• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Marvel's Guardians of the Galaxy im Test: Starker Lizenztitel mit Story-Fokus

Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
3.129
Hmm, ich hab mir jetzt einige Review Videos angesehen und finde das Gameplay sieht einfach furchtbar aus. Eintönige Arena Battles und Bullet Sponge Gegner am Fließband garniert mit jeder Menge Quicktime Events. Glaub das Spiel lass ich lieber liegen. :|
Bei QTEs können sie mich auch gern am Arsch lecken. Ich spiele grundsätzlich keine Titel, die es damit auf die Spitze treiben. Heavy Rain z.b. wäre ein Alptraum für mich.
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.804
Reaktionspunkte
1.463
Hmm, ich hab mir jetzt einige Review Videos angesehen und finde das Gameplay sieht einfach furchtbar aus. Eintönige Arena Battles und Bullet Sponge Gegner am Fließband garniert mit jeder Menge Quicktime Events. Glaub das Spiel lass ich lieber liegen. :|

Kommt drauf an was du vom Gameplay her erwartest.. für mich funktionieren genau diese Arena Battles.. mehr erwarte ich da auch nicht.

Guardians of the Galaxy spielt man bestimmt nicht wegen des Kampf-Gameplays alleine, das ist mehr so eine "Gesamterfahrung". :)

Wer auf ausgefuchste Kampfmechaniken steht schaut sich bestimmt anderweitig erfolgreicher um.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
Hmm, als „eintönig“ würde ich das Kampfsystem jetzt nicht bezeichnen. Du schießt zu allererst einmal selbst auf die Gegner. Dazu nutzt du unter anderem getimte aufgeladene Schüsse bei Überhitzung, Elementarschüsse, da Gegner bestimmte Anfälligkeiten haben oder eben Peters Fähigkeiten. Dann kannst du die anderen Guardians befehligen. Bestimmte Gegner muss man beispielsweise mit Drax zum Taumeln bringen, um sie angreifbarer zu machen (ähnlich wie das „Schocken“ in FF7R) oder man nutzt Groot für die Massenkontrolle. Rocket ist anfangs eher was fürs Grobe. ;) Und dann kann man die Guardians mit der Umgebung interagieren lassen. Drax wirft z.B. Felsen oder Explosionsfässer auf Gegner. Ab und zu gibt es dann ein QTE, wenn man Gegner z.B finishen kann.
Also eintönig…finde ich jetzt nicht. Und es ist auch keine QTE-Orgie. Das ist kein Heavy Rain. :B

Und es gibt viele Passagen, in denen nicht gekämpft wird. Ich weiß nicht, ob das später mehr wird. Bin in Kapitel 6. bisher finde ich das Balancing sehr gut gelungen.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
Ich mache jetzt hier mal kurz Werbung aufgrund von Liebe.

Das Spiel ist derzeit auf Steam 35% günstiger zu kaufen.

 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
538
Reaktionspunkte
248
Ich mache jetzt hier mal kurz Werbung aufgrund von Liebe.

Das Spiel ist derzeit auf Steam 35% günstiger zu kaufen.

Habs mir an dem Tag mal gegeben. Unter der Woche komme ich kaum zum spielen, aber wenn, dann fesselt mich das Spiel. Hab mittlerweile um die 18h aufm Tacho und denke, ich bin bald durch.

Spielerisch ist es grundsolide und ich hatte nie das Gefühl, dass das Kampfsystem überladen ist. Mich überkam auch nie wirklich Langweile beim Spielen. Auch die QTEs halten sich letztlich weitestgehend in Grenzen und sind jetzt auch nicht so nervig, wie gedacht. Ich hatte andere Probleme und selbst jetzt noch gibt es einige Bugs. So wurden 1-2 Szenen nach einem Kampf nicht getriggert, sodass ich neu laden und die Kämpfe neu bestreiten musste. Noch öfter blieb ich irgendwo hängen und kam nicht mehr raus. Die Folge: Nochmal neu laden und Punkt X neu machen.

Die Story ist...was soll ich da groß sagen? Echt top. Hab ich so nicht erwartet, dass die Geschichte und die Figuren so gut geschrieben und präsentiert werden. Am Anfang zog es sich vlt. noch etwas, aber mit der Zeit wurde es immer besser und spannender.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin begeistert von diesem Spiel. :)

Edit: Hab's nun durch und ich hoffe, dass ein zweiter Teil nicht lange auf sich warten lässt. Sehr geiles Spiel, auch wenn es einige Kritikpunkte gibt. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten