• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Monitore: Tester finden alten Röhrenmonitor besser als LCD

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
369
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu Monitore: Tester finden alten Röhrenmonitor besser als LCD gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Monitore: Tester finden alten Röhrenmonitor besser als LCD
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.881
Reaktionspunkte
7.433
ist eigentlich kein geheimnis, dass (gute) röhrenmonitore (bauartbedingt) ein teils deutlich besseres bild liefern als selbst modernste lcds.
insofern werden die digital-foundry-redakteure wohl auch kaum sonderlich "überrascht" gewesen sein.
 

-TiX-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.05.2018
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
"uralter Röhrenmonitor"?
Wer schreibt hier die Artikel?
Ein 10-Jähriger?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
"uralter Röhrenmonitor"?
Wer schreibt hier die Artikel?
Ein 10-Jähriger?

Ich bin Mitte 40 und würde "IT".-Technik, die mehr als 10 Jahre alt ist, auch als "uralt" bezeichnen. Bei Technik rund um PCs, TV oder auch Handys ticken die Uhren nun mal anders... mein Kumpel hat zB noch einen Röhren-TV, da sagt echt jeder aus unserem Bekanntenkreis "wieso hast du noch einen so uralten Fernseher???" ;)


@Topic: selbst wenn das Bild wirklich besser ist: ich finde ich Nachteile inkl. des sicher auch hohen Preises einfach zu groß dafür.
 

Sanador

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
500
Es überrascht mich nicht, dass die Bildqualität eines CRT immer noch überragend ist.
Doch es hat schon einen Grund, weshalb Röhrenmonitore soll schnell verschwanden als LCD bezahlbarer wurde.
Die schiere Größe und das Gewicht war schon bei einem mickrigen 15 Zoll Gerät nicht außer Acht zulassen. Und was bringt mir die gute Bildqualität, wenn der Bildschirm stark reflektiert.
Ne, ich bin ganz froh, dass heutige Monitore nicht mehr so aussehen als seien sie schwanger.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Die guten, alten LAN-Partys damals ... LCDs waren noch Zukunftsvisionen und wir haben unsere 14, 15, 17 und einige sogar 19" mit Bollerwagen transportiert. Unfassbar! Das glaubt dir doch heute kein Mensch mehr, wie schwer so ein bekloppter CRT ist bzw. war. Der Vorteil: LAN-Partys in den Sommerferien, mindestens eine Woche. Da konnte man sich beim Zocken von den Strapazen des Transports erholen! :B :S

Edit: ich glaube den hatte ich damals sogar! 8)
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.947
Reaktionspunkte
622
Meine Mutter hat meinen 19" leider auf den Müll geworfen ohne mein Wissen. Hatte den halt noch zu Hause auf dem Dachboden stehen .... war nen wirklich guter Samsung Syncmaster ... wäre echt mal interessant gewesen zu schauen was der macht.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.226
Reaktionspunkte
6.337
Wobei sich schon die Frage des Anschlusses stellt ... also die VGA-Ausgänge waren damals ja wirklich unterirdisch, jedenfalls wenn du einen LCD per VGA angeschlossen hast. Erst mit DVI wurden die dann richtig scharf! =)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Meine zwei 19 Zoll Samsung Syncmaster (verschiedene Baureihen bzw. Jahrgänge) stehen heute im Keller meiner Mutter. Den neueren davon hat sie bis vor ca, drei Jahren noch für den alten Athlon genutzt. Bis sie sich halt dann doch Tablet und Smartphone angeschafft hat. Der PC ging dann an Asylanten, die haben den aber auch nur noch ausgeschlachtet (habe das Gehäuse mit Mainboard nach ein paar Monaten in einem Schuppen wiedergefunden) aber den Monitor hat sie zurückbekommen.

Schade eigentlich, der 1GHz Athlon Thunderbird war in top Zustand, hatte unglaubliche 3,5GB RAM und eine von mir damals mit Zalman Teilen gepimpte Radeon 9600 Grafikkarte. Wäre ein toller Retro-Rechner gewesen.

Waren schöne Monitore, vor allem liefen die ja auch damals mit 100 bzw. sogar 120Hz.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.983
Reaktionspunkte
1.430
Ich denke mal in puncto input lag dürften CRT-Monitore immer noch modernen Bildschirmen überlegen sein.
 

mrvice

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2015
Beiträge
360
Reaktionspunkte
58
Allein schon aus platzgründen würd das bei mir nicht mehr gehen.
Ich würde nicht zurückwollen zu einem röhrengerät
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.875
Reaktionspunkte
440
Es gab zuletzt doch auch CRTs mit weniger Tiefgang. Trotzdem möchte ich solche Monster ungern auf dem Tisch stehen haben. Schon alleine was die Dinger an Strom verbrauchen.

Ich habe selbst auch bis es nicht mehr ging Röhrenmonitore genutzt. Bisher kommt kein LCD preislich gesehen an die Geschwindigkeit ran und meine ersten LCDs waren in Punkto Lags und Schlieren einfach grauenhaft. Später kamen Syncfehler und Pixelfehler hinzu. Probleme die die Röhre nicht kannte.

Mittlerweile kann man sagen, dass man für ca 200€ einen vernünftigen Flachbildschirm bekommt. Aber es hat eben sehr lange gedauert. Die Übergangszeit war wie immer nervend.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.311
Reaktionspunkte
7.615
Die alten Röhren hatten damals auch den ungemeinen Vorteil dass es nicht so arg krasse. Bildqualitätsunterschiede gab wie heute unter den TFTs. Schlierenbildung, hohe Hertzzahl, tiefer Schwarzwert, Farbintensität... Darüber musste man sich früher kaum Gedanken machen, allein die Bedienungstechnik, die Größe und das Design haben den Unterschied ausgemacht.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ja gut, vom Bild her gabs nie was zu meckern, aber schlepp mal so einen Oschi...
Außerdem waren das Heizgeräte, die nebenbei noch ein Bild ausgegeben haben.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.887
Reaktionspunkte
4.680
Fragt mal in Firmen nach die viel mit CAT machen ob die noch im Keller die alten Eizo 24 Zoll WideScreen 16:9 Monitore rumliegen haben oder ob ihr sowas für ein paar Euros irgendwo schnappen könnt. Was besseres gibt es nicht, da fällt euch die Kinnlade runter wenn ihr das Bild seht. Jeder heutige Flachpinscher auch Hochpreisige haben da das nachsehen. Allerdings gewöhnt euch dann schon mal daran das ihr mehr arbeiten gehen müsst um eure nächste Stromrechnung zu bezahlen :-D. Aber von der Qualität her sind die Dinger auch heute noch das beste was es gibt.
 
Oben Unten