• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Neues Anno-Spiel: Bund fördert deutsches Ubisoft-Studio mit rund 1,5 Millionen Euro

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.132
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Neues Anno-Spiel: Bund fördert deutsches Ubisoft-Studio mit rund 1,5 Millionen Euro gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Neues Anno-Spiel: Bund fördert deutsches Ubisoft-Studio mit rund 1,5 Millionen Euro
 

100names

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2021
Beiträge
17
Reaktionspunkte
10
Ich checks nicht. Sollten solche Fördermittel nicht für die sein, welche die Hilfe gut gebrauchen können? Indie-Studios, Neuankömmlige und Co.?
Das ist schon wieder so ein blindes Geld rausgeblase und schon wieder werden mit Geldern der Bürger, letztendlich die Aktionäre gestärkt. Total kaputt.
 

CyrionX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
267
Reaktionspunkte
87
Ich dachte auch nur "Dämlicher gehts doch nicht".
Diese Förderung kommt nicht oben drauf aufs Budget. Ubisoft wird wohl einfach die Eigenförderung um exakt diesen Betrag kürzen. Damit hat sich das Prinzip der Förderung auch gleich aufgelöst
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.520
Reaktionspunkte
1.108
Das ist wie mit der Filmförderung, wenn man erlebt was gerade die Blockbuster da abgreifen ...

Der Witz ist das gerade die Bürokratiehürden gerne mal größer sind und somit große Firmen mit entsprechenden Fachabteilungen halt eher zum Schuß kommen als kleine Indieklitschen. :rolleyes:
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Im Geschäftsjahr 2020/2021 (April 2020 bis März 2021) erzielte Ubisoft einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. <---Wieso fordert der Bund dieses Spiel? Unfassbar!
1. Umsatz ist nicht Gewinn
2. Dieser Umsatz wurde nicht allein vom aktuellen Anno erwirtschaftet

Nur weil Ubisoft ein großes Unternehmen ist heißt das ja nicht, das individuelle Projekte dort nicht die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Ich bin mir ziemlich sicher, das nächste Assassins Creed oder Division erhält keine Förderung.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.695
Reaktionspunkte
1.423
Das ist wie mit der Filmförderung, wenn man erlebt was gerade die Blockbuster da abgreifen ...

Der Witz ist das gerade die Bürokratiehürden gerne mal größer sind und somit große Firmen mit entsprechenden Fachabteilungen halt eher zum Schuß kommen als kleine Indieklitschen. :rolleyes:

Jup. Einige Marvel-Filme haben nicht unbemerkenswerte Anteile an deutschen Fördermitteln.. und die bräuchten es ja wirklich nicht.

Aaaaaaallerdings....

Im Geschäftsjahr 2020/2021 (April 2020 bis März 2021) erzielte Ubisoft einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. <---Wieso fordert der Bund dieses Spiel? Unfassbar!

Ich checks nicht. Sollten solche Fördermittel nicht für die sein, welche die Hilfe gut gebrauchen können? Indie-Studios, Neuankömmlige und Co.?
Das ist schon wieder so ein blindes Geld rausgeblase und schon wieder werden mit Geldern der Bürger, letztendlich die Aktionäre gestärkt. Total kaputt.


....... ist das in anderen Ländern auch nicht anders, was es natürlich nicht besser macht.

Nun ja, man kann sagen sichert zumindest etwas Arbeitsplätze.. ist ja nicht gesagt dass Ubisoft das vermutlich nicht ganz günstige deutsche Studio weiterlaufen lässt ohne Fördermittel.

Wer mal in den Credits von Spielen und Filmen schaut, was und wer da gefördert hat, da schlackert man mit den Ohren.. nur fällt das halt krass auf wenn es im eigenen Land passiert und nicht in Kanada oder anderswo (die auch lustig fördern).

Hollywood Blockbuster Firmen reisen buchstäblich den Fördergeldern nach.

