Mass Effect: LE - Verkäufe des Titels überstiegen Erwartungen von EA

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
435
Reaktionspunkte
6
Jetzt ist Deine Meinung zu Mass Effect: LE - Verkäufe des Titels überstiegen Erwartungen von EA gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Mass Effect: LE - Verkäufe des Titels überstiegen Erwartungen von EA
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.927
Reaktionspunkte
3.417
Tja EA, da schau an. Ein Remaster eines reinen SP Titels und ein zweier Co-op Titel ohne irgendwelche GaaS/MMO Abo MTX Geschichten sind weit ueber den Erwartungen. Wann haben wir das das letzte mal von EA gehoert? Ich meine Jedi: Fallen Order? Huch, noch ein Story-lastiger SP Titel.

Hmmmm, vielleicht mal ein Anstoss zum nachdenken. ;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.199
Reaktionspunkte
968
Von beidem etwas, würde ich sagen.
Hat mich dazu bewegt, bei der Legendary Edition nochmal zuzuschlagen.
Es war nur ironisch gemeint, um die Firmendenke zu unterstreichen. :)

Aber angesichts der GaaS Strategie beim Fifa kann man den Laden irgendwie eh nicht mehr so recht einschätzen. :rolleyes:
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.164
Reaktionspunkte
489
Man stelle sich mal vor die wärmen nicht ein altes Spiel auf sondern machen eine neues SP-Spiel wie die ersten 3 ME-Teile... Sind dann wohl auch überrascht das die Leute Bock drauf haben ;)
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
335
Reaktionspunkte
166
Freut mich für Bioware, auch wenn es nicht mehr das Bioware ist, was für die original-Trilogie verantwortlich war. Trotzdem gönne ich dem Laden auch mal wieder ein Erfolgserlebnis, insbesondere nachdem man Anthem so gegen die Wand gefahren hat.
Mass Effect Andromeda hat einen schlechteren Ruf als unbedingt nötig. Klar, der Titel ist vergleichsweise öde im Vergleich zur Trilogie, aber klar ist auch, das man so einer Figur wie Ryder gegen Shepard nicht gewinnen konnte.
Hält man aber nur Mass Effect 1 gegen Andromeda nebeneinander, würde Andromeda (in seinem gefixten Zustand) wahrscheinlich besser abschneiden.

Jetzt aber erst mal Daumen drücken, dass man mit Dragon Age 4 wieder zurück zu alter Größe finden kann, bevor EA noch auf den Gedanken kommt, den Laden zu schließen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.678
Reaktionspunkte
4.611
Tja EA, da schau an. Ein Remaster eines reinen SP Titels und ein zweier Co-op Titel ohne irgendwelche GaaS/MMO Abo MTX Geschichten sind weit ueber den Erwartungen. Wann haben wir das das letzte mal von EA gehoert? Ich meine Jedi: Fallen Order? Huch, noch ein Story-lastiger SP Titel.

Hmmmm, vielleicht mal ein Anstoss zum nachdenken. ;)
Du hast C&C Remaster vergessen oder auch Starwars: Squadrons. Beide Spiele auch noch zu einem äußerst fairen Preis. :top:
Wenn sie wollen können sie also.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.927
Reaktionspunkte
3.417
Du hast C&C Remaster vergessen oder auch Starwars: Squadrons. Beide Spiele auch noch zu einem äußerst fairen Preis. :top:
Wenn sie wollen können sie also.
Jo, definitiv auch 2 schoene Spiele mit sehr gutem SP.

Allerdings hatten die auch MP, darum hab ich sie jetzt erstmal nicht aufgezaehlt (hat nicht so ganz in meinen - zugegeben etwas reisserischen - Punkt gepasst). Bin mir jetzt auch nicht so ganz sicher, ob die sich auch so stark ueber den Erwartungen verkauft haben (das C&C Remaster glaub ich schon, bei Squadrons bin ich mir jetzt nicht mehr sicher).
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.111
Reaktionspunkte
7.482
Du hast C&C Remaster vergessen oder auch Starwars: Squadrons. Beide Spiele auch noch zu einem äußerst fairen Preis. :top:
Wenn sie wollen können sie also.
Es wird aber vergessen:
Sowohl C&C als auch ME1-3 sind "nur" Remasters. Daraus zu deuten dass EA wieder auf dem richtigen Weg ist halte ich für verfrüht, dazu muss es auch mehr neue (!) SP-Titel folgen und keine alten Weine in neuen Schläuche.

