Neuer PC nach 2 Tagen ohne Funktion

frechdrache

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
13
Reaktionspunkte
1
Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich mich gründlich in einen anderem Thread habe beraten lassen, beschloss ich, mir zu Weihnachten von Alternate den PC Games Computer "High End" zuzulegen.

Dieser wurde am 20.12.2014 geliefert, und am 21.12.2014 von mir in Betrieb genommen. Er funktionierte gut bis zum 25.12.2014.

Jetzt reagiert er beim einschalten nur ca. 1 Sekunde, dann ist er wieder aus, es kommen keine Piepgeräusche vom Mainboard, und keine Monitoranzeige.


Ich bin jetzt echt ein wenig enttäuscht, da er natürlich auf dem Postwege zurückgesendet werden muss, und ich mir sicher bin, das wird sich jetzt wie Kaugummi ziehen ... Rücksendung einzelner Komponenten zum Hersteller usw.

Würdet Ihr mir raten, den Kauf komplett zu widerrufen ? und direkt einen neuen zu bestellen ?

Oder jetzt eine entsprechende Zeit auf die Reparatur zu warten ?

Diesen Fall habe ich leider noch nie gehabt, und ärger mich ein wenig, da ich ihn extra zum Urlaubsbeginn anschaffte ...

Laut meiner Internetrecherche konnte ich erlesen, dass der Fehler wohl an der CPU, am Mainboard oder am Netzteil zu suchen ist, jedoch möchte ich selbst nicht fummeln, da ich auch keine Ersatz-Hardware zur Verfügung habe.

Wie lange muss man mit einem erneuten Versand rechnen ?

Welche Wartezeit ist hier zumutbar ?

Danke für Eure Antworten im voraus.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.820
Reaktionspunkte
6.964
Ich denke in dem Falle eher, daß Dir Alternate auch aufgrund des extrem jungen Alters des Computers einen komplett neuen, identisch bestückten PC zusenden wird, die Einzelkomponenten des betroffenen PC selbst checkt und selbst beim Hersteller reklamiert. Das kann in Deinem Fall sowohl das Netzteil sein, aber auch CPU oder auch das Mainboard ist nicht außen vor. Nur weil es nicht fiept heißt es nicht, daß das Board nicht doch mausetot sein kann (wie bei mir). Wenn es die Hardware nicht mehr gäbe (beispielsweise wenn die Grafikkarte oder die CPU bzw. das Mainboard nicht mehr im Handel wäre o.ä.), käme allerdings tatsächlich nur der Einzelersatz durch den jeweiligen Hersteller in Frage.

Die Zusendung eines identischen PC wäre aber bei dem geringen Alter und in dem speziellen Fall wohl die simpelste und kundenfreundlichste Lösung für alle Beteiligten. Wäre es nur eine bestellte Einzelkomponente (Grafikkarte) würde das mit dem Hersteller einschicken tatsächlich Sinn machen. Aber so ? Würde erst einmal das Fehler suchen und dann das Einsenden der betroffenen Komponente/n für den Kunden imho zu zeitaufwendig von der Warterei. Und beim Hersteller wird die (falls zum Beispiel betroffen) Grafikkarte, Mainboard oder Netzteil z.B. gecheckt und die Rücksendung erfolgt maximal innerhalb von 1 Woche. Hatte ein Kumpel von mir. Montag das defekte Teil (Grafikkarte) in die Post gegeben und Freitag war dann der Ersatz da. Das Problem ist aber, daß sich das ganze aufgrund der derzeitigen Feiertage nun aber durchaus deutlich verzögern kann (insgesamt durchaus auf 14 Tage bis 3 Wochen kann sich das dann ziehen), falls Alternate doch zu dieser Methode greifen sollte. Weil sich eben mindestens 1 Woche lang erst einmal nichts dreht. Weder postalisch großartig und bei dem Hersteller wohl auch Weihnachtspause ist. Und hinzu kommt vorab die Fehlersuche bei Alternate, welches Teil für ein Zusenden bzw. Reklamation an die Hersteller überhaupt in Frage kommt, dazu dann die Demontage und der Versand. Dann hängts auch am Service des betreffenden Herstellers. MSI war bei meinen Kumpel ziemlich fix. Asrock ist auch vom Service her gut. Das muß aber eben nicht auf jeden Hersteller zutreffen.

Was für Kunden zeitlich zumutbar ist weiß ich allerdings auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
Also, Du hast natürlich jetzt Riesenpech, dass es ausgerechnet jetzt zu Weihnachten und Neujahr passiert. DHL muss sicher wahnsinnig viel Rücksendungen transportieren, d.h. das kann schon 1-2 Tage länger dauern, dann hast Du kaum Werktage in den nächsten 7-10 Tagen, dann muss sicher auch Alternate ne ganze Menge bearbeiten, auch die Hersteller bekommen sicher viele Anfragen, und in Sachen Ersatzteilen: es bestellen jetzt auch viele was wegen Gutscheinen/Geldgeschenken, so dass es auch Lieferengpässe bei den ggf. nötigen Ersatzteilen geben kann.

D.h. grad JETZT kann man ganz schwer sagen, ob es vlt. ganz schnell geht oder 3-4 Wochen dauert ^^
 
TE
F

frechdrache

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
13
Reaktionspunkte
1
Hallo Ihr zwei !

genau das ist es. Evtl. fährt man besser, den Kauf zu widerrufen, und neu zu kaufen, wenngleich das ja nicht im Sinne des Erfinders ist...

Am besten ich rufe morgen mal an, und höre, was mir der Telefon-Support sagt.

Euch einen schönen Abend.

Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
Also, wenn gar nix kommt, ABER der PC zumindest kurz angeht, riecht das halt schon nach Mainboard. Aber es könnte auch das Netzteil sein, was zu wenig Strom bringt, damit das Board reagiert und dann wenigstens piept.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.594
Reaktionspunkte
4.185
Sehr traurig für dich und die Ursache kann ebenso viel sein wie da Hardware drin steckt.

Ich würde auch erstmal anrufen, blöde nur, das morgen schon Weekend ist und dann Sylvester, das wird sich wohl ziehen wie Kaugummi.
 
TE
F

frechdrache

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
13
Reaktionspunkte
1
Hallo !

ich hatte gestern angerufen, und der Telefon-Verkauf sagte mir, Sie würden es direkt austauschen, jedoch ist die Reklamationsabteilung Ansprechpartner, die Samstags nicht arbeiten.

Er argumentierte, dass während der Widerrufsfrist immer 1 zu 1 getauscht wird, da die Kunden sonst dazu neigen, den Kauf rückgängig zu machen, klang logisch und machte mir Hoffnung.

Euch einen schönen Sonntag.

Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.718
Reaktionspunkte
5.960
du kannst ja trotzdem eine Notiz beilegen mit der Fehlerbeschreibung (machst Du ja sicher eh), und dazu noch, dass es vermutlich Netzteil oder Board schuld sind - nur dass die vlt nicht den GANZEN PC neu zusammenbauen, sondern mal ein anderes Netzteil kurz dranmachen, und wenn der PC anspringt, hat man den Fehler schon ;)
 
Oben Unten