• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - PC Games Exklusiv: Traumberuf Spieleredakteur? #8 Wir leben, um zu spielen?

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,564880
 

Khell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Na ja, ist halt ein Job wie jeder andere. Mal läft's gar nicht, mal findet man alles Mist - und dann gibt's wieder so Sternstunden, wo man sich denkt: "Ich hab' den besten Job der Welt!" Kommt halt drauf an, ob sich Positives und Negatives so die Waage hält, dass man es aushält.

Vielen Dank für den Artikel - sehr interessant, die Einblicke. Man denkt sich als PC Games Leser ja immer "Boah, da möcht' ich auch arbeiten!" und vergisst dabei ganz, dass nicht alles Friede, Freude, geile Beta-Versionen ist. :)
 

Hakkera

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ich stell mir Redakteur eh nicht als wirklich prallen Beruf vor. Jedenfalls für mich währe das nichts. Und wer unbedingt Spielen will sollte doch Professioneller Spiele Tester werden.
Ich will lieber die Spiele selber Programmieren, das währe doch mal was feines... *schwärm* :X
 

mandelforce

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
Was ich mir hart vorstelle ist vorallem, dass man ein Spiel so objektiv wie möglich bewerten soll. Da wird man gezwungen stundenlang dieses Game zu spielen, vielleicht ein Rendezvous sausen zu lassen und trotz allem eine faire Wertung hinzubekommen.

Ich merks bei mir selbst manchmal, wie wichtig es ist in der richtigen Spielelaune zu sein um Spaß zu haben. Und dann muss es auch noch der passende Titel sein.

Respekt.

\offtopic
Und btw. finde ich die neue Art der Kommunikation mit der Community und den zunehmenden Blogstil sehr erfreulich und interessant.
Auch Ausflüge in die Psychologie (Thema Emotionen), Sozialpädagogik, Spielewissenschaft und Politik sind meist sehr gelungen und geben der PCGames eine Größe und einen Anspruch, die ihr gut stehen und dieses Magazin besonders lesenswert machen.
Auch der Überblick über die Interviews gefällt mir sehr gut. Das Ganze hat sowas von Edge. Nur mit vernünftigen Spieletests. Weiter so!!!

Schöne Grüße, mforce
 

Avalord

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Khell am 02.03.2007 13:35 schrieb:
Na ja, ist halt ein Job wie jeder andere.

Ein Job wie jeder andere????

Was hast du denn für einen Job? Es gibt Millionen Jobs da draussen im RL, die das nackte Grauen sind. Jobs, die einen völlig verblöden lassen, in denen das Denken schlicht unter Strafe gestellt ist, in denen du immer die gleichen Handgriffe/Vorgänge abspulst! Jobs, die man nur des Geldes und des Status als Nicht-Arbeitsloser wegen macht...

Natürlich ist Spiele-Redakteur auch kein endloses Schlaraffenland und für viele ist sogar ein anspruchsloser 9-to-5-Job mit reichlich Zeit für die sonstigen (eigentlichen!) Dinge vorzuziehen, aber Job wie jeder andere !?!
Ich glaube, mein Schwein pfeift!

Entschuldige meinen plötzlichen Ärger, aber solche Ignoranz kann nicht unkommentiert bleiben.
 

gfmWarrior

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2004
Beiträge
749
Reaktionspunkte
0
Avalord am 03.03.2007 12:26 schrieb:
Khell am 02.03.2007 13:35 schrieb:
Na ja, ist halt ein Job wie jeder andere.

Ein Job wie jeder andere????

Was hast du denn für einen Job? Es gibt Millionen Jobs da draussen im RL, die das nackte Grauen sind. Jobs, die einen völlig verblöden lassen, in denen das Denken schlicht unter Strafe gestellt ist, in denen du immer die gleichen Handgriffe/Vorgänge abspulst! Jobs, die man nur des Geldes und des Status als Nicht-Arbeitsloser wegen macht...

Natürlich ist Spiele-Redakteur auch kein endloses Schlaraffenland und für viele ist sogar ein anspruchsloser 9-to-5-Job mit reichlich Zeit für die sonstigen (eigentlichen!) Dinge vorzuziehen, aber Job wie jeder andere !?!
Ich glaube, mein Schwein pfeift!

Entschuldige meinen plötzlichen Ärger, aber solche Ignoranz kann nicht unkommentiert bleiben.

Aber den rest seines Posts hast du dir schon durchgelesen ja ? :rolleyes:
Und im Endeffekt ist es so
 
Oben Unten