News - Kinderhilfswerk verurteilt America's Army

MaXpo

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
91
Reaktionspunkte
0
Typisch für Deutschland, darüber können sie sich das Maul zerreissen, sollten lieber mal was gegen Arbeitslose machen die deppen!

Spiele und Realität das sind 2 paar schuhe !

aber die kappieren das nie...

PS. es gibt nur ein Punkt wo ich dennen recht gebe, 12 jährige und konsorten sollten natürliche keine gewalt games zocken..ab 16 ist ok !
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,74710
 
K

Knacko

Guest
lol, jetzt kommen die moralapostel *gg*
wenn die das schon schlimm finden dann sollen die sich mal cs angucken
 
A

Azi

Guest
Lol das Jugendhilfswerk!

So einen Blödsinn zu verzapfen ist schon eine Klasse für sich.

Ich finde, jeder hat selbst zu entscheiden was er spielt!
Glaubt wirklich jemand, dass eine Alterszertifizierung was bringt?
Sonst holt man sichs über Kazaa!
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Einen Lösungsvorschlag liefert das Deutsche Kinderhilfswerk mit: "Die Bundesregierung sollte darauf drängen, dass die Server für Spieler anderer Länder nur über eine Altersverifizierung offen sind. Technisch wäre das kein Problem."
Die Amerikaner werden den Bundesregierung in diesem doch recht komisch anschauen, wenn die jetzt schon versuchen sollte das Internet in Amerika zu "filtern". LOL
Ich hab nen viel besseren Lösungsvorschlag: Eltern sollten einfach mal darauf achten, was die lieben kleinen so am Rechner machen (Erst groß Geld ausgeben und dann einfach so machen lassen...)
 
TE
M

MaXpo

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
91
Reaktionspunkte
0
so ich geh jetzt ne runde Americas Army zocken......muhaaaaaaaaa hahaha
 
W

WingedDog

Guest
Ich finde diese ganze amerkianische Glorifizierungsmasche mittlerweile echt scheiße! Seht euch doch einmal um, wie viel Kriegsfilme in letzter Zeit aus Amerika kommen. Was soll das denn, haben die keinen besseren Themen auf Lager? Krieg hier, Krieg da. Und das komischerweise verstärkt erst nach dem 11. September. Ich hab jetzt schon in letzter Zeit öfters Doku's gesehen wie diese ganze Maschienerie funktioniert und es ist wirklich schon fast beängstigend, wie das amerikanische Militär ihren Nachwuchs rekrutiert.

Ich denke aber, das es so nicht auf Deutschland übertragbar ist, weil die Deutschen ein ganz anderes Bewusstsein zum Krieg haben (von wegen Nationalstolz und Heldentum, Schwur auf die Fahne usw.)! Deshalb hat das Jugendhilfswerk nicht ganz Unrecht, aber das sollte man den amerikanischen Familien sagen und nicht uns.
 

Aquarius

Benutzer
Mitglied seit
03.08.2002
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Das war ja zu erwarten. Kaum regt sich mal eine kritische Stimme zu diesem militaristischen Quatsch "America's Army", schon gibts ein Aufheulen lauter als das von allen Kindergärten des Landes zusammen, nähme man den Kleinen ihr Spielzeug weg.
 

Oelf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
Ich verurteile das spiel auch

und zwar weil man diese dämlichen befehle des vorgesetzten nicht abbrechen kann
und weil ich diese miese kleine zielscheibe beim sniper training nicht treffe, mehr als trauf ziehlen kann ich auch nicht
und vor allem deswegen weil ich nirgents wo was finde um einen LAN server auf zu machen :(
und von den grafik probs garnicht zu reden

