• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

MotoGP 22: Das offizielle Spiel zur Motorrad-WM im Test

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.804
Reaktionspunkte
4.909
Apropos: gibts eigentlich überhaupt einen Lenkstangen-Controller für Motorrad oder auch Quad oder JetSki Games?
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.413
Reaktionspunkte
3.529
Ein Eingabegerät für Motorradsimulationen wäre schon cool, aber das Problem ist wohl, dass die Dinger eben hauptsächlich per Gewichtsverlagerung gesteuert werden. Wäre ein ziemlich großer und teurer "controller", wenn man sich draufsetzen können muss.

Ich hab mal versucht in rFactor 2 mit Lenkrad ein Quad zu fahren. Macht zwar an sich Spaß, aber es fehlt eben der Gleichgewichts- bzw. Gewichtsverlagerungsaspekt, der bei Autos keine Rolle spielt.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Ein Eingabegerät für Motorradsimulationen wäre schon cool, aber das Problem ist wohl, dass die Dinger eben hauptsächlich per Gewichtsverlagerung gesteuert werden. Wäre ein ziemlich großer und teurer "controller", wenn man sich draufsetzen können muss.

Ich hab mal versucht in rFactor 2 mit Lenkrad ein Quad zu fahren. Macht zwar an sich Spaß, aber es fehlt eben der Gleichgewichts- bzw. Gewichtsverlagerungsaspekt, der bei Autos keine Rolle spielt.
Wie die Dinger in den Spielhallen, bei denen man richtig draufsitzen konnte.
Da gabs schon cooles Zeugs....Skisimulator oder Welttaumshooter mit richtigem Cockpit
*innostalgieversink*
 
TE
TE
Michael Grünwald

Michael Grünwald

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
03.03.2017
Beiträge
108
Reaktionspunkte
36
Ein Eingabegerät für Motorradsimulationen wäre schon cool, aber das Problem ist wohl, dass die Dinger eben hauptsächlich per Gewichtsverlagerung gesteuert werden. Wäre ein ziemlich großer und teurer "controller", wenn man sich draufsetzen können muss.

Ich hab mal versucht in rFactor 2 mit Lenkrad ein Quad zu fahren. Macht zwar an sich Spaß, aber es fehlt eben der Gleichgewichts- bzw. Gewichtsverlagerungsaspekt, der bei Autos keine Rolle spielt.
Erstaunlicherweise funktioniert die Bewegungsfunktion des DualSense ziemlich gut in MotoGP. Das Motorrad lässt sich dann eben durch die Neigung des Gamepads steuern. Benötigt natürlich ein wenig Eingewöhnung, aber irgendwann ist der Dreh raus.
Die Spielhallen-Simulatoren ersetzt der Controller aber leider nicht. :-D
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.626
Reaktionspunkte
996
Apropos: gibts eigentlich überhaupt einen Lenkstangen-Controller für Motorrad oder auch Quad oder JetSki Games?
Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass ich für den AMIGA damals einen Quck Shot Controller hatte, der optisch dem eines Motorradlenkers ähnelte. Dass das Ding nicht wirklich als Lenkstangensimulator zu gebrauchen war - geschenkt.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.344
Reaktionspunkte
1.718
Apropos: gibts eigentlich überhaupt einen Lenkstangen-Controller für Motorrad oder auch Quad oder JetSki Games?

Wie die Dinger in den Spielhallen, bei denen man richtig draufsitzen konnte.
Da gabs schon cooles Zeugs....Skisimulator oder Welttaumshooter mit richtigem Cockpit
*innostalgieversink*

Lenkrad finde ich persönlich absolut unpassend für ein Motorrad Spiel.. und ja, es gibt Controller mit "Lenkstangen"; aber die finde ich fast genau so sinnlos, weil so fährt man nicht Motorrad bei den relevanten Geschwindigkeiten, da "dreht" man nicht dran, sondern drückt/legt die ganze Maschine.. übrigens ganz intuitiv, das machen wir alle schon teiweise wenn wir mit ordentlich Geschwindigkeit Fahrradfahren, bei den Geschwindigkeiten und höheren bewegten rotierenden Massen bei Motorrädern ist das halt ausgeprägter.

