• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - PC Games Exklusiv: Wir entwickeln ein eigenes Spiel - Teil 2

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,558120
 
R

Ra-Tiel

Gast
Ok, dann wie von Sebastion gewünscht, Vorschläge für das mögliche Setting des PCG-Spiels.

Als da wären (in no particular order):
* Ferne Zukunft/SciFi
* Nahe Zukunft
* Moderne/Gegenwart
* Nahe Vergangenheit
* Ferne Vergangenheit/Mittelalter
* Antike

Ich würde eine Trennung zwischen dem zeitlichen und stilistischen Setting machen. Man kann ja nicht bloß Mittelalter-Fantasy (DSA, DnD,...) und SciFi-Horror (Aliens, ...) machen, sondern auch andersrum (zB SciFi-Fantasy = Shadowrun). :]
 

STARSCrazy

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2004
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
Ra-Tiel am 14.02.2007 16:56 schrieb:
Ok, dann wie von Sebastion gewünscht, Vorschläge für das mögliche Setting des PCG-Spiels.

Als da wären (in no particular order):
* Ferne Zukunft/SciFi
* Nahe Zukunft
* Moderne/Gegenwart
* Nahe Vergangenheit
* Ferne Vergangenheit/Mittelalter
* Antike

Ich würde eine Trennung zwischen dem zeitlichen und stilistischen Setting machen. Man kann ja nicht bloß Mittelalter-Fantasy (DSA, DnD,...) und SciFi-Horror (Aliens, ...) machen, sondern auch andersrum (zB SciFi-Fantasy = Shadowrun). :]

Meine Ergänzung dazu:

* Endzeit
* Unabhänige Fantasiewelt/andere Planeten


Der Fantasiegehalt (zumindest bei Settings von Moderne bis Antike) könnte (wie im vorherigen Beitrag erwähnt) eine extra Frage sein. Also keine Fantasy-Elemente, Low-Fantasy, High-Fantasy.
Bei Zukunftsszenarios (zumindest bei" ferne Zukunft") ist immer Fantasy/Sci-Fi gefragt.
 
R

Ra-Tiel

Gast
STARSCrazy am 14.02.2007 17:04 schrieb:
Meine Ergänzung dazu:

* Endzeit
* Unabhänige Fantasiewelt/andere Planeten
Gute Idee. :) Man könnte auch noch
* alternative Realität mit anderem geschichtlichem Verlauf
ergänzen. Machen ja einige Romane und Filme. Da müssen dann halt des öfteren diverse geheimen Naziexperimente herhalten (vgl Hellboy). :finger:

STARSCrazy am 14.02.2007 17:04 schrieb:
Der Fantasiegehalt (zumindest bei Settings von Moderne bis Antike) könnte (wie im vorherigen Beitrag erwähnt) eine extra Frage sein. Also keine Fantasy-Elemente, Low-Fantasy, High-Fantasy.
Das Theme würde ich tatsächlich als extra Frage stellen. Ob es denn jetzt Horror, Survival, Fantasy (low/med/high), SciFi (low/med/high), oder "normal" sein sollte ist in meinen Augen ein anderes Thema.

STARSCrazy am 14.02.2007 17:04 schrieb:
Bei Zukunftsszenarios (zumindest bei" ferne Zukunft") ist immer Fantasy/Sci-Fi gefragt.
Nicht unbedingt. SciFi muss ja nicht gleich wie StarTrek total ausm Ruder laufen. ;) Babylon 5 ist mMn doch relativ "vernünftig" geblieben.

Und wem es was sagt, Blue Planet zeigt sehr gut, dass man ein Zukunftsszenario ohne Laserwummen und Schutzschildschnick aufbauen kann. :top: In meinen Augen das mit am besten ausgearbeitete Setting überhaupt, mit sehr "realistischer" Technologie (Energie aus Wasser, spezielle Kunststoffe und synthetische Werkstoffe statt Beton und Holz, Waffen immer noch Projektilwaffen, integrierte Chips in Waffen/Werkzeugen die den Anwender unterstützen, usw usf) und einer sagenhaft guten Geschichte. :]
 

target-X

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.01.2005
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Warum tut ihr der Regirung nicht einen gefalen und etwikelt ein Killerspiel :B
 

Jester84

Benutzer
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
99
Reaktionspunkte
0
Ra-Tiel am 14.02.2007 16:56 schrieb:
Ok, dann wie von Sebastion gewünscht, Vorschläge für das mögliche Setting des PCG-Spiels.