pfff kinderhilfswerk, die haben sorgen
 
W

Wegas

Guest
Die lange Reihe der Opportunisten

Seit Jahren bereits strömen ganze Filme voller amerikanischem
Patriotismus und Militarismus in deutsche Kinos, die
teilweise auch noch dreist als "Anti"Kriegsfilme (z.B.
Der Soldat James Ryan) bezeichnet werden. Nachdem nun
auch ein Computerspiel der Streitkräfte der USA erschienen ist,
was ebefalls Patriotismus und Militarismus erschienen ist,
sieht sich nun das Kinderhilfswerk dazu berufen entschieden
gegen diese untragbaren Zustände vorzugehen. Welch ein
Zufall, dass dies wenige Monate nach Erfurt geschieht.
Und in typisch deutscher Manier wird natürlich nach scharfen
Gesetzen gerufen und eine generelle angeblich
leicht anzuwendende Alterskontrolle( allein dieser Satz
zeigt, was da für inkompetente Idioten die Forderungen
aufstellen) , gefordert( wobei so widerwärtige Sachen wie
"Datenschutz" und "Selbstbestimmung" natürlich keine Rolle
spielen).
An Doppelmoral kaum zu überbieten ist ja die Tatsache, dass
bereits die Bundeswehr in den 90ern eigene Werbespiele
(irgend eine Hubschraubersimulation) angeboten hat, ohne dass
man irgendwelche Kommentare wie "Kriegsverherrlichung" und co.
gehört hat. Naja, solange man auf der freiwilligen Armee wie
der USA Armee rumhacken kann, die ja keine andere Wahl hat,
als auf irgend eine Weise an potentielle Rekruten ranzutreten,
kommt wenigsten niemand auf die Idee mal über die deutsche
Wehrpflicht nachzudenken.

Naja, da hat mal wieder ein Alt-68er seinen antiimperalistischen Tag
gehabt.

Wegas
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Ohne Einrichtungen wie das Kinderhilfswerk wären Deutschlands alleinerziehende Mütter (Vater wurde kurz nach der Entbindung beim Zigarettenholen von der unterhaltspflichtigen Realität eingeholt) mit ihren Rotzlö...äh, Zöglingen ganz allein auf sich gestellt.

Und das kann man dieser Gesellschaft einfach nicht zumuten: Eltern, die sich freiwillig und ohne Zwangsmaßnahmen mit den Freizeitbeschäftigungen ihrer Kinder auseinandersetzen. Eine geradezu undenkbare Vortstellung.

Denn völlig orientierungslos kehren moderne Erziehungsberechtigte vom 16-Stunden-Job, dem anschließenden 50.000m-Power-Walking und der Yoga-Selbstverwirklichungsgruppe nach Hause und wollen nur noch in das Feng-Shui-geprüfte Bett fallen. Da reicht die Zeit höchstens noch für eine Ohrfeige oder die Verhängung eines Tages Hausarrestes, bevor der Familienvorstand, von Aromakerzen und Grünem Tee, in das Traumland exorbitanter Wohlstandtsräume getragen wird.

Und genau hier brauchen wir das Kinderhilfswerk. Schließlich wurden alle anderen Probleme, die Kinder in diesem Land in Mitleidenschaft ziehen könnten, bereits von Institutionen wie dem KHW ausgeräumt. Wenden wir uns nunmehr den wirklich wichtigen Dingen zu. "America's Army", wir kommen...!
 

SMB_Horny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
254
Reaktionspunkte
0
Typisch für Deutschland, darüber können sie sich das Maul zerreissen, sollten lieber mal was gegen Arbeitslose machen die deppen!

Spiele und Realität das sind 2 paar schuhe !

aber die kappieren das nie...

PS. es gibt nur ein Punkt wo ich dennen recht gebe, 12 jährige und konsorten sollten natürliche keine gewalt games zocken..ab 16 ist ok !

1. Das Kinderhilfswerk hat mit Arbeitslosigkeit nichts zu tun.
2. Ja es sind 2 Paar Schuhe und bei anderen Spielen kann ich mich solchen Meinungen auch nicht anschließen.

ABER die US Army, die geistigen Väter des Spiels, verfolgen doch nur ein Ziel: Dem User die Armee schmackhaft zu machen.
Was mir am PC Spaß macht muss in der Realität ja noch viel geiler sein - So könnten einige, geistig nicht gefestigte Leute, die keine ausgeprägte Moral haben, denken.

Ich persönlich lasse mich vom Krieg durch dieses Spiel auch nicht überzeugen aber gerade die Amis haben ja einen Hang zur Umsetzung der Realität. Deren zahlreiche Schießstände und Jugendausbildunglager (erinnert irgendwie an die HJ) machen einem schon Angst.

Bein uns nennt man sie Nazis und Faschisten, in Amerika heißen sie Patrioten......

Mfg SMB_horny
 
D

DefKev

Guest
Jetz wirds langsam wirklich Witzig was diese ganze Geschichte um die FPS angeht.

Erst wird drauf rum gehackt weil sie zu "blutig, brutal, etc." sind und nu kommen solche Pfeifen daher und verurteilens wegen "Verharmlosung" ... nach was sollen sich die Developer von kommenden Shootern (Chrome, S.T.A.L.K.E.R ... ) den jetz bitte schön richten ?