Ubisoft Shanghai existiert nur wegen umfangreicher Fördermaßnahmen (ja, die sich bemühen da "Skull and Bones" fertigzustellen... die hätten das Spiel höchstwahrscheinlich auch schon laaange eingestellt wenn da nicht Rückzahlungen von erhaltenen Fördermitteln dranhängen würden).
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
Im Geschäftsjahr 2020/2021 (April 2020 bis März 2021) erzielte Ubisoft einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. <---Wieso fordert der Bund dieses Spiel? Unfassbar!
Tja der Bund möchte halt mal ein eigenes Spiel sein eigen nennen, deswegen fordert er das Spiel - anstatt ein börsennotiertes Unternehmen zu fördern...:-D
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.051
Reaktionspunkte
454
Weiß jetzt nicht wie wirtschaftlich erfolgreich Anno ist aber es gehört auf jeden Fall eher zu den Nischentiteln. Und bei einem Unternehmen wie Ubisoft würde es mich absolut nicht überraschen wenn sie so ein Studio einfach mal dicht machen wenn es die hohen Tiere bei Ubisoft eher als Klotz am Bein betrachten. Was ich in dem Fall sehr schade fänd denn Anno ist für mich immer ein Highlight.
Und wie viele Milliarden Ubisoft insgesamt Umsatz macht interessiert da ja nicht. Die wollen mit jedem Spiel Geld verdienen. Und das ist mit einem Anno sicherlich schwerer als mit einem Assassins Creed oder Far Cry.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
man könnte eher Fragen warum man noch so Sterbende Läden wie Karstadt, Kohle, etc. fördern muss mit Milliarden
vorallem wenn man Alternativen dafür sterben lässt

Außerdem: nicht mit BWL ankommen wenn man keine Ahnung von BWL hat
 
S

starr

Gast
man könnte eher Fragen warum man noch so Sterbende Läden wie Karstadt, Kohle, etc. fördern muss mit Milliarden
vorallem wenn man Alternativen dafür sterben lässt

Außerdem: nicht mit BWL ankommen wenn man keine Ahnung von BWL hat

Stimmt, wenn man einen Kredit mit einer Förderung gleichsetzt sollte man BWL aussen vor lassen.
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.354
Reaktionspunkte
788
Solange wir an China noch Entwicklungshilfe zahlen...:pissed:

Dagegen ist die Kohle bei Ubi noch gut aufgehoben.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.217
Reaktionspunkte
3.846
Im Geschäftsjahr 2020/2021 (April 2020 bis März 2021) erzielte Ubisoft einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. <---Wieso fordert der Bund dieses Spiel? Unfassbar!
Weil zwischen Umsatz und Förderung keinerlei Zusammenhang besteht.
Deutschland ist der größte EU-Markt, hat aber kaum eigene Produktion. Darum wird gefördert. Ubisofts Tochter ist eine deutsche Firma, erfüllt die Vorgaben und bekommt ergo Unterstützung.

Offizielles Infomaterial:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Das ist wie mit der Filmförderung, wenn man erlebt was gerade die Blockbuster da abgreifen ...
Aber nur dadurch wurde Babelsberg und Co was es ist. Ein internationales Schwergewicht, wenn es um Post Production geht. Ohne Filmförderung gäbe es bei uns nur Heimatfilme, Krimis und Komödien (weil billig).

Der Witz ist das gerade die Bürokratiehürden gerne mal größer sind und somit große Firmen mit entsprechenden Fachabteilungen halt eher zum Schuß kommen als kleine Indieklitschen. :rolleyes:
Das stimmt. Als ganz kleine Firma hatten wir bei sowas keine Chance. Da braucht man eher mehrere Personen Vollzeit, die sich nur um's Papier kümmern. So spätestens ab 20 Leuten ist das aber zu stemmen und lohnt sich dann auch.

