnte ich nich einige aufzählen ... vielleicht erinnert sich einer an Die Gilde 2 ... das lief noch nicht mal OHNE Patch .. und zum ergerniss dann nur mit Crack dank dem schönen :B Securom Kopierschutz der ganze PC-Systeme manipuliert so das sie nicht mehr 100% funzen ^^...

Aber dier Welt is ja in ordnung ... Publischer die unfertige Spiele auf den Markt bringen scheinen Heut zu Tage also INN , COOL zu sein .. naja ICH bin nicht cool und inn auch nicht ...weil ich den ganzen scheiss einfach nicht mehr mit mache ... wenn ich sowas lese UBISOFT Kauft .... dann bin ich den Tränen nahe

;) ...

UBISOFT DU KANNST MICH MAL : LMAA :finger2:
:schnarch: ...

Ich habs mir nun durchgelesen ... Adi Boiko.... freut sich sicherlich so .. weil er auf seinen letzten Kontoauzug die kleine Spende von UBISOFT entdeckt hatte.. nun kann er sich endlich mal nen fetten Ferrari jeden Tag volltanken und nicht immer nur Sonntags damit fahren ^^ ...

leider nur der böse beigeschmackt das er in Zukinft die Fresse zu halten hat wenn es um REALESE Termine geht ;) ..

Naja macht ja nichts " UBISOFT is ja bekannt dafür das se immer großzügig fette Patchs zum runterladen bereitstellen *.. *lach ..

pech für den der kein DSL hat :oink: .

Naund .. die Welt dreht sich trotdem weiter .... :B
 
Oben Unten