News - Die Gilde - Neuveröffentlichung

B

Brallschaedl

Gast
AW: News - Die Gilde - Neuveröffentlichung

Wenigstens gibt es jetzt eine kleine Entschädigung für die Käufer, denen der Spaß mit dem bugverseuchten Spiel vergangen ist. Immerhin hat es Jowood/4Head mit den aktuellen Patches geschafft, das das Spiel nach einem halben Jahr auf dem Markt bei (fast) allen läuft, und die schlimmsten logischen Fehler (unterschiedliche Warenpreise bei verschiedenen Netzwekteilnehmern) ausgebessert wurden.
Da wurde bei der Qualitätssicherung wirklich geschlampt und jetzt gibt es endlich die Entschädigung dafür. Wenigstens ein kleiner Trost!
 
TE
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,86551
 
TE
M

Munky

Gast
AW: News - Die Gilde - Neuveröffentlichung

Tja, was soll man von sowas halten?

Zum einen ist es bestimmt nett gemeint und auch den Kunden gegenüber fair, eine "verbesserte" (weil funktionierende?) Version nachzureichen und sogar kostenlos ein Upgrade anzubieten.

Aber zugleich ist es ne Riesensauerei, daß so ein Vorgehen ja bald Gang und Gebe sein könnte! Patches erscheinen noch Monate nach dem Release eines Spiels, egal ob der Käufer Internet hat oder überhaupt gewillt ist, Geld, Zeit und Nerven in das Funktionieren eines teuer gekauften Produktes zu investierenl.

Abgesehen davon ist es wirtschaftlich auch noch dumm, jetzt nochmal Geld in das Release (Handbücher/Packungen neu drucken, CDs neu pressen, Mitarbeitern mehr Arbeit an einem eigentlich abgeschlossenen Projekt bezahlen...) zu stecken.

Auch die Fangemeinde ist seit dem Release nicht gewachsen, bzw. halten sich Käufer und Leute die abgesprungen sind die Waage. Und ein von einem seit Monaten erhältlichen Spiel enttäuschter Zocker hat mittlerweile bestimmt schon besseres mit seinem Geld ins Auge gefasst...
 
TE
M

Montparnasse

Gast
AW: News - Die Gilde - Neuveröffentlichung

Tja, was soll man von sowas halten?

Zum einen ist es bestimmt nett gemeint und auch den Kunden gegenüber fair, eine "verbesserte" (weil funktionierende?) Version nachzureichen und sogar kostenlos ein Upgrade anzubieten.

Aber zugleich ist es ne Riesensauerei, daß so ein Vorgehen ja bald Gang und Gebe sein könnte! Patches erscheinen noch Monate nach dem Release eines Spiels, egal ob der Käufer Internet hat oder überhaupt gewillt ist, Geld, Zeit und Nerven in das Funktionieren eines teuer gekauften Produktes zu investierenl.

Abgesehen davon ist es wirtschaftlich auch noch dumm, jetzt nochmal Geld in das Release (Handbücher/Packungen neu drucken, CDs neu pressen, Mitarbeitern mehr Arbeit an einem eigentlich abgeschlossenen Projekt bezahlen...) zu stecken.

Auch die Fangemeinde ist seit dem Release nicht gewachsen, bzw. halten sich Käufer und Leute die abgesprungen sind die Waage. Und ein von einem seit Monaten erhältlichen Spiel enttäuschter Zocker hat mittlerweile bestimmt schon besseres mit seinem Geld ins Auge gefasst...

und jetzt, wo doch der Anno-Mega-Hammer vor der Tür steht (25.10.lechz), da pisst doch kein Hund mehr die Gilde an, echt nicht...die habens schlicht verbockt, schade....(und mir als 3D Grafiker wurde jedesmal kotzübel von dieser 3D-Pracht...sowas hab ich nach 1 Jahr Studio Max schon besser hingekriegt, Mensch)
 
Oben Unten