Als da wären (in no particular order):
* Ferne Zukunft/SciFi
* Nahe Zukunft
* Moderne/Gegenwart
* Nahe Vergangenheit
* Ferne Vergangenheit/Mittelalter
* Antike
Nahe Vergangenheit würde ich noch etwas aufteilen:
* 19. Jahrhundert (Western)
* 20. Jahrhundert (WK 1/2, Mafia-Szenario)

STARSCrazy am 14.02.2007 17:04 schrieb:
Meine Ergänzung dazu:

* Endzeit
* Unabhänige Fantasiewelt/andere Planeten
:top:

target-X am 14.02.2007 23:04 schrieb:
Warum tut ihr der Regirung nicht einen gefalen und etwikelt ein Killerspiel :B
:hop:
Das kann man nicht als hilfreich betrachten und beleidigt mein Verständnis der deutschen Rechtschreibung (auch nach der Reform)!
 
R

Ra-Tiel

Gast
Jester84 am 15.02.2007 08:58 schrieb:
Nahe Vergangenheit würde ich noch etwas aufteilen:
* 19. Jahrhundert (Western)
* 20. Jahrhundert (WK 1/2, Mafia-Szenario)

Ok, dann hier mal eine neue Liste:

* andere Welt/parallele Dimension
* alternativer Geschichtsverlauf
* Endzeit
* Ferne Zukunft (ab 50 Jahre)
* Nahe Zukunft (bis 50 Jahre)
* Gegenwart/Moderne
* Nahe Vergangenheit (19. Jhd.)
* Nahe Vergangenheit (20. Jhd.)
* Ferne Vergangenheit (Mittelalter)
* Ferne Vergangenheit (Antike)
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.101
Reaktionspunkte
6.361
Wer soll das Spiel eigentlich entwickeln? Habt ihr denn schon eine Entwicklerfirma die das dann machen will oder wie soll das Ganze vonstatten gehen?
 
R

Ra-Tiel

Gast
Shadow_Man am 15.02.2007 09:39 schrieb:
Wer soll das Spiel eigentlich entwickeln? Habt ihr denn schon eine Entwicklerfirma die das dann machen will oder wie soll das Ganze vonstatten gehen?
Ist doch eigentlich egal. :confused:

Ich geh auf jeden Fall davon aus, dass es nur ein "was wäre wenn" Gedankenexperiment ist um zu sehen welches Spiel dabei rauskommen würde wenn es nach den Wünschen der [teilnehmenden] Community entwickelt würde. :]

Oder ein verdammt wahnsinniger Einfall von PCG. :B

Naja, vielleicht wird das Konzept wenn's fertig ist ja dem einen oder anderen Entwickler zur Beurteilung gezeigt. *schulterzuck*
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.101
Reaktionspunkte
6.361
Ja stimmt, ist eigentlich schon egal. Ich bin eben neugierig, vielleicht hat sich ja wirklich ein Entwickler bereit erklärt, das zu machen ;)
 

Jester84

Benutzer
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
99
Reaktionspunkte
0
Shadow_Man am 15.02.2007 09:39 schrieb:
Wer soll das Spiel eigentlich entwickeln? Habt ihr denn schon eine Entwicklerfirma die das dann machen will oder wie soll das Ganze vonstatten gehen?
Vielleicht werden ein paar Leute aus der Community was schreiben, wenn es nicht offiziell gemacht wird.
Je nach Komplexität ist das ja nicht abwegig, es könnte ja auch eine "Light"-Version werden.
Ich hab mich leider noch nicht mit Grafikausgaben beschäftigt, such aber z.B. selber grad einen Gedankenschub für ein 2D-Spiel.
 

crackajack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2005
Beiträge
4.371
Reaktionspunkte
0
Shadow_Man am 15.02.2007 09:54 schrieb:
Ja stimmt, ist eigentlich schon egal. Ich bin eben neugierig, vielleicht hat sich ja wirklich ein Entwickler bereit erklärt, das zu machen ;)
Ich glaube kaum das, wenn Rennspiel rausgekommen wäre, PCG beim Gothic3 Entwickler angeklopft hätte oder jetzt mit Rollenspiel bei Synetic. ;)
Gibt ja nicht wirklich ein brauchbares Entwicklungsstudio das alle Genres mit genügend Erfahrung abdecken würde und schon im Vorhinein jede Idee "fressen" würde?