Wirds realistisch gemacht dann hießts wieder *indizieren* und machen sie's so das es von der BPjS genehmigt wird dann Schreien sie es würde die Realität verharmlosen.

Den nächsten Schritt macht vermutlich GreenPeace indem sie Moor-ätzend-huhn verurteilen (werden ja wehrlose Tiere drin abgeschossen).

*tztztz*

Kev
 

Mcarthur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2002
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Vermutlich war es das Kinderhilwswerk-OST mit etlichen Kommunisten und STASI Mitarbeitern unterstützt von der Verfassungsfeindlichen Partei PDS und ihrer Kommunistischen Schergen.
 

KuehlerFriese

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.04.2002
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Vermutlich war es das Kinderhilwswerk-OST mit etlichen Kommunisten und STASI Mitarbeitern unterstützt von der Verfassungsfeindlichen Partei PDS und ihrer Kommunistischen Schergen.
Hoffe mal dass der thread jetzt nich mehr als ein sch**ß gag war...
das thema is doch echt zu ernst für so einenn schwachsinn oder?!
 
X

xfiler

Guest
Vermutlich war es das Kinderhilwswerk-OST mit etlichen Kommunisten und STASI Mitarbeitern unterstützt von der Verfassungsfeindlichen Partei PDS und ihrer Kommunistischen Schergen.

Genau das wirds sein. Da hat einer voll den Durchblick.
Hier im Osten sind ja alle ehemalige Stasispitzel und andere parteien ausser der PDS haben sowieso keine chance bei uns.
Musst du so den Wessi raushängen lassen?
 

redhog

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2001
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
ich habe gerade folgende mail an das Kinderhilfswerk gesendet:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

haben sie auch einmal daran gedacht, dass diese Spiele auch völlig andere Impulse geben können?

Ein sehr guter Freund spielte vor gut 10 Jahren einen Helikopter-Simulator namens ?Gunship 2000? täglich mehrere Stunden. (In dem Spiel flog man etliche Einsätze gegen den Irak. Für besonders gute Leistungen bekam man einen Orden und/oder wurde befördert. Später befehligte man einen eigenen Kampfverband.)

Eben dieser Freund hat sich später freiwillig zum Dienst an der Waffe gemeldet und ist heute Pilot in einer Panzerabwehr-Helikopterstaffel des Heeres der Bundeswehr. Dieser Mann würde im Notfall sein Leben riskieren, um das leben Ihrer und meiner Kinder zu schützen?

Und was meinen Sie, hat ihn dazu animiert??"
....
 
D

DefKev

Guest
WOW !!!

Würde mich wirklich interessieren wie, wenn eine kommt, die Antwort auf deine Mail aussieht ... kannst es ja mal posten (wenn möglich hier) wenns dir keine als zu großen Umstände bereitet.

Kev
 
A

Azraelzero

Guest
WOW !!!

Würde mich wirklich interessieren wie, wenn eine kommt, die Antwort auf deine Mail aussieht ... kannst es ja mal posten (wenn möglich hier) wenns dir keine als zu großen Umstände bereitet.

Kev

Würd mich überraschen, wenn die antworten. Solche Argumente können die Leute nicht verkraften, weil sie zu begründet sind; also werden sie einfach ignoriert.

Es lebe die deutsche Zensurpolitik!
 

Fireman_1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
also ich kann da nur sagen mutig das du so eine email hinschreibst, nur leider werden die sich dadurch nur bestätigt sehen, das solche spiele eine glorifizierung von soldaten da stellen. schließlich ist dein kumpel ja soldat geworden und wie du ihnen ja selber in den mund gelegt hast durch das computerspiel und nicht erst als erwachsener mann, denn seine willensfindung war durch dieses spiel zu sehr beeinflußt.
würde mich wundern wenn die antwort anders ausfallen würde.

ich persönlich finde das ja auch humbuck, weil hätte er mit matchbox hubschraubern gespielt wären nach dem ihrer meinung sicher die schuld.

bevor jetzt einer was falsches denkt, ich hab auch meinen wehrdienst geleistet und war nicht so ein urinkellner ;)
 

Mcarthur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2002
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Vermutlich war es das Kinderhilwswerk-OST mit etlichen Kommunisten und STASI Mitarbeitern unterstützt von der Verfassungsfeindlichen Partei PDS und ihrer Kommunistischen Schergen.
Hoffe mal dass der thread jetzt nich mehr als ein sch**ß gag war...
das thema is doch echt zu ernst für so einenn schwachsinn oder?!

