• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Neue Herr der Ringe-Serie hat nur beschränkte Markenrechte

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.699
Reaktionspunkte
672
Ich kenne nur die Filme und bin mit dem ganzen drumherum nicht wirklich vertraut. Aber haben die nicht schon allein für die Rechte 250Mio. gezahlt. Und dann können sie nichtmal auf alles zugreifen? Hab ja schon gehört dass die Tolkinerben ziemlich Geldgeil sind aber damit klingt der Deal irgendwie noch schlechter als ohnehin schon.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.910
Reaktionspunkte
9.565
Ich kenne nur die Filme und bin mit dem ganzen drumherum nicht wirklich vertraut. Aber haben die nicht schon allein für die Rechte 250Mio. gezahlt. Und dann können sie nichtmal auf alles zugreifen? Hab ja schon gehört dass die Tolkinerben ziemlich Geldgeil sind aber damit klingt der Deal irgendwie noch schlechter als ohnehin schon.
Das Silmarillion und der Herr der Ringe sind nun mal zwei verschiedene Werke.
Wenn du das Recht lizensiert hast, ein Lied einer Band zu verwenden, darfst du ja auch nicht einfach andere Lieder verwenden.

Und auch, wenn immer mit "Der Herr der Ringe"-Welt geworben wird: Die Welt heißt "Mittelerde" und "Der Herr der Ringe" ist nur eine Geschichte aus dem dritten Zeitalter dieser Welt.

Ob der Preis angemessen oder Wucher ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.
 

gangster12

Benutzer
Mitglied seit
30.08.2004
Beiträge
54
Reaktionspunkte
11
Es ist so: JRR Tolkien hatte damals die Filmrechte an Hobbit und Herr der Ringe verkauft um an etwas Geld zu kommen (lächerliche Summe). Das hatte er dann aber später sehr bereut und das auch oft genug kund getan. Sein Sohn Christopherhat das immer respektiert und daher auch alle möglichen Angebote an den anderen Werken niemals verkauft. Nun sind aber inzwischen Tolkiens Enkel am Drücker, daher kann sich das bald auch ändern. Aber zu spät für die Amazonserie.
 
Oben Unten