Meine Erfahrung mit Win-Aktivierung und MS-Hotline...

I

Insane80

Gast
Hallo!

Ich wollte euch mal meine „tolle“ Erfahrung mit MS mitteilen… War zwar schon am Freitag, also ist der Ärger schon quasi wieder verflogen, aber genervt hat’s trotzdem ;)

Also, ich hab mir einen neuen PC zusammengestellt. Soweit so gut… alles läuft. Also hab ich Windows aufgespielt, wollte per Internet aktivieren, ging nicht. Das war mir aber eigentlich schon fast klar, da ich eine OEM-Version hab (darf ich ja trotzdem auf einem anderen Rechner installieren, hab ja sowieso die Festplatte aus meinem alten System verwendet und sonst hab ich keinen PC :)
Jedenfalls hab ich dann angerufen (immerhin 0800-Nr.) und mich durch die Anweisungen der Computerstimme gehangelt und ungefähr 1000 Zahlen per Telefon einhacken müssen… ;) Am Ende hat alles wunderbar funktioniert, Aktivierung abgeschlossen – alles bestens. Hab ich jedenfalls gedacht… Nach dem ersten Rechnerneustart kam gleich bevor Windows wirklich hochgefahren ist die Meldung, dass ich meine Hardware geändert hab und Windows in 3 Tagen aktivieren muss! Hä??? Hab ich doch grad vor 2 Minuten gemacht und alles fehlerfrei! Also noch mal angerufen und irgendwelche Zahlen bei der Computererkennung eingetippt, weil ich keine Installationskennung mehr bekommen hab… So wurde ich dann zu einem „äußerst motivierten“ Mitarbeiter durchgestellt. Der hat sich schon so extrem gelangweilt gemeldet – hätt ich mich aber evtl. auch um 21.30 am Freitag ;) Na ja, ist eben sein Job. Dass ich ihm gesagt hab, dass ich eigentlich grad schon angerufen und erfolgreich aktiviert hatte, hat den überhaupt nicht interessiert… Aber immerhin konnte er mir dann soweit helfen, dass ich Windows noch mal aktivieren konnte und seitdem läuft es jetzt auch – und hoffentlich bleibt es so :) Aber trotzdem nervig und 20 Minuten verschwendete Zeit am Telefon ;)

Greetz!
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
Insane80 am 10.09.2007 10:21 schrieb:

Nur das die meisten anderen Firmen für derartigen "Service" Geld sehen wollen. Selbst im Schadenfall bist Du meistens an eine kostenpflichtige Hotline gebunden ;) . Auch sind bei MS die Updates etc. frei, wenn ich mir da so Creative mit ihrem Wrapper für Vista anschaue, zum Teil kostenpflichtig. Da sind 20 Minuten Telefon doch gar nicht so schlimm, zumal kostenlos :-D
 
TE
I

Insane80

Gast
EmmasPapa am 10.09.2007 10:31 schrieb:
Nur das die meisten anderen Firmen für derartigen "Service" Geld sehen wollen. Selbst im Schadenfall bist Du meistens an eine kostenpflichtige Hotline gebunden ;) . Auch sind bei MS die Updates etc. frei, wenn ich mir da so Creative mit ihrem Wrapper für Vista anschaue, zum Teil kostenpflichtig. Da sind 20 Minuten Telefon doch gar nicht so schlimm, zumal kostenlos :-D
Klar, das ist auf jeden Fall schon mal ein guter Service, auch, dass man überhaupt am Freitag um die Uhrzeit noch einen echten Mitarbeiter an die Strippe bekommt. Auch wenn der sein Hirn schon "runtergefahren" hat :-D
Genervt hat's trotzdem bissl...
 
TE
T

Thomsn

Gast
Insane80 am 10.09.2007 10:40 schrieb:
Genervt hat's trotzdem bissl...
Allerdings ist das auch nicht unbedingt die Regel. Der Aktivierungskram bei Microsoft kann auch selbst per Telefon sehr reibungslos ablaufen.
 