Es war todernst gemeint
 
6

65stingray

Guest
AAHHHHH!!

Ich glaub ich muss kotzen! Was reitet denn das Kinderhilfswerk , das die sich über "Americas Army" aufregen?
Die sollten sich lieber mal um die Leute kümmern , die Kinder schlagen oder missbrauchen.
Aber das ist wieder typisch für Deutschland...
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Aber das ist wieder typisch für Deutschland...

Nicht unbedingt, wenn man sich beispielsweise mal die Ergebnisse der, mittlerweile sechs Jahre andauernden, Untersuchungen über die Kinderschändungen in Belgien anschaut. Da wird verschleppt, gemauschelt, vertuscht und zurückgehalten.

Jede Gesellschaft hat ihre Leichen im Keller. Leider.
 
P

powerslide

Guest
Was ist denn mit den Ländern, die schon Kinder (ab 10 Jahre) an richtigen Waffen ausbilden? Sollen Sie sich darum mal kümmern.
Nur weil man ein Spiel spielt, so realistisch das auch sein mag, ist man noch kein Soldat.
 
D

Drakkar

Guest
Ist mir doch egal was die Knallköpfe verurteilen oder nicht, wieder mal typisch für Zensur.... und technisch machbar.. da lachen ja die Hühner, ich würde ja gerne wissen wie dies schaffen wollen....... altersabfrage von servern...
freies internet für alle, ohne deutsche zensur...
 

Dexter11111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
Also ich muss sagen das ich in diesem Fall derselben Meinung bin...nicht missverstehen, ich hab SOF z.B. in der Englischen Version gespielt und hab es ein halbes Jahr lang Online gezockt, UO, Q3 auch eine Weile lang, RtCW war auch ganz nett und ich hab nichts dagegen aber bei sowas kommt mir wirklich das kotzen.

Meiner Meinung nach ist Patriotismus der erste Schritt zu Nationalsozialismus und wenn man sieht was in letzter Zeit da abgeht, zuerst "roden" sie mal Afghanistan ab und erwischen dabei auch zahlreiche Zivilisten und auch einige andere "schlimme Sachen" passieren dabei aber ich geh mal nicht näher darauf ein, sollte ja eigentlich jeder die Nachrichten gesehen haben. Jetzt mit dem Irak "Wenn sie unsere Forderungen nicht erfüllen jagen wir sie nieder"...langsam geht mir das wirklich ein wenig zu weit und solche PR-Spiele sind nicht zum Scherzen, schön und gut, Doom3 = viel Blut, Gewalt, Gedärme usw. wieso nicht? Aber das hat nichts politisches und soll keine Jugendliche dazu bewegen sich als Beruf den Krieg auszusuchen und bei den Amerikanern seh ich wirklich das sich einige 100tausende da melden wegen dem Ding...wenn man sich nur mal den typischen Texaner vorstellt der mit seiner Flinte Mörder und Diebe jagen geht für sein Vaterland und wegen seines Pflichtbewusstseins... Sind ja nicht alle Amerikaner so, die hälfte der Bevölkerung hat Bush ja nicht gewählt und die Entscheidung handelte sich um einige 100 bzw. 1000 Stimmen. Oder würden sie für etwas ne Menge an Steuergeldern geben und dann kostenlos verteilen weil sie sich nichts davon versprechen?

Und zu der erwähnten Mail sag ich mal lieber nichts *sich den Finger in den Hals steck*

Zu ihren Vorschlägen was sie ändern wollen sag ich mal das ich sie für Unsinn halte mit "Altersbeschränkung" usw.
 

The_Chatter_15

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
103
Reaktionspunkte
0
AW: Ich sach dazu nur:

bei solchen deppen wie denen von kinderhilfswerk kann man ja nur den kopf immer und immer wieder gegen die wand schlagen so blöd sind die! DAS IST NUR EIN SPIEL! klar jeder der das spielt geht jetzt gleichals berufsoldat zur bundeswehr bestimmt!!!! in amerika mag das anders sein aber da regt sich ja auch niemand auf. sollen die sich besser um wichtigere probleme wie kindesmisshandlung kümmern, als um spiele wovon die sicher KEINE ahnung haben aber trotzdem ihren müll dazugeben müssen. sowas regt mich auf.
 

