• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - iPhone 4G: Polizei durchsucht Haus des Gizmodo-Redakteurs - PCs, Server und iPad beschlagnahmt

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.587
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746132
 

German_Ripper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
3
Hartes Vorgehen. Nur warum der ganze Aufwand im Nachhinein? Das macht doch alles keinen Sinn. Die Welt kennt doch bereits die Fakten über das neue IPhone. WTF
 

FlatusCerebrum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Hartes Vorgehen. Nur warum der ganze Aufwand im Nachhinein? Das macht doch alles keinen Sinn. Die Welt kennt doch bereits die Fakten über das neue IPhone. WTF
Na zur Abschreckung... soll sich nun der Nächste zweimal überlegen, ob er auch so was machen will!

Also meiner Meinung nach war das Vorgehen der Polizei legitim. Solange ein Konzern genug Kohle und Macht hat, darf der eigentlich alles! Richtig so! Die brauchen sich nicht an Gesetze halten, sondern kaufen sich diese einfach. Stellen sich ihre eigene Polizei "REACT" auf und sind damit autorisiert Leute zu terrorisieren. Klar, ist das ein erheblicher Schaden für Apple, wenn Eigentum auf solch einer Weise bloßgestellt wird. Das mag ruhig eine Straftat sein und auch geahndet werden. Aber man kann es auch übertreiben...
 

Andi030

Benutzer
Mitglied seit
24.05.2008
Beiträge
56
Reaktionspunkte
0
boohhr das geht ja mla garnicht!
Kann doch nicht sein das ein paar bilder von einem Prototypen so viel stress machen. Normalerweise stellen die FIrmen ihre produkte vor release vor und den leute lange zähne zu machen. Apple ist jedoch so eingebildet und meinte ihre super Überraschungsparty zu schmeißen, was ja alles kein problem wird. Aber einem Journalist sein arbeitsmaterial zu entnehmen weil er über, sowas berichtet ist ja echt die härt!
 
O

Odin333

Gast
Ich dachte er hat das Teil nach einem kurzen Briefwechsel wieder an Apple zurückgeschickt?
 

shanert

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
121
Reaktionspunkte
7
Apple hat damit direkt doch gar nichts mehr zu tun. Es geht um mehrere Tausend Dollar die für den Prototypen "gezahlt wurden". Es geht hier um eine Summe, die dazu führt das die Polizei/Staatsanwaltschaft von alleine tätig wird, ohne das jemand da erst etwas anzeigen muss.
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
Eine riesige Frechheit. Apple spielt sich mal wieder extrem auf. Sind sie doch selbst schuld, wenn ihre Mitarbeiter zu blöd sind, auf die Testhardware zu achten. Der Journalist von Gizmodo hat nur die Gelegenheit genutzt.
 

thurius

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2009
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
Hartes Vorgehen. Nur warum der ganze Aufwand im Nachhinein? Das macht doch alles keinen Sinn. Die Welt kennt doch bereits die Fakten über das neue IPhone. WTF
Na zur Abschreckung... soll sich nun der Nächste zweimal überlegen, ob er auch so was machen will!

Also meiner Meinung nach war das Vorgehen der Polizei legitim. Solange ein Konzern genug Kohle und Macht hat, darf der eigentlich alles! Richtig so! Die brauchen sich nicht an Gesetze halten, sondern kaufen sich diese einfach. Stellen sich ihre eigene Polizei "REACT" auf und sind damit autorisiert Leute zu terrorisieren. Klar, ist das ein erheblicher Schaden für Apple, wenn Eigentum auf solch einer Weise bloßgestellt wird. Das mag ruhig eine Straftat sein und auch geahndet werden. Aber man kann es auch übertreiben...
oh ein typischer deutscher BLÖD leser
 
Oben Unten