Nach SSD-Tausch: PC friert zufällig für ca. eine Minute ein, dann wieder alles "normal"

katzengreis

Benutzer
Mitglied seit
26.05.2007
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
Nach SSD-Tausch: PC friert zufällig für ca. eine Minute ein, dann wieder alles "normal"

Hallo,

nachdem ich in dieser Woche von einer 250gb Samsung evo 850 auf eine OCZ Trion 150 mit 480gb (als Systempartition) gewechselt habe, bemerke ich bei meinem System sehr nervige freezes von etwa einer Minute Länge, die scheinbar unabhängig von der Belastung des Systems auftreten. Dabei "friert der Bildschirm ein", auch der Ton verliert sich dabei in diesem klassischen, kurzen loop. Danach ist wieder alles wie gehabt. Ich bin mit meinem OS per Acronis True Image 2016 auf die neue SSD umgezogen und habe ansonsten keine Veränderungen vorgenommen, außer die SSD auf die aktuellste Firmware (12.3) zu aktualisieren. Hat jemand eine Idee?

Mein System:
Windows 10 Professional 64Bit
Intel Core i7 3920XM
16GB RAM
2x Geforce 680M
ocz trion 150 480gb + HGST 1000gb


Hier noch die Chrystal Disk Mark-Resultate der ssd, die zwar nicht überragend, aber für den Heimgebrauch sicher brauchbar sind:
Sequential Read : 505.500 MB/s
Sequential Write : 488.012 MB/s
Random Read 512KB : 383.583 MB/s
Random Write 512KB : 454.610 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 18.920 MB/s [ 4619.2 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 29.317 MB/s [ 7157.4 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 264.391 MB/s [ 64548.7 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 202.916 MB/s [ 49540.0 IOPS]


Ich bin für alle Lösungsvorschläge dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Naja, es wäre möglich, dass es am 1:1 Umzug lag. Vielleicht ist da irgendeine Einstellung, mit der die neue SSD nicht klarkommt. Ebenso möglich: Kabel steckt nicht zu 100% korrekt drin, also check auch das mal. Und nach nem Update fürs Board schauen, also BIOS-Update. Hat die SSD die neueste Firmware?

Wenn nix hilft, dann installier Windows mal komplett neu und prüfe, ob es da auch passiert. Du hast eh noch die alte SSD, d.h. Du verlierst keine Daten, musst maximal halt das Image erneut überspielen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.859
Reaktionspunkte
8.904
Diesen nervigen Loop hatte ich auch seit dem Anniversary Update. Allerdings nur bis zu einer halben Sekunde mit eingefrorenem System. Meine Lösung nach diversen Treiberversuchen: Wieder Win 8 installieren. Problem gelöst. :-D
Ja, ich hatte Win 10 auch auf einer SSD eingerichtet.
 
TE
K

katzengreis

Benutzer
Mitglied seit
26.05.2007
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
Zunächst Danke für die Rückmeldungen!

Das ganze System ist ein Laptop - da werden die Bauteile ja ziemlich passgenau versenkt und zudem noch verschraubt, also schließe ich einen fehlenden Kontakt bei der SSD eher aus, werde es aber noch mal überprüfen. Bei den Einstellungen bin ich mir keiner Schuld bewusst - es gibt zwar Software, die die Konfiguration von SSDs verbessern sollen, von denen habe ich aber keines verwendet.

Macht es Sinn, sich mal nach neuen Treibern für alle Komponenten umzusehen? Bei Intel Chipset Treibern angefangen?

Von zwei Kommentaren zielen also zwei letztenendes auf ein "format c:" hin, sehe ich das richtig?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Au jeden Fall erstmal nachsehen, ob es neuere Treiber gibt. Das kann durchaus sein, dass es doch ein Windowsupdate gab und nun etwas mit den alten Treibern nicht ganz glattläuft. Aber Laptops werden leider sehr mies beliefert, was neuere Treiber angeht... ansonsten eben wirklich mal Windows komplett neu installieren. Die alte Installation hast du ja noch auf der alten SSD.
 
Oben Unten