News - Initiative klagt gegen Indizierungen

TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,168600
 
TE
U

Ulkman

Guest
Hat PCGames erst jetzt davon erfahren ?
ich weiß es schon seit 3 monaten

selbst die konkurrenz "Gamestar" hat es vor zwei Monaten
im heft erwähnt.

Die PcG könnte ja Werbung für die intiative machen wäre bestimmt
ned schlecht oder mal einen Bericht darüber das wäre auch o.k.

P.S. geht auf www.bpjs-klage.de
 

Tasadar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.02.2002
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
[l]am 12.05.03 um 14:41 schrieb Ulkman:[/l]
Hat PCGames erst jetzt davon erfahren ?
ich weiß es schon seit 3 monaten

selbst die konkurrenz "Gamestar" hat es vor zwei Monaten
im heft erwähnt.

Die PcG könnte ja Werbung für die intiative machen wäre bestimmt
ned schlecht oder mal einen Bericht darüber das wäre auch o.k.

P.S. geht auf www.bpjs-klage.de

Ich dachte eignetlich dass es seit den verbindlichen Altersfreigaben von SPielen eh keine Indizierungen mehr gibt?! Oder hab ich da was falsch verstanden? Klärt mich mla bitte auf
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.619
Reaktionspunkte
3.481
[l]am 12.05.03 um 14:59 schrieb Tasadar:[/l]
Ich dachte eignetlich dass es seit den verbindlichen Altersfreigaben von SPielen eh keine Indizierungen mehr gibt?! Oder hab ich da was falsch verstanden? Klärt mich mla bitte auf

Soweit ich weiss ist ein Spiel automatisch indiziert, wenn es keine Altersfreigabe draufgedruckt hat. Spiele mit Altersangabe koennen nicht mehr indiziert werden.
Der Bloedsinn dabei ist, das damit automatisch alle alten Spiele auf dem Index landen muessten, weil's da eben noch keine Alterskennzeichnung gab und die jetzt fehlt. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

Ueber die Grenzen laesst sich streiten und sind fuer die einzelnen Games sicher nicht leicht festzulegen, aber Alterskontrolle und Indizierung haben absolut ihre Daseinsberechtigung!! Deshalb findet die Aktion, zumindest bei mir, keine Unterstuetzung.

Ausserdem gibt es immer die Moeglichkeit sich die Sachen aus dem Ausland zu besorgen, was den Fremdsprachenkenntnissen auch zugute kommt ;)
Selbst mein Kumpel aus USA hat einige dutzend Filme aus Japan oder England importiert, weil sie in USA indiziert, oder verschnitten sind.
Muss also keiner auf das 'freie' Amerika deuten. Bei denen ist es aehnlich wie bei uns, nur mit anderen Grenzen und Richtlinien.
 
TE
A

Aschrum

Guest
auf öffentlichen LANs darf man die spiele die indiziert ("jugendgefährdend") sind, nicht spielen, was eine deutliche einschränkung ist!
 
TE
I

Igro

Guest
Ueber die Grenzen laesst sich streiten und sind fuer die einzelnen Games sicher nicht leicht festzulegen, aber Alterskontrolle und Indizierung haben absolut ihre Daseinsberechtigung!! Deshalb findet die Aktion, zumindest bei mir, keine Unterstuetzung.

Ausserdem gibt es immer die Moeglichkeit sich die Sachen aus dem Ausland zu besorgen, was den Fremdsprachenkenntnissen auch zugute kommt ;)
Selbst mein Kumpel aus USA hat einige dutzend Filme aus Japan oder England importiert, weil sie in USA indiziert, oder verschnitten sind.
Muss also keiner auf das 'freie' Amerika deuten. Bei denen ist es aehnlich wie bei uns, nur mit anderen Grenzen und Richtlinien. [/quote]

toll, und was hat dann indizierung für einen sinn, wenn sowiso munter weitergekauft wird, nur andersprachig in anderen ländern?
ich bin sowiso dafür das viel mehr produkte (dvd´s, videogames) mühelos auf englisch in deutschland erhältlich sind, oftmals ist die original version doch einfach besser als die deutsche ....

und ich bin der meinung das das verbot wie es zZ ist, nicht der weißheit letzter schluß ist. Jugendschutz schön und gut, aber warum ist es für erwachsene trotzdem ein problem sich über "jugendgefährdende" spiele zu informieren oder sie zu kaufen? man sollte mal so ein stricktes verbot bei taback oder alkehol durchsetzten, dann sehn die herren politiker aber zimlich dumm aus der wäsche.

und es sollten nicht präventiv medien und darstellungen verboten werden die zur gewalt "verleiten", sondern waffen!
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.619
Reaktionspunkte
3.481
[l]am 12.05.03 um 15:38 schrieb Aschrum:[/l]
auf öffentlichen LANs darf man die spiele die indiziert ("jugendgefährdend") sind, nicht spielen, was eine deutliche einschränkung ist!

Ok, das ist ein gutes Argument. Hab ich nicht drangedacht, weil ich noch nicht auf ner LAN war. Da fast alle Kumpels von mir irgendwo auf dem Globus verteilt sind, ist es etwas schwer sich mit denen zu treffen :)
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
[l]am 12.05.03 um 14:41 schrieb Ulkman:[/l]
Hat PCGames erst jetzt davon erfahren ?
ich weiß es schon seit 3 monaten

selbst die konkurrenz "Gamestar" hat es vor zwei Monaten
im heft erwähnt.
Aber hierbei handelt es sich um die aktuellen "News" das nun die Klage eingereicht wird. Bislang war ja davor (ab der Generals Indizierung) nur eine "Vorbereitung".

Die PcG könnte ja Werbung für die intiative machen wäre bestimmt
ned schlecht oder mal einen Bericht darüber das wäre auch o.k.
Da war vor einiger Zeit auch mal ne News dazu auf der Seite.
 
Oben Unten