TE
I

Insane80

Gast
Thomsn am 10.09.2007 10:43 schrieb:
Allerdings ist das auch nicht unbedingt die Regel. Der Aktivierungskram bei Microsoft kann auch selbst per Telefon sehr reibungslos ablaufen.
Ja, es hat ja auch beim ersten Mal wunderbar geklappt bis zum Rechnerneustart, dann kam der ganze Aktivierungskram noch mal :B
 

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
Was mich an der Aktivierung am meisten nervt, ist, dass dabei die Hardware-Enthusiasten komplett außer Acht gelassen wurden.
Ich musste mein Win bis jetzt 5x neu aktivieren, das sechste mal zögere ich imo mit "slmgr –rearm" hinaus. Jeder versteht, dass MS als Schaffer der meistkopiertesten Softwares weltweit auch Geld verdienen will, aber die Bedingungen, die eine Reaktivierung notwendig machen, sind m.M. eindeutig zu straff. Ein BIOS-Update reicht schon, um ne Neuaktivierung nötig zu machen.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
Insane80 am 10.09.2007 11:51 schrieb:
Thomsn am 10.09.2007 10:43 schrieb:
Allerdings ist das auch nicht unbedingt die Regel. Der Aktivierungskram bei Microsoft kann auch selbst per Telefon sehr reibungslos ablaufen.
Ja, es hat ja auch beim ersten Mal wunderbar geklappt bis zum Rechnerneustart, dann kam der ganze Aktivierungskram noch mal :B
man sollte die treiber vor der aktivierung installieren. lieber erstmal alles draufklatschen und dann aktivieren.
 
TE
I

Insane80

Gast
HanFred am 10.09.2007 12:59 schrieb:
Insane80 am 10.09.2007 11:51 schrieb:
Thomsn am 10.09.2007 10:43 schrieb:
Allerdings ist das auch nicht unbedingt die Regel. Der Aktivierungskram bei Microsoft kann auch selbst per Telefon sehr reibungslos ablaufen.
Ja, es hat ja auch beim ersten Mal wunderbar geklappt bis zum Rechnerneustart, dann kam der ganze Aktivierungskram noch mal :B
man sollte die treiber vor der aktivierung installieren. lieber erstmal alles draufklatschen und dann aktivieren.
Ja, das hab ich mir dann auch gedacht, weil ich die Treiber für das MoBo erst nach der Aktivierung installiert hab... Aber wenn ich jetzt Treiberupdates mache, muss ich doch nicht schon wieder aktivieren, oder? :confused: Das wär schon ziemlich unpraktisch... BIOS-Update war bisher nicht nötig.
Also der Rechner muss jetzt einfach so lange ohne Aktivierung auskommen, bis ich auf Vista umsteige - also vielleicht so ein Jahr :-D
Wenn's so lang nicht ohne geht, muss ich halt wieder anrufen, weil's so Spaß gemacht hat ;) Is ja im Prinzip auch kein Problem, hab ja nix zu verbergen bei denen ;)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
Insane80 am 10.09.2007 13:22 schrieb:
Is ja im Prinzip auch kein Problem, hab ja nix zu verbergen bei denen ;)
was heisst nix zu verbergen? du weisst schon, dass du überhaupt keine fragen beantworten musst... oder?
naja, ich sag auch immer "neuinstallation" und mehr nicht (was eigentlich auch fast immer gestimmt hat).
 
TE
I

Insane80

Gast
HanFred am 10.09.2007 13:24 schrieb:
was heisst nix zu verbergen? du weisst schon, dass du überhaupt keine fragen beantworten musst... oder?
naja, ich sag auch immer "neuinstallation" und mehr nicht (was eigentlich auch fast immer gestimmt hat).
Ja, das weiß ich schon. Aber beim ersten Aktivierungsversuch musste ich die Fragen quasi zwangsweise beantworten, weil die von der Computerstimme gefragt und von mir per Tastendruck beantwortet werden mussten... da hat man ja keine Wahl :]
Als ich beim 2. Anruf den "übermotivierten" Mitarbeiter dran hatte, hat der mir eh überhaupt keine Fragen gestellt - war dem vielleicht egal :-D
Aber hast schon recht, die müssen das ja alles gar net wissen.
 
Oben Unten