The_Chatter_15

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
103
Reaktionspunkte
0
Also ich muss sagen das ich in diesem Fall derselben Meinung bin...nicht missverstehen, ich hab SOF z.B. in der Englischen Version gespielt und hab es ein halbes Jahr lang Online gezockt, UO, Q3 auch eine Weile lang, RtCW war auch ganz nett und ich hab nichts dagegen aber bei sowas kommt mir wirklich das kotzen.

Meiner Meinung nach ist Patriotismus der erste Schritt zu Nationalsozialismus und wenn man sieht was in letzter Zeit da abgeht, zuerst "roden" sie mal Afghanistan ab und erwischen dabei auch zahlreiche Zivilisten und auch einige andere "schlimme Sachen" passieren dabei aber ich geh mal nicht näher darauf ein, sollte ja eigentlich jeder die Nachrichten gesehen haben. Jetzt mit dem Irak "Wenn sie unsere Forderungen nicht erfüllen jagen wir sie nieder"...langsam geht mir das wirklich ein wenig zu weit und solche PR-Spiele sind nicht zum Scherzen, schön und gut, Doom3 = viel Blut, Gewalt, Gedärme usw. wieso nicht? Aber das hat nichts politisches und soll keine Jugendliche dazu bewegen sich als Beruf den Krieg auszusuchen und bei den Amerikanern seh ich wirklich das sich einige 100tausende da melden wegen dem Ding...wenn man sich nur mal den typischen Texaner vorstellt der mit seiner Flinte Mörder und Diebe jagen geht für sein Vaterland und wegen seines Pflichtbewusstseins... Sind ja nicht alle Amerikaner so, die hälfte der Bevölkerung hat Bush ja nicht gewählt und die Entscheidung handelte sich um einige 100 bzw. 1000 Stimmen. Oder würden sie für etwas ne Menge an Steuergeldern geben und dann kostenlos verteilen weil sie sich nichts davon versprechen?

Und zu der erwähnten Mail sag ich mal lieber nichts *sich den Finger in den Hals steck*

Zu ihren Vorschlägen was sie ändern wollen sag ich mal das ich sie für Unsinn halte mit "Altersbeschränkung" usw.

jaja dexter mein freund (weißt noch ausm forum BG2 vs Diablo 2?) ich glaube wir sind nie einer meinung ;) (siehe meinen post)
 
C

cecker15

Guest
Also ich muss sagen das ich in diesem Fall derselben Meinung bin...nicht missverstehen, ich hab SOF z.B. in der Englischen Version gespielt und hab es ein halbes Jahr lang Online gezockt, UO, Q3 auch eine Weile lang, RtCW war auch ganz nett und ich hab nichts dagegen aber bei sowas kommt mir wirklich das kotzen.

Meiner Meinung nach ist Patriotismus der erste Schritt zu Nationalsozialismus und wenn man sieht was in letzter Zeit da abgeht, zuerst "roden" sie mal Afghanistan ab und erwischen dabei auch zahlreiche Zivilisten und auch einige andere "schlimme Sachen" passieren dabei aber ich geh mal nicht näher darauf ein, sollte ja eigentlich jeder die Nachrichten gesehen haben. Jetzt mit dem Irak "Wenn sie unsere Forderungen nicht erfüllen jagen wir sie nieder"...langsam geht mir das wirklich ein wenig zu weit und solche PR-Spiele sind nicht zum Scherzen, schön und gut, Doom3 = viel Blut, Gewalt, Gedärme usw. wieso nicht? Aber das hat nichts politisches und soll keine Jugendliche dazu bewegen sich als Beruf den Krieg auszusuchen und bei den Amerikanern seh ich wirklich das sich einige 100tausende da melden wegen dem Ding...wenn man sich nur mal den typischen Texaner vorstellt der mit seiner Flinte Mörder und Diebe jagen geht für sein Vaterland und wegen seines Pflichtbewusstseins... Sind ja nicht alle Amerikaner so, die hälfte der Bevölkerung hat Bush ja nicht gewählt und die Entscheidung handelte sich um einige 100 bzw. 1000 Stimmen. Oder würden sie für etwas ne Menge an Steuergeldern geben und dann kostenlos verteilen weil sie sich nichts davon versprechen?

Und zu der erwähnten Mail sag ich mal lieber nichts *sich den Finger in den Hals steck*

Zu ihren Vorschlägen was sie ändern wollen sag ich mal das ich sie für Unsinn halte mit "Altersbeschränkung" usw.

jaja dexter mein freund (weißt noch ausm forum BG2 vs Diablo 2?) ich glaube wir sind nie einer meinung ;) (siehe meinen post)
 
Oben Unten