Last Oasis: Trailer simmt auf die Story des Survival-MMOs ein

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
122
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Last Oasis: Trailer simmt auf die Story des Survival-MMOs ein gefragt.



Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.



Zum Artikel: Last Oasis: Trailer simmt auf die Story des Survival-MMOs ein
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.101
Reaktionspunkte
3.664
Hmm Endzeit-Setting mit Steampunk-Look. Spricht mich jetzt ehrlich nicht soooo an.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.847
Reaktionspunkte
66
Ich finde es vom Setting recht ansprechend, fürchte aber das es nur PvP ist und PvE zu kurz kommt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.101
Reaktionspunkte
3.664
Ich finde es vom Setting recht ansprechend, fürchte aber das es nur PvP ist und PvE zu kurz kommt.

Ich bin mit Conan Exiles sowieso jetzt ausgelastet. Ich spiele auf einem Privatserver mit fester "Crew", da gibt es dann kein PvP. Unser Plan ist dort am Ende eine riesige Metropole aufzubauen.

Bei Conan Exiles kannst du halt offline solo spielen, auf offiziellen Servern und auf privat gemieteten Servern. Bei den offiziellen Servern wo jeder rauf kann hast du dann natürlich wahrscheinlich ein PvP "Problem"... (ich weiß jetzt auch gar nicht, ob es reine offizielle PvE Server gibt, ich glaube aber nicht).

Ein großer Vorteil von Conan Exiles ist außerdem die Mod-Unterstützung. Es reicht das Hauptspiel, man braucht nicht mal die Addons, da sich vieles durch Mods ersetzen lässt. Auf "unserem" Server haben wir uns auf knapp 20 wichtige Mods geeinigt (bzw. die anderen hatten es schon, bevor ich dazu stieß, sie haben mich ja im Nachhinein dazu geholt).

Wichtig finde ich bei Conan Exiles, das man sich ein "Reshade" installiert, da die Originalgrafik so einen leichten Weichzeichner / Unschärfefilter hat. Durch den Reshade kriegt man den weg und das Bild wird knackscharf (und man kann bei Bedarf noch die Farbstimmung der Grafik ändern).

Außerdem bin ich froh, dass das Spiel immer noch unterstützt und fleißig weiter verbessert wird und sie nicht sagen, "jetzt ist fertig, kauft eh keiner mehr". Im Dezember wird es z.B. einen Mega-Patch geben, der Mounts inkl. Kampf vom Mount herab integriert.

Hier mal mein Solospiel-Char vor meiner ersten etwas aufwendigeren Bleibe (man kann nachher ganze Städte bauen wie gesagt):
ConanSandbox_2019_09_26_22_01_41_399.jpg
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.847
Reaktionspunkte
66
Ja, das machen wir auch meist so, ob nun Forrest, Ark, 7DtD, Exiles, Empirion, ... wir spielen immer zu dritt Coop auf nem privaten Server und wiederholen auch mal wieder (abgesehen von Forrest, da ist die Handlung durch ;) )
Dumm ist nur das viele Spiele nur sehr früh zu Beginn eine Herausforderung darstellen, dann wird es übles Matgegrinde und besondere "Inis" erfordern mehr Personen um sie zu schaffen. :(

So etwas wie ernsthafte Bedrohungen (jenseits vom PvP) gab es irgendwie nur bei 7DtD noch im späteren Spielverlauf, aber nachdem wir unsere Base dann nochmals extra verstärkt hatten, langte es für alt und für neu. :B

Ich hoffe immer noch auf ein Game das diesbezüglich mehr bietet.
 
Oben Unten