News - Counter-Strike: TV-Hetzbeitrag verhindert

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,51251
 

Stadler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Bin nur mal gespannt was für einen Dreck die jetzt daraus basteln, deren Absichten dürften sich nämlich nicht geändert haben. :finger2:
 
T

The_Linux_Pinguin

Gast
Da sieht man mal, wie das Niveau der Sendung Richtung "Private" fällt :( Dabei war Monitor mal so eine gute und "neutrale" Sendung :\
 

gracjanski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Bin auch ziemlich überrascht,dass Monitor auch im Dreck mimachen. Was ich als unverschämt und unglaubwürdig betrachte ist,dass sie erst auf eine Meinung contra Spiele drehen und dann als sich das Blatt gewendet hat auf einmal ihren Beitrag ändern wollen. Also wofür steht jetzt die Sendung? Für Verstärkung der allgemeinen Meinung?So ein Shit kann man sich sparen.Meist haben mir Sendungen gefallen,die entgegen der allg.Meinung berichten oder dinge aus anderen Perspektiven darstellen.Bestes Beispiel die Dokus von Arte.Genial sage ich nur.

Un so viel zum thema GEZ.Für solche arse holes soll ich auch noch blechen? Entweder ich gucke schwarz oder bin als armer Student immer noch befreit!
 
Y

Ygriega

Gast
Tja, seit Klaus Bednarz weg ist, schaue ich die Sendung auch nicht mehr gerne an.

Die bringen jetzt größtenteils nur noch den gleichen Müll, wie viele "private" Magazine.

!!ICH WILL BEDNARZ WIEDERHABEN!!
 
N

NeXtGeN

Gast
Ach, den Journalisten geht es längst nicht mehr darum, objektiv zu sein. Sie fragen lieber die Leute auf der Straße als einen anerkannten Forscher, der sich mit Computerspielen beschäftigt. Klar, die Leute wollen ja auch einen Beitrag ansehen oder einen Artikel lesen und sagen können: "Ja, das habe ich doch schon immer gesagt!". Was den Leuten gegen den Strich geht oder womit sie sich nicht auskennen, wird gar nicht erst veröffentlicht. Der eigentlich Zweck des Journalismus, die Leute nämlich fair über ein Thema aufzuklären, geht dabei baden.
Leider sind wir Spieler zur Zeit absolut machtlos. Es gibt keine vernünftige und angesehene Organisation, die unsere Interessen vertritt. Dabei gibt es sogar für Mülltrenner Interessengruppen (nicht, daß ich etwas gegen Müll Trennen hätte ;)). Wir werden bei der gesamten Diskussion leider fast vollständig übergangen :(
 

Levathanos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2002
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Ach, den Journalisten geht es längst nicht mehr darum, objektiv zu sein. Sie fragen lieber die Leute auf der Straße als einen anerkannten Forscher, der sich mit Computerspielen beschäftigt. Klar, die Leute wollen ja auch einen Beitrag ansehen oder einen Artikel lesen und sagen können: "Ja, das habe ich doch schon immer gesagt!". Was den Leuten gegen den Strich geht oder womit sie sich nicht auskennen, wird gar nicht erst veröffentlicht. Der eigentlich Zweck des Journalismus, die Leute nämlich fair über ein Thema aufzuklären, geht dabei baden.
Leider sind wir Spieler zur Zeit absolut machtlos. Es gibt keine vernünftige und angesehene Organisation, die unsere Interessen vertritt. Dabei gibt es sogar für Mülltrenner Interessengruppen (nicht, daß ich etwas gegen Müll Trennen hätte ;)). Wir werden bei der gesamten Diskussion leider fast vollständig übergangen :(


Ganz deiner Meinung
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Was heißt hier "verhindert"? Weder die CS-Community, noch ihr oder wir haben die Ausstrahlung des Beitrages verhindert.

Man hatte bei Monitor fest mit einer CS-Indizierung gerechnet und so wurde die vorgefertigte Hasstriade einfach vom Zeitgeschehen überrollt. Laut Monitor wurde der Beitrag aber nur verschoben - also freut euch nicht zu früh.

Im Übrigen: Wird jetzt jeder negative Medienbeitrag über Computerspiele hier mit einer eigenen News-Meldung versehen? :o
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
Im Übrigen: Wird jetzt jeder negative Medienbeitrag über Computerspiele hier mit einer eigenen News-Meldung versehen? :o


man kann schon übertreiben, aber unsauberer und v.a. absichtlich falschinformierender journalismus gehört angeprangert. auf möglichst breiter front (die gamer haben in deutschen landen eine lobby bitter nötig!).
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
man kann schon übertreiben, aber unsauberer und v.a. absichtlich falschinformierender journalismus gehört angeprangert. auf möglichst breiter front (die gamer haben in deutschen landen eine lobby bitter nötig!).

Agreed. Bislang ist die PCG die einzige auflagenstarke Spiele-Publikation mit angeschlossener Webseite, die sich für die Spieler stark macht. Schau an, schau an...
 
S

Sigmata

Gast
LOL was ist aus der objektiven Berichterstattung geworden ?

Um eine Meining / Sache objektiv zu sehen muss mann verschiedene Quellen haben.... am besten immer beide EXTREME dann findet man den besten Mittelweg.......
 
Oben Unten