• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Neuer Darsteller von Luke Skywalker in Star Wars: "Überwältigend"

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.723
Reaktionspunkte
986
Toll, dass sie Luke mal wieder auftreten lassen NACHDEM sie
ihn auf der großen Leinwand umgebracht haben.
So macht das doch alles wieder keinen Spaß. Wie soll man denn mit dem Schicksel der Figuren mitfiebern können, wenn deren
Ende
schon fest steht? Disney kann mich mal :finger2: Warum erzählen sie nicht mal wieder eine Geschichte, wo man nicht schon vorher weiß, dass
am Ende alle tot sind?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.736
Reaktionspunkte
7.698
Was soll der Blödsinn ?? Imho hat man zwischen Episode 4 und den nachfolgenden Episode 5 und ff. viel zu viel Zeit verstreichen lassen. Luke ist tot. Jemanden anderen für die Rolle casten ist nett aber das wäre das gleiche als würde jemand für John McLane casten. Netter Versuch aber is nicht. Genauso wie bei Rocky, Rambo und Co.
 

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
500
Reaktionspunkte
16
Toll, dass sie Luke mal wieder auftreten lassen NACHDEM sie
ihn auf der großen Leinwand umgebracht haben.
So macht das doch alles wieder keinen Spaß. Wie soll man denn mit dem Schicksel der Figuren mitfiebern können, wenn deren
Ende
schon fest steht? Disney kann mich mal :finger2: Warum erzählen sie nicht mal wieder eine Geschichte, wo man nicht schon vorher weiß, dass
am Ende alle tot sind?
Waren Episode 7-9 wirklich erfolgreicher als Episode 1-3? Denn bei Episode 1-3 wussten eigentlich alle, die Star Wars 4-6 gesehen habe, wohin der Zug fährt.

Ich finde das genial gemacht wie Luke Skywalker nach so vielen Jahren glaubhaft wieder zu leben erweckt wurde. Diese Filmtechnik ermöglicht komplett neue Möglichkeiten unbeendete Filmreihen und Serien zu vervollständigen.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
3.181
Reaktionspunkte
1.757
Ja, die Technik wird besser und besser - aber sie ist dennoch weit weg davon, perfekt zu sein - was fehlt sind Nuancen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.488
Reaktionspunkte
6.537
Ja, die Technik wird besser und besser - aber sie ist dennoch weit weg davon, perfekt zu sein - was fehlt sind Nuancen.
... hast du die Folge gesehen? 🤔

In einigen Szenen war das perfekt und um Welten besser wie noch bei Mando mit seinem "Gastauftritt". Andere Szenen hat es noch nicht 100% hingehauen, aber ... wie du selbst meintest: es sind Nuancen und die Technik wird immer besser und wenn man sich die Steigerung anschaut, Holla die Waldfee.

Was ich hingegen nicht ganz verstehe sind die Kommentare wie "Luke ist tot!!11einself" ... wayne? Wir sprechen hier vom zeitlichen Ablauf nach Episode 6 und deutlich vor Episode 7.

D.h. es macht keinen Sinn im Jahr 2022 Mark Hamill zu casten. :B 🤦‍♂️

Ich persönlich hätte z.B. auch gern eine Verfilmung oder gern auch Serie rund um Tarkin, auch wenn der ikonische Schauspieler schon längst gestorben ist, könnte man ihn wie bei Rogue One wiederholen, vor allem wenn die Technik immer besser und besser wird. :X

Aber ... Hauptsache sie bringen Thrawn, das wäre perfekt! P E R F E K T!!1
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.488
Reaktionspunkte
6.537
Thrawn wird mit ziemlicher Sicherheit der Antagonist in Ahsokas Serie sein.
... ich möchte aber das er seine eigene Serie bekommt, weil ich kann mit Ahsoka im Moment noch gar nichts anfangen. Also nichts, nada, null, niente, zero. Ich hab nur die Bücher über Thrawn gelesen, auch die ersten zwei die jetzt Canon sein sollen, und wünschte mir wir würden mal die Sicht des Imperiums sehen und nicht immer diese "Gutscheisser"! :B ;)
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
3.181
Reaktionspunkte
1.757
... hast du die Folge gesehen? 🤔

In einigen Szenen war das perfekt und um Welten besser wie noch bei Mando mit seinem "Gastauftritt". Andere Szenen hat es noch nicht 100% hingehauen, aber ... wie du selbst meintest: es sind Nuancen und die Technik wird immer besser und wenn man sich die Steigerung anschaut, Holla die Waldfee.

Was ich hingegen nicht ganz verstehe sind die Kommentare wie "Luke ist tot!!11einself" ... wayne? Wir sprechen hier vom zeitlichen Ablauf nach Episode 6 und deutlich vor Episode 7.

D.h. es macht keinen Sinn im Jahr 2022 Mark Hamill zu casten. :B 🤦‍♂️

Ich persönlich hätte z.B. auch gern eine Verfilmung oder gern auch Serie rund um Tarkin, auch wenn der ikonische Schauspieler schon längst gestorben ist, könnte man ihn wie bei Rogue One wiederholen, vor allem wenn die Technik immer besser und besser wird. :X

Aber ... Hauptsache sie bringen Thrawn, das wäre perfekt! P E R F E K T!!1
Hab die Folge gesehen, sonst hätte ich hier keinen derartigen Kommentar abgegeben.

Und ich gebe sogar zu, dass der psychologische Effekt mitspielt: Wenn man weiss, dass es Fake ist (weil Schauspieler tot, gealtert, usw...), schaut man es schon mit einer ganz anderen Einstellung an.

Für mich persönlich ist der Lackmustest erst dann bestanden, wenn man mir einen CGI-Menschen vorsetzen kann, ohne dass ich auch nur den Verdacht hege, dass es sich dabei nicht um einen echten Menschen handelt.

Ich will damit die bisher erreichte Leistung nicht abwerten - im Vergleich zu allem Dagewesenen war dies durchaus eine Meisterleistung. Aber eben, für mich einfach noch zu glatt: Es fehlen diese kleinen... Imperfektionen die die Wirklichkeit ausmachen: Das Zucken eines Wangenmuskels, die Andeutung eines Grinsens das gleich wieder verschwindet, ...

Was Luke's Tod betrifft: Ihn hat es von all den Charakteren aus der OT die bei Disney draufgegangen sind ja meines Erachtens noch am besten getroffen: Er durfte den Heldentod sterben, im Gegensatz zum Opferlamm Han Solo... Persönlich versuche ich so wenig wie möglich über die neuste "Trilogie" (als hätte sie diesen Namen verdient...) nachzudenken und habe keinen der Filme mehr als zwei mal gesehen.

Thrawn wird auf jeden Fall interessant, da pflichte ich Dir bei :)
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.723
Reaktionspunkte
986
Waren Episode 7-9 wirklich erfolgreicher als Episode 1-3? Denn bei Episode 1-3 wussten eigentlich alle, die Star Wars 4-6 gesehen habe, wohin der Zug fährt.

Ich finde das genial gemacht wie Luke Skywalker nach so vielen Jahren glaubhaft wieder zu leben erweckt wurde. Diese Filmtechnik ermöglicht komplett neue Möglichkeiten unbeendete Filmreihen und Serien zu vervollständigen.

Ich kann hier nur für mich sprechen.
1: Als Episode 1-3 rauskamen war die Prequel-Leier noch nich so überstrapaziert, daher viel leichter akzeptabel.
(bei Clone Wars sah das schon anders aus. Die ganze Zeit nur Kram über Figuren deren Ende ich schon kenne? Da war für mich null Spannung mehr drin.)

2: Episode 1-3 haben das Happy Ende von Episode 6 nicht kaputt gemacht und der positive Ausblick auf eine ungeschrieben Zukunft blieb bestehen.

Episode 7-9 haben erstens das Happy End kaputt gehauen und zweitens waren sie obendrein auch noch handwerklich schlecht. Von daher ist die Vergleichbarkeit zum Release von 1-3 überhaupt nicht gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
500
Reaktionspunkte
16
Ich kann hier nur für mich sprechen.
1: Als Episode 1-3 rauskamen war die Prequel-Leier noch nich so überstrapaziert, daher viel leichter akzeptabel.
(bei Clone Wars sah das schon anders aus. Die ganze Zeit nur Kram über Figuren deren Ende ich schon kenne? Da war für mich null Spannung mehr drin.)

2: Episode 1-3 haben das Happy Ende von Episode 6 nicht kaputt gemacht und der positive Ausblick auf eine ungeschrieben Zukunft blieb bestehen.

Episode 7-9 haben erstens das Happy End kaputt gehauen und zweitens waren sie obendrein auch noch handwerklich schlecht. Von daher ist die Vergleichbarkeit zum Release von 1-3 überhaupt nicht gegeben.
Also ich sehe in dieser Serie kein Prequel zu Episode 7-9. Zeitlich ist zwischen Episode 6 und 7 sehr viel Platz für allerlei Geschichten.
Dass am Ende alle tot sein werden, sollte bei Lebewesen, die geboren und nicht gebaut wurden, wohl klar sein. Selbst der Texas Ranger wird irgendwann zu seinem letzten Ritt aufbrechen. Dann wird halt sich die Erde nicht mehr weiterdrehen, wenn Herr Noris nicht mehr auf ihr läuft.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.710
Reaktionspunkte
4.852
Ich persönlich hätte z.B. auch gern eine Verfilmung oder gern auch Serie rund um Tarkin, auch wenn der ikonische Schauspieler schon längst gestorben ist, könnte man ihn wie bei Rogue One wiederholen, vor allem wenn die Technik immer besser und besser wird. :X
Kann mir gut vorstellen das man Tarkin in Andor wiedersehen wird, die Serie spielt ja logischerweise vor Rogue One und dass man da Orson Krennic wiedersieht ist ja schon bestätigt.
 
Oben Unten