• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Neuer Gaming PC ~ 2.000 EUR

Rainl3ss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen! Ich würde gerne Eure Meinung über meine aktuelle Zusammenstellung für ein 2000 EUR Gaming PC wissen. Bin nicht so fit wie einige andere hier was aktuelle Hardware angeht, deswegen bin ich über Änderungen und Vorschläge sehr dankbar!


CPU-Kühler
Alpenföhn Brocken 2, CPU-Kühler
€ 37,99*

Grafikkarte
EVGA GTX 980 Superclocked ACX 2.0, Grafikkarte
1x DVI-I, 1x HDMI, 3x DisplayPort
€ 609,-*

Prozessor
Intel® Core™ i7-5820K, CPU
FC-LGA4, "Haswell-E"
€ 414,-*

PC-Netzteil
Corsair RM850 850W, Netzteil
schwarz, 6x PCIe, Kabel-Management
€ 152,90*

Big-Tower-Gehäuse
Corsair Obsidian 750D, Gehäuse
schwarz, Window Kit
€ 149,90*
Solid State Drive
Samsung MZ-75E500B 500 GB, SSD
schwarz, SATA 600, 850 EVO (Basic)
€ 187,90*

Mainboard
MSI X99S SLI PLUS, Mainboard
Sound GLAN SATA3 USB 3.0 M.2 SATAe
€ 224,90*
Arbeitsspeicher
G.Skill DIMM 16 GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher
F4-2133C15Q-16GRK, Ripjaws 4 Black
€ 204,90*


€ 1.981,49*
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das ist alles gut, aber extremer Luxus.

- die CPU ist in Games nur 10% schneller als ein Xeon E3-1231v3, der nur 270€ kostet. Außerdem ist für den Xeon dann schon ein Board mit H97-Chipsatz für 80-90€ sehr gut. D.h. du zahlst mit dem Sockel 2011-3-Prozessor mal eben 270-300€ mehr für kaum Mehrleistung
- beim RAM würdest du mit dem für den Xeon nötigen DDR3-RAM auch 60-70€ sparen
- die Grafikkarte ist auch sauteuer für die Leistung. Die ist zwar ca 15% stärker als eine GTX 970 und 10-12% schneller als eine AMD R9 290X, aber dafür zahlst du dann auch ca 250-300€ drauf! Da würde ich eher eine GTX 970 oder R9 290X nehmen und dann halt etwas früher eine neue Karte, als wenn du direkt die GTX 980 nimmst. Wenn du in vlt 2 Jahren ne neue Karte holst, wäre eine, die du allein von der Ersparnis bezahlen könntest, sicher schon mind. so gut wie eine GTX 980, vermutlich besser.
- das Gehäuse ist mit das teuerste, was es gibt - wozu? Es ist zudem ein BigTower, so was braucht man seit Jahren an sich nicht mehr, außer man will 8 Festplatten einbauen oder so was. Gut durchdachte und belüftete Gehäuse gibt es ab 50€, und 80€ wären schon "gehobene Klasse"
- das Netzteil ist mal eben fast doppelt so viel, wie nötig wäre. Es reicht ein Modell mit 500W DICKE aus, mit sehr guter Effizienz wären dann um die 70-80€ fällig.


Ich weiß jetzt nicht, wie fit du bei Hardware bist und ob du Dir bewusst bist, dass du für vlt 1100-1300€ nen Top-PC bekommst und Dein Vorschlag für am Ende VIELLEICHT 15-20% mehr FPS direkt 600-800€ mehr kostet, oder ob du vielleicht so "unfit" bist, dass du einfach nur denkst, dass man 2000€ ausgeben "muss" für einen guten PC - letzteres ist halt definitiv nicht nötig ;) Wenn du Dir dessen bewusst bist, dass die CPU und Graka für viel Aufpreis nur relativ wenig Mehrleistung bringen, und wenn du vlt auch bestimmte Gründe fürs Gehäuse und Netzteil hast, dann ist der PC aber okay.
 
Oben Unten