Ich selbst hatte natürlich auch mit C&C Remastered meinen großen Spaß, dennoch sehe ich ein neues echtes C&C in weiter Ferne, wenn überhaupt. Und mit dem angekündigten ME4 erwarte ich eher ne Evolution denn Revolution. Dass wieder der Weg zurück zu der alten Reihe gegangen wird zeigt nur dass nur auf eine "sichere Bank" gesetzt wird, der wahre mutige nächste Schritt nach vorne fehlt mir hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

ichthys

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2016
Beiträge
64
Reaktionspunkte
29
Und dies ist tatsächlich der springende Punkt!
Natürlich macht ME LE viel Spaß. Auch mit C&C hatte und habe ich meine helle Freude!
Aber wo, frage ich mich, wo sind aufregende neue Spiele? Wie viele Spiele vermitteln das Haben-Wollen-Gefühl? Es gibt relativ wenige Spiele, bei denen ich noch denke "das muss ich mir unbedingt holen". Dragon Age könnte eventuell was sein, ist aber halt ein Dragon-Age-Titel.
Es muss kein neue ME sein, kein neues DA. Es sollen auch immer wieder mal neue Marken entstehen, welche noch nicht mal einen Nachfolger benötigen. Aber ich habe immer mehr das Empfinden, dass man diese tatsächlich eher noch bei den Indies findet. Die großen Hersteller gehen nicht gerne Risiken ein und werden dadurch fad.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.678
Reaktionspunkte
4.611
Die großen Hersteller gehen nicht gerne Risiken ein und werden dadurch fad.
Ich will die Großen jetzt nicht in Schutz nehmen, aber so Großen Spielraum haben die da doch gar nicht, weil sie alle Aktien notiert sind müssen sie darauf schauen, das ist eben das Große Problem.
Und, so ein Studio wie EA hat über 10.000 Mitarbeiter, da können die nicht mal so 100 Millionen in ein AAA SP stecken was dann zum Schluss nicht mindest das reinholt was sie reingesteckt haben. Da ist auch eine riesen Verantwortung.
Mit MP ist es eben sehr viel kostengünstiger die entscheidenden Summen zu generieren, auch wenn es vielen nicht gefällt, aber so läuft eben der Geldmarkt und zwar überall.
 

CB75

Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
13
Natürlich sollten neue Spiele Priorität haben, aber ich hoffe trotzdem, dass sie es bei Dragon Age auch so machen... erst ein Remaster vom ersten Teil, danach Teil 4... Fände ich super. Zumal ich mit Science Fiction leider nix anfangen kann...
 

ichthys

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2016
Beiträge
64
Reaktionspunkte
29
Und, so ein Studio wie EA hat über 10.000 Mitarbeiter, da können die nicht mal so 100 Millionen in ein AAA SP stecken was dann zum Schluss nicht mindest das reinholt was sie reingesteckt haben. Da ist auch eine riesen Verantwortung.
Es sagt ja auch niemand, dass es immer gigantische Projekte sein müssen. Ich kenne keine Zahlen z. B. vom C&C-Remaster. Aber lass mal 10 Leute ein Jahr daran gearbeitet haben. Für jeden jeweils 100k + irgendwelche Zusatzkosten. Da sind sie dann bei 1,5 Millionen.
Natürlich hast Du Recht. EA kann und darf nicht riskieren, dass die Firma sich übernimmt. Aber warum nicht mal kleine und feine Projekte? Pflanzen gegen Zombies hat auch nicht Abermillionen gekostet und dennoch Spaß gemacht. Prince of Persia ist auch kein Projekt mit x Millionen Kosten. Hat mir dennoch Spaß gemacht. Need for Speed Brennender Asphalt dürfte auch recht Überschaubar an Kosten gewesen sein, war dennoch spaßig. Ich finde einfach, dass nicht jedes Spiel eine bombastische Story benötigt. Auch die allerbeste Grafik ist nicht vonnöten. Der Spaß sollte im Vordergrund stehen.

Aber: Ich denke, dass es nicht nur an den Herstellern liegt sondern auch an uns Spielern. Denn solche Spiele müssen natürlich auch gekauft werden.
 

MarcHammel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
286
Reaktionspunkte
128
Bis auf Teil 1 sind die ME-Spiele erstaunlich gut gealtert und spielen sich noch heute wunderbar. Sonderlich viel wurde ja auch im Remaster nicht geändert.

Ich hab die Legendary-Edition verdammt gern gespielt und fand es schön. :)
 
Oben Unten