• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Marvel verklagt Erben der Erfinder von Spider-Man & Iron Man

Christian-Fussy

Redakteur
Mitglied seit
19.02.2013
Beiträge
114
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung zu Marvel verklagt Erben der Erfinder von Spider-Man & Iron Man gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Marvel verklagt Erben der Erfinder von Spider-Man & Iron Man
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
933
Reaktionspunkte
122
Und wieder zeigt Disney seine hässliche Fratze.
Warum? Weil sie um die Lizenz kämpfen für die sie viel Geld gezahlt haben und an dessen Schöpfung die Nachfahren keinerlei Anteil haben? In diesem Fall kann ich Disney/Marvel gut verstehen, Stan Lee und co. haben freiwillig für das Unternehmen gearbeitet und wussten im Vorfeld das sie keine Rechte an den Schöpfungen haben! In meinen Augen sind die Nachfahren in dem Fall die Geldgeilen die ihre Fratze zeigen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.191
Reaktionspunkte
9.144
Warum? Weil sie um die Lizenz kämpfen für die sie viel Geld gezahlt haben und an dessen Schöpfung die Nachfahren keinerlei Anteil haben? In diesem Fall kann ich Disney/Marvel gut verstehen, Stan Lee und co. haben freiwillig für das Unternehmen gearbeitet und wussten im Vorfeld das sie keine Rechte an den Schöpfungen haben! In meinen Augen sind die Nachfahren in dem Fall die Geldgeilen die ihre Fratze zeigen.
VIelleicht sollte man nicht jeden als "geldgeil" bezeichnen, nur weil er im Rahmen der momentan geltenden Gesetze handelt.

GENAU DAFÜR sind Gerichte ja da: um Gesetze im Interessenskonflikt auf ihre Alltagstauglichkeit hin abzuklopfen. (und idealerweise durch entsprechende Urteile eine Anpassung des jeweiligen Gesetzes in Gang zu setzen)
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.391
Reaktionspunkte
811
Warum? Weil sie um die Lizenz kämpfen für die sie viel Geld gezahlt haben und an dessen Schöpfung die Nachfahren keinerlei Anteil haben? In diesem Fall kann ich Disney/Marvel gut verstehen, Stan Lee und co. haben freiwillig für das Unternehmen gearbeitet und wussten im Vorfeld das sie keine Rechte an den Schöpfungen haben! In meinen Augen sind die Nachfahren in dem Fall die Geldgeilen die ihre Fratze zeigen.
Die Marke ist halt das Erbe derjenigen, die sie erschaffen haben. Warum sollen deren Nachfahren davon nicht einen Teil abbekommen? Anderer Reichtum wie z.B. Immobilien, Firmenanteile oder auch ganze Betriebe sind ja schließlich auch vererbbar. Warum sollte für Intellectual Property etwas Anderes gelten? Das würde Kreativschaffende grundlegend schlechter stellen.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
Tja, ich glaube die Schöpfer haben nie die Tragweite ihrer Entscheidung in Bezug auf Disney richtig realisiert, George Lucas läßt grüßen.
Werden nicht die Ersten und auch nicht die Letzten sein.
Find ich passend (ab 02:08 ):

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkEmpireRemix

Benutzer
Mitglied seit
21.12.2020
Beiträge
80
Reaktionspunkte
18
In diesem Fall...
In diesem Fall vielleicht. Vielleicht ist es auch der Anstand das in allen Filmen, nicht nur steht "Based on Marvel Comics", sondern "Based on The Marvel Comics by Stan Lee / and Steve Dikito", etc. Weiß nicht, auf meiner Cola steht zumindest nicht der Name des Angestellten wer sie das letzte Mal zusammengemischt hat. Allein das sich hier Disney hinstellt und im nachhinein sagt, die sind nicht mal von Stan Lee & co., insgeheim haben dutzende, wenn nicht sogar alle unsere Leute ihren Teil beigetragen (nachdem sie ihn selbst immer im Abspann persönlich benannt haben.. und jetzt wo er tot ist) finde ich nicht wirklich ok.

Sollte Marvel also Stan Lee bspw. nicht nur damals die Arbeitsstunden bezahlt haben, als er die Charaktere erschaffen hat, sondern all die Jahre später für die Nutzung der Charaktere auch weiteres Geld zufließen lassen - und das wissen wir wohl alle nicht -, dann sähe die Sachlage mMn klar aus, und die Erben hätten einen Anspruch.
Aber ohne sich jetzt darüber einen Kopf zu mache, dass sollen Gerichte entscheiden.
 
Oben Unten