• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Recoil Games: Samuli Syvahuoko will "Cinegames" entwickeln

Administrator

Administrator
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,573187
 

gordi1415

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
184
Reaktionspunkte
0
Genau! Weg vom Mainstream! Grafik ist unwichtig! (naja fast :-D )

Das klingt ja sehr interessant. Fragt sich nur, ob das beim Endverbraucher auch ankommt, denn der wird ja gerade dieses Jahr von Grafikbomben geblendet.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.917
Reaktionspunkte
8.061
ähm - das einzig interessante habt ihr in der meldung weggelassen.
der gut mann war einst mitgründer des max payne entwicklers remedy.
 

Occulator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
1
Solche Vorsätze scheinen ja nichts besonderes, find ich aber um einiges Sinnvoller als die Idee von Peter Jackson, "Storylose" Spiele zu bevorzugen
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.673
Reaktionspunkte
6.703
Recoil wolle Spiele wie gute, alte Katastrophenfilme machen, mit einer dramatischen Story und realistischen, emotionalen Charakteren, die zusammenarbeiten um das Chaos um sie herum zu bewältigen.

Das hört sich doch schon mal sehr gut an. Genau das fehlt mir bei den meisten Spielen: Richtige Charaktere in die man sich hineinversetzen kann und eine Story die einen an den Monitor fesselt. Sowas bekommt man doch heutzutage fast kaum noch.
 
Oben Unten