• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Marvel-Mastermind soll mit neuer Regisseurin Star Wars retten

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.357
Reaktionspunkte
6.448
Warum verpflichtet man nicht Favreau? :O
 

woerli

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
191
Reaktionspunkte
9
Na klar, Star Wars rettet man mit der Regisseurin vom schlecht bewertetsten Marvel Filme aller Zeiten.
Okay, na da bin ich gespannt.....

Immerhin hat sie aber den Vorteil, keine getsandene Saga weitererzählen zu müssen, sondern kann eine eigene Geschichte schaffen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.357
Reaktionspunkte
6.448
Denke, der ist zu wichtig für den Serienkosmos, um da Zeit abzuzwacken.
... er ist IMO Produzent von The Mandalorian und hat einige Folgen, die erste(n)?!, Regie geführt ... :O

Aber wer Zeit hat seine Rolle als Happy in Spider-Man wieder aufleben zu lassen, der hat auch Zeit mal eben ein Star Wars Film zu drehen! :B :-D
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.896
Reaktionspunkte
6.143
Website
twitter.com
Ich bin auch nicht so ganz sicher, was Kevin Feige nun bei Star Wars soll.
Klar hat er mit dem MCU außergewöhnliches geschaffen. Aber er ist dort ja auch weiterhin die tragende Figur und dieses Star-Wars-Projekt wird dann wie so ein Nebending, dass er halt auch noch irgendwie stemmen muss. Da kann doch nix gutes bei rum kommen.

Ich bin schon seit langer Zeit dafür, dass man Jon Favreau und Dave Filoni die volle Kontrolle über Star Wars gibt. Filoni für die kreative Arbeit und Favreau mehr für die Businessseite des Geschäfts. Bei allem was gut war in Sachen Star Wars seit der Disney-Übernahme hatten diese beiden ihre Finger im Spiel. Filoni sogar noch viel Länger, da er Clone Wars ja noch als Protegé von George erschaffen hat.
 
Oben Unten