Der Umgang mit der Lenkstange ist sogar "counter-intuitive" weil sobald sich die Kräfte entsprechend aufgebaut haben führt ein Zug am RECHTEN Lenkerende dazu dass die Maschine nach LINKS wegkippt. Das wirkt auf Neulinge immer überraschend.. und die Lenkstange selber bewegt sich halt dabei so gut wie gar nicht.. weiß nicht, ob das alles berücksichtigt wird.

Selbst diese Arcade Dinger wie bei "Hang On" haben mit der Realität nicht viel zu tun.. da hängste dann wie ein Affe drauf, das ist zwar spaßig, aber in der Realität drückt die die Fliehkraft ja deutlich zur Maschine hin, das ist ein ganz anderes Gefühl (und Handling) als da in der Arcade..

Sprich, die Simulation von Motorrädern ist so ne Sache....
 

Texer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2002
Beiträge
336
Reaktionspunkte
23
Naja, mal schauen wie das MotoGP 25 wird.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Sprich, die Simulation von Motorrädern ist so ne Sache....
Das ist wahrscheinlich einfach der Tatsache geschuldet, dass es wenig Motorradspiele (Sims) gibt.

Ist ja nicht si, als dass es irgendwas "realistisches" gibt, wenn man mit Maus + Tastatur, bzw mit Controller, mit einer Schusswaffe durch die Pampa eilt.
Aber man hat sich an die Steuerung gewöhnt.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
652
Reaktionspunkte
177
Danke für den Test. Moto GP oder andere Milestone Spiele sind nicht gerade die Art von Spielen zu denen man häufig Tests ließt. Andere Magazine ignorieren die Spiele ganz gerne. Seit ihr ja doch mal zu was zu gebrauchen ;)

Ich kauf mir alle paar Jahre mal nen Motorradspiel. Meine letzten waren Moto GP20 und Ride 4. Bei beiden hat sich das selbe Phänomen eingestellt wie immer bei Motoradspielen.
Ohne Ahnung von Motorädern zu haben spiele ich sie ganz gerne in den unteren Klassen und dort machen sie auch ne zeitlang spaß; Wenn man sich noch Fehler erlauben darf. Aber sobald es in die schnelleren Klassen geht bin ich raus. Ich habe einfach keine Ahnung wie ein Motorrad funktioniert und komme mit dem Handling dann schlicht nicht mehr zurecht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Danke für den Test. Moto GP oder andere Milestone Spiele sind nicht gerade die Art von Spielen zu denen man häufig Tests ließt. Andere Magazine ignorieren die Spiele ganz gerne. Seit ihr ja doch mal zu was zu gebrauchen ;)

Ich kauf mir alle paar Jahre mal nen Motorradspiel. Meine letzten waren Moto GP20 und Ride 4. Bei beiden hat sich das selbe Phänomen eingestellt wie immer bei Motoradspielen.
Ohne Ahnung von Motorädern zu haben spiele ich sie ganz gerne in den unteren Klassen und dort machen sie auch ne zeitlang spaß; Wenn man sich noch Fehler erlauben darf. Aber sobald es in die schnelleren Klassen geht bin ich raus. Ich habe einfach keine Ahnung wie ein Motorrad funktioniert und komme mit dem Handling dann schlicht nicht mehr zurecht.
Ich weiss ja nicht, wie das hier umgesetzt ist.
Aber die kleineren Klassen müssen sich auch deutlich anders spielen, als die grossen.
Bei den kleineren geht es darum so "geschmeidig"/gleichmässig um die Kurven zu kommen, wie möglich, da die Power auf der Graden nicht genügt.
Bei den grossen Maschinen gehts ums harte Bremsen und so früh an Gas wie möglich.
Hab da mal ein interview mit Tom Lüthi darüber gelesen, dass das schon was ganz anderes ist.
 

xTemmelx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.06.2022
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
In letzter Zeit kamen ja schon einige Updates hinzu.
Besteht das Problem mit der extrem schwachen KI noch immer?
 
Oben Unten