Mario Kart 9: Angeblich neue Episode des Rennspiels in Arbeit

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.036
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Mario Kart 9: Angeblich neue Episode des Rennspiels in Arbeit gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Mario Kart 9: Angeblich neue Episode des Rennspiels in Arbeit
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
565
Reaktionspunkte
203
Ein echter neuer Teil ist wirklich überfällig. Dass Nintendo alte Spiele nochmal verwertet finde ich - von der jenseitigen Preisgestaltung mal abgesehen - nicht schlimm, aber dass es dann vielfach bei den Re-Releases bleibt, ist bitter, gerade wenn man eine Wii U hatte und die ganzen Spiele schon kennt.
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
241
Reaktionspunkte
23
Na endlich!! So ein Wohlfühl-Spiel könnte ich jetzt gut gebrauchen.
Ein echter neuer Teil ist wirklich überfällig. Dass Nintendo alte Spiele nochmal verwertet finde ich - von der jenseitigen Preisgestaltung mal abgesehen - nicht schlimm, aber dass es dann vielfach bei den Re-Releases bleibt, ist bitter, gerade wenn man eine Wii U hatte und die ganzen Spiele schon kennt.
Jepp, zumal viele dieser Re-Releases durch das Wegfallen von Miiverse und Co. immer so was Frankenstein-artiges an sich haben haben.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Ein echter neuer Teil ist wirklich überfällig. Dass Nintendo alte Spiele nochmal verwertet finde ich - von der jenseitigen Preisgestaltung mal abgesehen - nicht schlimm, aber dass es dann vielfach bei den Re-Releases bleibt, ist bitter, gerade wenn man eine Wii U hatte und die ganzen Spiele schon kennt.
Es ist aber nun mal so, dass 80% der Switch-Besitzer keine WiiU hatten und deswegen Mario Kart für sie wie ein neues Spiel ist. Dass ein neues MK sicherlich schon fertig konzepiert ist, daran habe ich keine Zweifel, aber Nintendo macht ja mit MK8 immer noch dreistellige Millionenbeträge pro Jahr (das spiel hat sich alleine von Januar bis März 2 Mio mal verkauft). Somit ist halt der Druck weg und man kann die Entwickler abseits des Kernteams für andere, dringendere Projekte einspannen. Ich bin mir fast sicher, dass wir kein exklusives MK auf der Switch sehen werden.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
565
Reaktionspunkte
203
Es ist aber nun mal so, dass 80% der Switch-Besitzer keine WiiU hatten und deswegen Mario Kart für sie wie ein neues Spiel ist. Dass ein neues MK sicherlich schon fertig konzepiert ist, daran habe ich keine Zweifel, aber Nintendo macht ja mit MK8 immer noch dreistellige Millionenbeträge pro Jahr (das spiel hat sich alleine von Januar bis März 2 Mio mal verkauft). Somit ist halt der Druck weg und man kann die Entwickler abseits des Kernteams für andere, dringendere Projekte einspannen. Ich bin mir fast sicher, dass wir kein exklusives MK auf der Switch sehen werden.
Meinst du hinsichtlich einer "Switch 2"? Das wäre sehr ernüchternd, aber angesichts des Erfolgs keineswegs unrealistisch. Bei der Wii U/Switch sehe ich es noch, da Erstere gefloppt ist (die 80% sind wahrscheinlich noch konservativ geschätzt), aber als Zukunftsperspektive finde ich das sehr deprimierend.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Meinst du hinsichtlich einer "Switch 2"? Das wäre sehr ernüchternd, aber angesichts des Erfolgs keineswegs unrealistisch. Bei der Wii U/Switch sehe ich es noch, da Erstere gefloppt ist (die 80% sind wahrscheinlich noch konservativ geschätzt), aber als Zukunftsperspektive finde ich das sehr deprimierend.
Ja, ich glaube nämlich, dass die 2023 auf den Markt kommen wird. MK, Zelda, ein 3D-Mario und Metroid Prime 4 wären da genau die richtigen Titel für das Launch-Fenster- Dazu könnte man Sakurai mal ne Pause gönnen und mit SSB Ultimate DX die Komplettausgabe des Spiels abliefern, eventuell mit einem richtigen Singleplayer-Modus als Draufgabe. Metroid Prime dauert mit Sicherheit noch 2 Jahre bis zur Fertigstellung, daher kann das Spiel doch auch von der neuen Technik Gebrauch machen.
Die Switch verkauft sich ja wie geschnitten Brot und ich finde halt, dass die Systemseller für die nächste Konsole besser aufgehoben wären. Bei Zelda würde es im Übrigen alleine aufgrund der Spielwelt und den zusätzlichen Möglichkeiten Sinn machen, nicht mehr alleine auf die Switch zu setzen.
Das soll nicht heißen, dass man keine Spiele mehr für das system entwickeln sollte. Ein neues 2D-Mario, ein DK, ein Kirby, das 2D-Metroid, Bayonetta 3, Shin Megami Tensei 5 und was man da sonst noch alles raushauen kann kann man die Leute ja auch bei Laune halten. Die switch ist über 4 Jahre alt, da hat Nintendo bei der letzten Gen schon den Nachfolger präsentiert. Das erwarte ich mir bei der Switch nicht so schnell, aber Frühjahr/E3-Zeit 2023 denke ich schon, dass das dann schon der Fall sein könnte. (Bis dahin dürfte die Switch ja auch schon die PS4 in Sachen verkaufte Einheiten weit abgehängt haben und der Zenit als Flaggschiff erreicht sein.
Die switch kann man durchaus noch 1-2 Jahre simultan bedienen, v.A., wenn man wie ich hoffe einen direkten, komplett abwärtskompatiblen Nachfolger und nichts neues macht.
 
Oben Unten