• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Splinter Cell: Conviction - Marketing-Gag fehlgeschlagen - Polizei nimmt Schauspieler fest

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.587
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,745390
 

starhorst

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
712
Reaktionspunkte
1
Wer kommt denn bitte auf solche dämlichen Ideen? Vor allem, was sollte das bringen? Das die Leute ein Spiel kaufen, nach dem Sie jemand mit einer Waffe bedroht hat?
 

connermc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
3
Hat ja funktioniert, sonst hätten wir den Bericht ja nicht gelesen :)
 

Dyson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
946
Reaktionspunkte
20
Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Wer kommt denn bitte auf solche dämlichen Ideen? Vor allem, was sollte das bringen? Das die Leute ein Spiel kaufen, nach dem Sie jemand mit einer Waffe bedroht hat?
Genau das habe ich mir auch gedacht.
Ich wollte so gut wie das Gleiche schreiben wie du. :)

Also ich kann nur dazu sagen dass ich schon vorher drauf gekommen wäre dass so etwas passiert.
Ist doch nur logisch wenn jemand mit einer Pistolenattrappe Leute bedroht, haben die noch nie GTA gespielt? (grins ;) )

Ich würde eine solche Marketing Firma auf jeden Fall kein zweites mal angagieren.

Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
Ist das dein Ernst?
 

Fraghunter1990

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.03.2009
Beiträge
130
Reaktionspunkte
0
Schlechte Publicity ist ja bekanntlich besser als gar keine Publicity (auch wenn sie in diesem Fall zumindest auf das Produkt bezogen gar nicht schlecht war).
 

LordHelm2006

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.01.2009
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wer kommt denn bitte auf solche dämlichen Ideen? Vor allem, was sollte das bringen? Das die Leute ein Spiel kaufen, nach dem Sie jemand mit einer Waffe bedroht hat?
Genau das habe ich mir auch gedacht.
Ich wollte so gut wie das Gleiche schreiben wie du. :)

Also ich kann nur dazu sagen dass ich schon vorher drauf gekommen wäre dass so etwas passiert.
Ist doch nur logisch wenn jemand mit einer Pistolenattrappe Leute bedroht, haben die noch nie GTA gespielt? (grins ;) )

Ich würde eine solche Marketing Firma auf jeden Fall kein zweites mal angagieren.

Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
Ist das dein Ernst?
Glaube er meinte, dass sie ihr Ziel erreicht haben, indem sie jetzt auf vielen Websites (inkl. PCGames) stehen.
Ob mit Skandal oder ohne ist ja Wurst, weil eben "Splinter Cell - Conviction" daneben steht ;)
 
D

DestinysHand

Gast
Hahahahahah!
Gute ,nein ,perfekte PROMO!! LOL
Wenn das Spiel nur halb so gut wird dann ist es einen Kauf wert!
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
lol...Sam Fisher wird verhaftet. Game Over ... Bitte neu laden. :B

Aber dass es im Marketing auch darum gehen kann ein Produkt überhaupt in die Presse zu bekommen (egal wie) sollte auch klar sein. Schließlich ist ja niemand so dumm zu glauben, dass durch die Aktion das eigentliche Produkt schlechter wird.


Neulich wurde bei uns in der Gegend btw mitten am Tag ein Wohnhaus in die Luft gesprengt. Alle gleich so "Wahhh! Terrorismus! Aliens!" ... aber dann stellte sich heraus, dass es nen missglückter Marketing-Gag für den "Sprengmeister-Simulator" war.
"Wir konnten ja nicht ahnen, dass man echten Sprengstoff verwenden würde. Man konnte aus der Ferne nicht unterscheiden, ob es C4 oder Fimo ist." :B
 

facopse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
508
Reaktionspunkte
35
Na, das wirft aber mal wieder ein positives Licht auf Actionspiele.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Wer kommt denn bitte auf solche dämlichen Ideen? Vor allem, was sollte das bringen? Das die Leute ein Spiel kaufen, nach dem Sie jemand mit einer Waffe bedroht hat?
Genau das habe ich mir auch gedacht.
Ich wollte so gut wie das Gleiche schreiben wie du. :)

Also ich kann nur dazu sagen dass ich schon vorher drauf gekommen wäre dass so etwas passiert.
Ist doch nur logisch wenn jemand mit einer Pistolenattrappe Leute bedroht, haben die noch nie GTA gespielt? (grins ;) )

Ich würde eine solche Marketing Firma auf jeden Fall kein zweites mal angagieren.

Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
Ist das dein Ernst?
Glaube er meinte, dass sie ihr Ziel erreicht haben, indem sie jetzt auf vielen Websites (inkl. PCGames) stehen.
Ob mit Skandal oder ohne ist ja Wurst, weil eben "Splinter Cell - Conviction" daneben steht ;)
Das habe ich schon verstanden, trotzdem bleibt meine Frage gleich.
Auf Gamesseiten wird sowieso schon von Spiel berichtet und dort wo von den Vorfall berichtet wird rückt das Spiel im Hintergrund. Das Spiel nimmt so doch keiner mehr ernst.
 

Krampfkeks

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2008
Beiträge
3.059
Reaktionspunkte
13
Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
Ist das dein Ernst?
Glaube er meinte, dass sie ihr Ziel erreicht haben, indem sie jetzt auf vielen Websites (inkl. PCGames) stehen.
Ob mit Skandal oder ohne ist ja Wurst, weil eben "Splinter Cell - Conviction" daneben steht ;)
Das habe ich schon verstanden, trotzdem bleibt meine Frage gleich.
Auf Gamesseiten wird sowieso schon von Spiel berichtet und dort wo von den Vorfall berichtet wird rückt das Spiel im Hintergrund. Das Spiel nimmt so doch keiner mehr ernst.
Warum nichtmehr? drastische Methoden haben schon immer die Massen angesprochen.
Und eine News mehr ist eine News mehr - und wenn "skandal" o.ä. danbeen steht bekommts auch mehr klicks als "neue screens/trailer" blablablub - vorallem wenns schon released ist.
voller Erfolg ubi.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Marketing Gag fehlgeschlagen?

So wie's aussieht war es eher ein Volltreffer.
Ist das dein Ernst?
Glaube er meinte, dass sie ihr Ziel erreicht haben, indem sie jetzt auf vielen Websites (inkl. PCGames) stehen.
Ob mit Skandal oder ohne ist ja Wurst, weil eben "Splinter Cell - Conviction" daneben steht ;)
Das habe ich schon verstanden, trotzdem bleibt meine Frage gleich.
Auf Gamesseiten wird sowieso schon von Spiel berichtet und dort wo von den Vorfall berichtet wird rückt das Spiel im Hintergrund. Das Spiel nimmt so doch keiner mehr ernst.
Warum nichtmehr? drastische Methoden haben schon immer die Massen angesprochen.
Und eine News mehr ist eine News mehr - und wenn "skandal" o.ä. danbeen steht bekommts auch mehr klicks als "neue screens/trailer" blablablub - vorallem wenns schon released ist.
voller Erfolg ubi.
Ja, natürlich.
Mich würde auch ein Spiel ansprechen dass von einen Verrückten promotet wird der Leute auf der Straße bedroht. ;)
 
H

helder

Gast
erst DRM-Schrott mit Serverproblemen, und jetzt das, Ubisoft spinnt ihr? Die müssen eine sehr hohe Geldstrafe zahlen.
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.014
Reaktionspunkte
10
Auf Gamesseiten wird sowieso schon von Spiel berichtet und dort wo von den Vorfall berichtet wird rückt das Spiel im Hintergrund.
 
Äh .. nein?
Das Spiel rückt gerade durch solche Marketing-Aktionen in den Vordergrund, es wird darüber recht kontrovers diskutiert. Sowas erregt Aufsehen, sowas produziert Aufmerksamkeit für das Spiel.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Auf Gamesseiten wird sowieso schon von Spiel berichtet und dort wo von den Vorfall berichtet wird rückt das Spiel im Hintergrund.
Äh .. nein?
Das Spiel rückt gerade durch solche Marketing-Aktionen in den Vordergrund, es wird darüber recht kontrovers diskutiert. Sowas erregt Aufsehen, sowas produziert Aufmerksamkeit für das Spiel.
Wie gesagt, nur bei Gamesforen, in denen es sowieso promotet wird.
Ich wünschte man hätte einen Vergleich mit dieser Aktion und ohne, dann könnte man diese sehen aber ich denke so hat das keinen Zweck weiterzudiskuttieren.

Wenn so ein Film promotet wurden wäre dann wäre das was anderes gewesen.
 
Oben Unten