News - Anno 1503 exklusiv bei Electronic Arts

C

Caldor

Gast
Ohh klasse dann kommt Anno 1503 jetzt auch in so ner wunderschönen DVD Packung ohne jegliche Extras.ach nein vermutlich kommts erst gar nicht, weil sich EA ja damit Konkurenz im eigenen Haus erschafft, sie ham ja immerhin noch Westwood unter ihrer Obhut und da ist natürlich kein Platz mehr (bei Origin wars ja genauso). Gleichzeitig wird Sunflowers in diesen treffenden und persönlichen Namen EA Games umbenannt und existiert nur noch in den Köpfen derer die sich nicht von Massenmarktprodukten beeindrucken lassen. Na ja war schön mit euch Sunflowers- Ihr habt euch damit euer eigenes Grab geschaufelt.
cya Caldor
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,7205
 

wildman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.03.2001
Beiträge
236
Reaktionspunkte
0
Hmmm, ich glaube, ich tendiere in die Richtung von Caldors Meinung im Bezug auf diese unschönen DVD-Verpackungen. Unter den Namen EA Games wird Sunflowers aber hoffentlich nicht fallen, da nur die Vertriebsrechte für den internationalen Markt vertraglich festgelegt wurden. In den USA sagt der Name Sunflowers wahrscheinlich sowieso nix, also ist's da egal. Hab' mal einen Kommentar eines Amerikaners über die amerikanischen Spielgewohnheiten gelesen, worin beschrieben wurde, dass der durchschnittliche US-Bürger weniger auf Aufbauspiele als auf eher dumpfes Echtzeitgemetzel steht.
Dazu eine Frage: Wie erfolgreich war Anno 1602 eigentlich in den USA und anderen Staaten (abgesehen v. Deutschland und Österreich). 1,5 Mio. weltweit verkaufte Exemplare, aber wieviele wo?

Wildman
 

DrEvil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
*Heul* jetz noch einer wie schlimm kanns denn noch werden.

Noch eine Softwareschmiede übernommen und wieder mehr eklige DVD Hüllen,
na dann prosit ma sehn wenn EA dann noch alles übernimmt. So langsam wird
EA zum Microsoft der Computerspiele *kotz*
 
Oben Unten