Je nach halbwegs ausgearbeiteter Idee wird pcgames maximal bei einem passenden Entwickler die Idee in den Raum stellen.
(Am Besten drohen sie mit Wertungseinbrüchen für deren Eigenentwicklungen, wenn das pcgames.de-Konzept nicht verwirklicht wird. :B )
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Man könnte diese Idee als "fertiges Gesamtkonzept für ein Spiel für eine breite Käuferschicht" an einen Hersteller / Publisher verkaufen. ;)

Oder man benutzt Freeware Tools / 3D Engines, stellt fünf Informatikstudenten als Praktikanten ein und lässt diese fünf Wochen nicht mehr aus dem Keller und et voilá: ein fertiges Spiel was, inhaltlich, voll auf die Wünsche der Community hin optimiert wurde.
 
R

Ra-Tiel

Gast
crackajack am 15.02.2007 10:08 schrieb:
Ich glaube kaum das, wenn Rennspiel rausgekommen wäre, PCG beim Gothic3 Entwickler angeklopft hätte oder jetzt mit Rollenspiel bei Synetic. ;)
Gibt ja nicht wirklich ein brauchbares Entwicklungsstudio das alle Genres mit genügend Erfahrung abdecken würde und schon im Vorhinein jede Idee "fressen" würde?
Ein Problem das ich sehe ist dass es zwar viele gute "Grundideen" für Spiele gibt, und die Entwickler (grade die größeren Teams: PB, Blizz, ID, ...) monatlich von Emails der Marke "hey, ich hab da ne Idee fürn Spiel, warum macht ihr das nicht...... <geblubber>" überflutet werden.

Eine "Idee" reicht eben nicht. Es braucht schon mindestens ein vollständig ausgearbeitetes Konzept um ein Team zumindest mal dazu zu bewegen es sich anzuschauen, weil alles andere einfach nur Zeitverschwendung für sie wäre.

Und hier könnte diese Aktion greifen. Vielleicht kommt ja am Schluss wirklich ein halbwegs taugliches Konzept raus welches (evtl schon mit Skizzen, einigen Quests, ein paar geschriebenen Dialogen, usw) brauchbar ist und in einem Zustand ist dass es einem Entwickler zur Ansicht vorgelegt werden könnte.

All zu große Hoffnungen sollte man sich dabei aber nicht machen. :|

crackajack am 15.02.2007 10:08 schrieb:
Je nach halbwegs ausgearbeiteter Idee wird pcgames maximal bei einem passenden Entwickler die Idee in den Raum stellen.
(Am Besten drohen sie mit Wertungseinbrüchen für deren Eigenentwicklungen, wenn das pcgames.de-Konzept nicht verwirklicht wird. :B )
"Erpressung? Wir? Nein, das heißt 'Absprachen' und ist heute in der Wirtschaft so Gang und Gäbe." :top: :B

--------------- Edit: ---------------
@Rabowke: oder so ähnlich. ;)
 

sumar

Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Ra-Tiel am 15.02.2007 10:16 schrieb:
crackajack am 15.02.2007 10:08 schrieb:
Eine "Idee" reicht eben nicht. Es braucht schon mindestens ein vollständig ausgearbeitetes Konzept um ein Team zumindest mal dazu zu bewegen es sich anzuschauen, weil alles andere einfach nur Zeitverschwendung für sie wäre.

Stimme ich Dir zu... ich habe ein Konzept, aber ich wäre der letzte der das hier öffentlich reinstellt. Willkommen beim Ideenklau ;)
 
Oben Unten