Solange wir an China noch Entwicklungshilfe zahlen...:pissed:
Etwas weniger Polemik, bisschen Differenzierung, und schon ist das kaum noch ein Aufreger.
Im Detail diskutabel, aber die Gründe auch durchaus nachvollziehbar. Wenn man sie denn wissen will. :|
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.354
Reaktionspunkte
788
Etwas weniger Polemik, bisschen Differenzierung, und schon ist das kaum noch ein Aufreger.
Im Detail diskutabel, aber die Gründe auch durchaus nachvollziehbar. Wenn man sie denn wissen will. :|
Die entsprechenden Berichte und Diskussionen, sind in öffentlich rechtlichen Sendern während des Lockdowns ( als auch dem Letzten klar wurde, wie sehr wir mit China verknüpft sind) in ausreichender Anzahl gelaufen. Kritik daran gibt es parteiübergreifend, allerdings sind die Linien nicht geschlossen und uneinheitlich.
Ich überlasse da jedem seine eigene Meinung.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.217
Reaktionspunkte
3.846
Na gut, dann mal Beispiele. Der Großteil sind Förderkredite und günstige Darlehen. Das sind keine Geschenke, das Geld kommt zurück. Wie schon in der Bankenkrise. Aber man verlang weniger Sicherheiten und Zinsen. Dafür aber auch Mitsprache? Es gibt nichts umsonst.

Dazu noch immens viel Kleinkram. Beratungen zu nachhaltiger Forstwirtschaft ergeben absolut Sinn. So wie das Alpenvolk früher den Bergbau in die Welt trug (Quarz nicht ohne Grund unser am meisten exportiertes Wort), verstehen sie auch was vom Wald.
Fortbildungen für Manager klingen dagegen sehr dämlich.

Differenzierung. =)
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.354
Reaktionspunkte
788
Es muss halt schon schlichtweg nicht sein, weil China diese Lasten mittlerweile ohne Probleme selbst tragen kann.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.217
Reaktionspunkte
3.846
Es muss halt schon schlichtweg nicht sein, weil China diese Lasten mittlerweile ohne Probleme selbst tragen kann.
Aber es geht ja nicht um's Finanzielle. :)
Reiner Versuch Einfluss zu gewinnen, kaum mehr. Vielleicht ein bisschen "guck mal wie toll Demokratie ist" (übler Flop in letzter Zeit).

Aber vielleicht auch weil dahinter immer knallharte Eigeninteressen stehen. Gegen Hilfen habe ich nichts. Sehr wohl aber z.B. gegen die Politik der Weltbank (mist, wie hieß das Kreditvergabeinstitut der UN nochmal?), die traumhafte Kredite vergeben. Für die Infrastrukturprojekte müssen aber dann bitteschön US-Firmen beschäftigt werden und auch sonst nehmen wir uns alles was der Kredit so hergibt, danke auch.
Das ist vielleicht kurzfristig Hilfe, aber nichts was wirklich stabilisiert. :|
 
Zuletzt bearbeitet:

Hosentasche

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
1,5 Millionen ist nicht sonderlich viel Geld in der Gamingbranche andererseits sprechen wir hier vom Digitalen Neuland Deutschland. Da ist diese Summe natürlich immens viel Förderung, in Zeiten in denen manch ein Spiel 400mio. Dollar "crowdfunded".
Was solls die Entwickler wirds freuen und die Anno Fans dürfen einen weiteren Teil erwarten.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.039
Reaktionspunkte
4.725
Es muss halt schon schlichtweg nicht sein, weil China diese Lasten mittlerweile ohne Probleme selbst tragen kann.
Nur würden sie es dann eben so nicht machen. Die Kredite sind an ganz bestimmt Auflagen und Projekte geknüpft.
Würde China sowas nicht bekommen würden sie sich einen Dreck um Umweltschutz kümmern.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.380
Reaktionspunkte
7.660
Solange wir an China noch Entwicklungshilfe zahlen...:pissed:

Dagegen ist die Kohle bei Ubi noch gut aufgehoben.
Ich weiss ja nicht ob das im eigentlichen Sinne der Förderung ist ein Studio das Teil eines weltgroßen Spielekonzerns (und von diesem eigentlich locker das nötige Produktionsbudget zugesteckt bekommen könnte) zu unterstützen... Ich würde da mehr Indie-Entwickler in den Fokus setzen die wirklich auf solche Gelder zwingend angewiesen sind.
 
Oben Unten