Laptop/Ultrabook für die Uni

EngelEngelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.11.2013
Beiträge
121
Reaktionspunkte
12
Laptop/Ultrabook für die Uni

Hi :)

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Notebook oder Ultrabook für die Uni. Es darf auch ein Tablet oder Convertible sein, muss aber nicht, da ich ja so oder so auch eine Tastatur dran anschließen will.

Ich werde es hauptsächlich für Office-Programme verwenden, sowie zum surfen und zum Serien und Filme schauen (eben auf Amazon, weshalb Android- und Win 8 RT-Geräte schon mal wegfallen). Spielen will ich mit dem Gerät überhaupt nicht, entsprechend geh ich davon aus dass ich keine dedizierte Grafikkarte benötige.

Ich will auf jeden Fall eine SSD drin haben, würde diese aber auch selber einbauen, was wohl eh billiger ist.

Eine lange Akkulaufzeit ist mir sehr wichtig, da es an meiner Uni kaum Steckdosen gibt. 1 - 2 Vorlesungen sollte es also schon durchhalten, optimalerweise mit Wlan eingeschaltet. Internet unterwegs wäre ein nettes Feature, brauche ich aber nicht wirklich.

Von der Größe her hätte ich gerne unter 15 Zoll und mit ungefähr 2kg Gewicht.

Ob Windows drauf ist oder nicht spielt keine Rolle, als Student bekomme ich das ja so. Auf Acer würde ich gerne verzichten, damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.

Mein Budget beträgt maximal 800€, würde mich aber freuen wenn es etwas billigeres gibt. Mir wurde bereits das ThinkPad S440 empfohlen, hätte aber noch gerne weitere Vergleichsmöglichkeiten. Vielleicht hat da ja noch jemand einen Tipp :)

Danke für die Hilfe :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Bis 2kg und 800 Euro + Stromsparend, also gute Akkulaufzeit, gibt es fast NUR Acer... ich hab ansonsten nur noch das hier gefunden Sony Vaio Fit 15E SVF1532U4EW - Intel Core i3-4005U 1.70GHz (weiss) - SVF1532U4EW.G4 de Notebooks billiger notebook.de da kann ich aber über die Akkulaufzeit nix sagen, aber die CPU hat hat eine niedrige TDP, die zwar nicht genau der Strombedarf ist, aber so in etwa. Du zahlst bei dem Sony aber die Grafikkarte mit, die ganz ordentlich wäre.

Ne SSD ab Werk ist in keinem Notebook bis 2kg bis 800€ dabei, und auch über 2kg nur in wenigen, zB in dem hier Lenovo IdeaPad Flex 15, Core i5-4200U, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 8.1, schwarz (59405699) Preisvergleich | Geizhals Deutschland das wiegt dann 2,35kg.


Wenn Du jetzt eher auch bis 2,5kg nehmen würdest, hätte man natürlich direkt viel mehr Auswahl.

Vielleicht aber auch ein 14 Zöller: Lenovo ThinkPad T430, Core i5-3210M, 4GB RAM, 320GB (730D718) Preisvergleich | Geizhals Deutschland hier ein Test, allerdings die Version mit Quadcore + starker Grafikarte, wo es 10 Stunden durchhält ohne Last (auch ohne WLAN usw.) Test Lenovo ThinkPad T430 Notebook - Notebookcheck.com Tests
 
