Neuer PC zu schwach für aktuelle Spiele? (Specs im Thread)

DerBK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Neuer PC zu schwach für aktuelle Spiele? (Specs im Thread)

Hallo alle zusammen,

Ende Dezember hab ich mir seit langen hin und her mal einen neuen PC gekauft um auch ein paar PC exklusive Titel spielen zu können.
Anfangen wollte ich jetzt auch mal mit Final Fantasy 14 (ist zwar nicht PC exklusiv aber wollte es trotzdem aufm PC spielen können) und hab dafür die Stormblood Benchmark runtergeladen zum testen. Allerdings lief die Benchmark praktisch gar nicht und wenn dann eher als diashow und laut Task-Manager rennt die CPU auf 100%.

Mein System:
-Windows10 x64
-Intel(R) Core(TM) i7-8700 CPU @3.2GHz (6Kerne)
-16GB RAM
-GeForce GTX 1060 6GB Grafikkarte
-1920x1080, 64Ghz Bildschirm

Ich bin jetzt ziemlich verunsichert ob ich ein Fehlkauf getätigt habe oder der Fehler irgendwie in den Settings liegt.
Bin selber ziemlicher Neuling im Thema PC Technik darum kann ich mir jetzt auch keinen Reim darauf machen wo das Problem liegt.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Die CPU ist schon nicht verkehrt, genug RAM ist vorhanden ... einzig und allein die Grafikkarte ist eher Mittelklasse und nicht wirklich passend zur CPU, hier hätte eine 1070 oder ggf. sogar 1080, je nach Geld, besser gepasst.

Wurden wirklich alle benötigten Treiber, also vom Mainboard und Intel, installiert? Denn eine 100% CPU Auslastung ist nicht normal, schau dir mal folgendes Video von einem deutlich schlechteren PC, im Sinne von CPU, an:
https://www.youtube.com/watch?v=z_M-LUD1sCU

Hier siehst du das die CPU Auslastung mit 4 Kernen und ich meine ohne HT bei 25-30% liegt.

Mein Vorschlag wäre, rausfinden was du für ein Mainboard besitzt, hier alle Treiber in der aktuellsten Fassung runterladen, installieren und abschließend den neuesten Treiber von deiner Grafikkarte, nVidia, installieren.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
FF XIV sollte aber mit der Grafikkarte bei Full HD locker bei maximalen Settings die 60FPS erreichen. So lahm ist die 1060 dann nämlich auch wieder nicht.
Die Frage ist eben ob alle Treiber inkl. Mainboard, Sound und Grafik richtig installiert sind.
 
TE
D

DerBK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Danke für die Antworten Rabowke und Spiritogre.

Die Treiber der Grafikkarte habe ich vor 4 Tagen geupdated.
Ob die Treiber vom Mainboard und Prozessor richtig installiert sind werd ich mal nachprüfen (wenn ich herausgefunden habe wie lol)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Es gibt keinen speziellen Prozessortreiber, sondern "nur" Treiber vom Mainboard.

Mit CPU-Z kannst du relativ einfach dein Mainboard und Chipsatz auslesen lassen, das Programm ist Freeware und damit natürlich kostenlos: https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html
 
TE
D

DerBK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Also das neu installieren der Mainboard Treiber hat definitiv geholfen.
CPU kommt jetzt meist nur auf 25% hoch und es läuft eigentlich ganz ok und mit medium settings eine Score von ca 3500 bei der Benchmark erzielt.

Werde dann sobald ich wieder bisschen mehr flüssig bin mal ein update der Grafikkarte in Betracht ziehen.

Danke euch für die Hilfe:)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Eine 1060 reicht an sich locker aus für alles auf Full HD. Da würde ich nur dann eine neue holen, wenn Du echt größere Ansprüche hast. Vor allem: nicht "einreden lassen", dass eine Karte erst gut ist, wenn sie bei einem Spiel die maximalen Details schafft. Bei so gut wie keinem Spiel siehst du einen Unterschied zwischen "Ultra" und einer Detail-Stufe drunter, jedenfalls nicht BEIM Spielen. Auf Screenshots vielleicht schon, aber beim Spielen bleibt man ja nicht stehen und betrachtet alles mit ner Lupe ;)

Wegen der Treiber: da halt möglichst alles aktuell halten. Nur bei Grafikkartentreibern vlt nicht immer SOFORT die neusten nutzen, solange du ansonsten keine Probleme hast.
 
TE
D

DerBK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Ich habe gerade gemerkt das ich ein Esel bin...
Im Sprachchat habe ich mit nem Kumpel diskutiert und dabei gemerkt das die GPU bei der Benchmark komplett von der "Standart"-Karte statt von der Nvidia getragen wird. Das Problem ist mein alter Bildschirm der noch kein HDMI Anschluss besitzt wodurch mein Bildschirm nicht mit der Nvidia Karte verbunden ist und somit die Nvidia gar nicht genutzt wird.

Jaja ich bin ein Held :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Ich habe gerade gemerkt das ich ein Esel bin...
Im Sprachchat habe ich mit nem Kumpel diskutiert und dabei gemerkt das die GPU bei der Benchmark komplett von der "Standart"-Karte statt von der Nvidia getragen wird. Das Problem ist mein alter Bildschirm der noch kein HDMI Anschluss besitzt wodurch mein Bildschirm nicht mit der Nvidia Karte verbunden ist und somit die Nvidia gar nicht genutzt wird.

Jaja ich bin ein Held :B

also, ich hatte das Problem jetzt nicht SO drastisch wahrgenommen, ansonsten hätte ich das auch noch vorgeschlagen, dass du mal den Anschluss prüfst ;) Das kann halt passieren, es gibt schlimmeres. Mir kann es gottseidank nicht passieren. Denn meine CPU hat keine Grafikeinheit :P D.h. falscher Anschluss = GAR kein Bild, und dann hätt ich (Esel) es dann schnell gemerkt ;)
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.356
Reaktionspunkte
699
Hast du etwa ein Motherboard mit eigener Onboard-Grafikkarte? Derlei Probleme kennt man eher häufiger im (Gaming-)Notebooksektor, wo fast immer neben der Gaminggrafikkarte noch eine Intel-2D Karte verbaut ist.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.492
Reaktionspunkte
7.259
Da hast Du wohl den internen Grafikchip der CPU genutzt ? Das ist natürlich die schlechtest mögliche Option. Danach die Onboardlösung (falls ein Onboardchip auf dem Mainboard vorhanden wäre. :-D
 
TE
D

DerBK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
So ein kurzes und abschliesendes Update.
Eben den neuen Bildschirm, diesmal an korrekter Position angeschlossen und getestet. Alles wie es soll :-D
Von meiner Seite aus kann das Thema nun von einem Moderator geschlossen werden.

Nochmals danke an euch alle für den netten Support:)
 
Oben Unten