Marvel's Avengers: Square Enix m?chte das Spiel mit DLCs wiederbeleben

Icetii

Benutzer
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
73
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Marvel's Avengers: Square Enix möchte das Spiel mit DLCs wiederbeleben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Marvel's Avengers: Square Enix möchte das Spiel mit DLCs wiederbeleben
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.127
Reaktionspunkte
3.697
Wie wäre es mit einem Giganto-Patch, der das Spielkonzept umkrempelt und dem Spiel mehr Abwechslung beschert?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.274
Reaktionspunkte
6.704
Ort
Glauchau
Es war auch ein großer Fehler, mit einem wichtigen Marvel-Charakter wie Superman einen PS-Only Deal zu machen. Hier müßte SE so viel umkrempeln am Spiel daß das quasi vom Fundament aus fast ein neues Spiel werden müßte. Ob SE das allerdings macht wage ich arg zu bezweifeln.

Das wäre auch nicht mit einem Patch getan sondern mit einer Roadmap die das Spiel Schritt für Schritt intensiv und ohne Rücksicht auf Verluste von vorn nach hinten umkrempelt.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.970
Reaktionspunkte
6.763
sollen das spiel irgendwie mit anthem mergen (anthvengers?), das krankt ja an ähnlichen problemen, und ein wenigstens halbwegs vernünftiges spiel drausmachen. als dank für diese grandiose idee genügt mir eine umsatzbeteiligung von 5% und eine erwähnung in den credits. :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
469
Reaktionspunkte
172
Ort
Schweiz
Hmm, mit DLC's könnte man die Spieler kurzfristig vielleicht schon wieder ins Spiel locken, aber was bringt das, wenn man Avengers nach dem Story-Happen gleich wieder weglegt? Zumal sie die DLC's ja gratis anbieten wollen, diese also nicht direkt Umsatz generieren.
Vielleicht gehen sie den Ubisoft- oder Destiny-Weg und bringen zwischendurch eine neue "Stand bis jetzt"-Version, um neue Spieler abzuholen, aber grossartige Gewinne werden sie damit wohl auch nicht mehr einfahren.

Eigentlich ist es ja schade: eine so starke und beliebte Lizenz in den Händen eines so fähigen Studios und wahrscheinlich auch mit einem ordentlichen Budget ausgestattet und trotzdem wurde es dermassen in den Sand gesetzt.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
7.810
Reaktionspunkte
2.699
Ort
Hildesheim
Wenn diese DLCs was kosten, wird das sicher nicht reichen. Viele werden wohl nicht noch mehr Geld in ein fast totes Spiel pumpen. Ich würds jedenfalls nicht tun.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.973
Reaktionspunkte
6.738
Statt sich noch mal Mühe, Arbeit und Kosten anzutun sollten sie das Spiel als das akzeptieren was es nunmal ist: Ein kapitaler Flop. Egal was sie tun, sie werden das Ruder nicht mehr herumdrehen und genug interessierte Spieler neu dazugewinnen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.274
Reaktionspunkte
6.704
Ort
Glauchau
Ist halt ein sächsischer Begriff dafür. Kennt nicht aber auch nicht jeder. :D
 

Wowillusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Hachja.. Anthem wollte man damals auch nicht aufgeben. Hat ja wunderbar geklappt.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.842
Reaktionspunkte
568
Sehe da nur eine Chance. Basis Spiel als F2P freigeben und dann DLCs für Geld anbieten. Damit KÖNNTE man evtl. nochmal was bewegen. Aber reine Content Updates werden das Spiel nicht retten können - dafür ist es im Kern zu "meh".
 
Oben Unten