• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Neuen Prozessor kaufen, brauche eine Beratung

Arek1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Hallo zusammen,

ich bin aktuell neu im Berreich PC und habe mir vor paar Monaten einen Acer Predator gekauft mit einem I5 6400 . Eine Geforce 960 war auch dabei usw. Im vollen und ganzen war es nicht schlau einen komplett PC zu kaufen, da ich mir jetzt eine Geforce Gtx 1060 gekauft habe neues Gehäuse Arbeitsspeicher usw. Aus meinen Fehler gelernt. Jetzt habe ich folgende frage ich habe mich nach einem neuen Prozessor umgeguckt da mir der aktuelle einfach zu schwach ist Spiele wie Watchdogs 2 und Ghost Recon laufen bei mir nicht mit stabilen 60 FPS sondern die brechen teilweise auf 25 runter. Da ich von mir aus sagen kann das ist seitdem ich einen PC habe eine Grafikkhure geworden bin :-D will ich jetzt natürlich nachlegen.

Da ich aber viel Geld investiert habe ist meine folgende frage jetzt.
Kann ich mir auf das normale Mainboard was bei dem Acer dabei war (es ist nicht Übertaktbar) einen I5 7600 k drauf hauen. (Sockel ist gleich) Und dann nach und nach aufrüsten bzw ich sollte doch auch ohne Übertaktung einen Spürbaren unterschied merken wenn ich mir im internet die Benchmarks so anschaue.

Oder muss ich mir direkt ein neues Mainboard mit dazu kaufen.

Wäre über jede Hilfe sehr dankbar. :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Theoretisch gänge der i7 6700k. Bringt aber nicht wirklich was bei dem Mainboard. Da würde ich eher zum normalen 6700er greifen. Es sei denn Du kaufst Dir noch ein Board zum übertakten. Der 6700 ohne K macht dann beim aktuellen Board eher Sinn und spart auch ein paar EUR. Und der Leistungsunterschied zum aktuellen i5 dürfte im Vergleich so um die 20% betragen. Also schon merklich. Welche GTX 1060 hast Du Dir denn geholt ? Wenn es die Version mit "nur" 3 GB sein sollte wäre das zu wenig. Da wäre die 6 GB-Version besser. Wenn es die 3 GB Karte ist, würde das dann auch die Framerateinbrüche erklären. Rein von der CPU her ist das nicht wirklich nachvollziehbar.

Mit welchen Einstellungen spielst Du denn z.B. WD 2 oder Ghost Recon (welches Ghost Recon ? Wildlands ?).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Arek1988

Arek1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.11.2015
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Ich wollte aber einen 7600k holen nicht den 6700er . Ich spiele Wildlands und Watchdogs 2 auf Ultra und meine Geforce 1060 hat 6 GB Graifkspeicher.
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.569
Reaktionspunkte
533
Kann ich mir auf das normale Mainboard was bei dem Acer dabei war (es ist nicht Übertaktbar) einen I5 7600 k drauf hauen. (Sockel ist gleich)

Ich weiß das hört sich vielleicht merkwürdig an, aber was steht dazu in der Dokumentation? Falls keine Anleitungen vorhanden sind, dürfte ein Blick auf die Seite von Acer weiterhelfen. Vielleicht findest du aber auch eine Modellbezeichnung auf der Hauptplatine, die man googlen kann. Dürfte nichts "exotisches" sein. Wäre zumindest das, was ich machen würde.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, die Mainboards in den Komplett-PCs haben oft eine mangelhafte Versorgung mit BIOS-Updates, vor allem GERADE weil eine Firma wie Acer es sicher nicht gern sieht, wenn Kunden da "sogar" die CPU wechseln und ggf. dann später wegen eines Problems meckern, das sie selber verursacht haben. Ich würde daher nicht davon ausgehen, dass es klappt. Allerdings ist der 7600K nun echt nicht nennenswert stärker als ein i5-6600K, so dass du auch einfach nen 6600K einbauen kannst. Die Frage ist, ob es denn an der CPU liegt. Der i5-6400 hat in der tat recht wenig Takt, da wäre ein 6600K oder 7600K ein großes Plus. Es kann aber sein, dass es erst mit nem core i5 dann wirklich einwandfrei mit 60FPS+ geht und ein normaler i5 - egal wie hoch der Takt ist - nicht durchgängig die 60 FPS schafft.
 
D

dPbvulkan

Gast
Mit einer GTX 1060 und einem i5 auf Ultra in Wildlands würde ich auch keine 60 fps erwarten, das mal ganz nebenbei.


Siehe hier:
Ghost Recon Wildlands: GPU- und CPU-Benchmarks aus der Finalversion [Update]


Also, die Mainboards in den Komplett-PCs haben oft eine mangelhafte Versorgung mit BIOS-Updates, vor allem GERADE weil eine Firma wie Acer es sicher nicht gern sieht, wenn Kunden da "sogar" die CPU wechseln und ggf. dann später wegen eines Problems meckern, das sie selber verursacht haben.

Sehe ich auch so. Ich hab Fertig-PCs mal verkauft. Da ist das billigste vom billigen verbaut damit der Hersteller das Ding günstig anbieten kann, zumindest was Mainboards angeht. Ganz ehrlich, ich würde im Grunde alles an dem Rechner austauschen angefangen beim Mainboard und Netzteil. Es macht einfach wenig Sinn an einem fertig-PC noch groß zu versuchen aufzurüsten. Irgendeine Komponente wird immer limitieren. Und CPU austauschen, wird vermutlich gar nicht gehen.
 
Oben Unten