TE
E

EngelEngelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.11.2013
Beiträge
121
Reaktionspunkte
12
Bis 2kg und 800 Euro + Stromsparend, also gute Akkulaufzeit, gibt es fast NUR Acer... ich hab ansonsten nur noch das hier gefunden Sony Vaio Fit 15E SVF1532U4EW - Intel Core i3-4005U 1.70GHz (weiss) - SVF1532U4EW.G4 de Notebooks billiger notebook.de da kann ich aber über die Akkulaufzeit nix sagen, aber die CPU hat hat eine niedrige TDP, die zwar nicht genau der Strombedarf ist, aber so in etwa. Du zahlst bei dem Sony aber die Grafikkarte mit, die ganz ordentlich wäre.
Dass es bei diesen Anforderungen hauptsächlich Acer Notebooks gibt habe ich mir schon gedacht... schade :| Den Sony kann ich aktuell mit dem ThinkPad S440 vergleichen, in dem Fall geht leider das ThinkPad als "Gewinner" hervor. Preislich billiger (630€ statt 690€), unter 15 Zoll (hat 14 Zoll, das Sony hat ja 15,5"), zudem wiegt es weniger (1,8kg vs. 2,5kg) und die CPU ist stärker (Intel i5 4200U vs Intel i3 4005U). Die Grafikkarte brauche ich wirklich überhaupt nicht, da es ein Office-Notebook wird... die 8GB RAM sind entsprechend nett, denke aber nicht dass ich die wirklich brauche.

Ne SSD ab Werk ist in keinem Notebook bis 2kg bis 800€ dabei, und auch über 2kg nur in wenigen, zB in dem hier Lenovo IdeaPad Flex 15, Core i5-4200U, 8GB RAM, 128GB SSD, Windows 8.1, schwarz (59405699) Preisvergleich | Geizhals Deutschland das wiegt dann 2,35kg.
Das hab ich mir auch schon gedacht, dass eine SSD da das Budget sprengen wird. Entsprechend werde ich wohl nach einem Laptop bis 800€ suchen, in dem ich noch zusätzlich eine SSD verbauen werde (wahrscheinlich werden es 256GB).
Das Lenovo entspricht schon deutlich eher meinen Anforderungen, die einzigen Nachteile sind Größe und Gewicht. Werde ich trotzdem mal in meine "Liste" einfügen :-D

Wenn Du jetzt eher auch bis 2,5kg nehmen würdest, hätte man natürlich direkt viel mehr Auswahl.
Hab ich auch gesehen, aber ich denke das mir das zu viel wird. Mein jetziger Laptop wiegt um die 3kg, da hab ich mir den Tag lang einen abgeschleppt...

Vielleicht aber auch ein 14 Zöller: Lenovo ThinkPad T430, Core i5-3210M, 4GB RAM, 320GB (730D718) Preisvergleich | Geizhals Deutschland hier ein Test, allerdings die Version mit Quadcore + starker Grafikarte, wo es 10 Stunden durchhält ohne Last (auch ohne WLAN usw.) Test Lenovo ThinkPad T430 Notebook - Notebookcheck.com Tests
Bei dem Rechner muss ich mir mal anschauen, wie es mit dem Intel i5 ausschaut... ich kenne quasi da nur die Abgrenzung "I5-xxxxU" = Stromsparend mit Leistungseinbußen, "M" ist halt die volle Leistung, dafür höherer Stromverbrauch. Wobei 10 Stunden ohne Last auch schon absolut top ist. Nehm ich also auch mal in meine Liste auf.

Hab festgestellt dass mir auch ein intel i3 wohl vollkommen ausreichen wird bei meinen Anforderungen. Da werde ich auch mal weiter schauen :)
Danke für die Hilfe :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, selbst mit ner U-CPU sind 10 Stunden nur in Ausnahmefällen drin. In dem Test wird halt "gar nix" gemacht, und da sind die normalen CPUs dann auch bei nur wenigen Watt und tun sich nix im Vergleich zu den U-CPUs. Wenn aber was zu tun ist, dann gehen die normalen auf zB 20-30W, die U-CPUs nur auf 10-15W, aber auch weniger Takt.

Wegen des Gewichts: ich meinte gar nicht, dass Du vlt auch ein 2,5kg-schweres nehmen solltest, ber man kann halt auf Websites oft filtern "bis 2kg" und dann erst wieder "bis 2,5kg" - und wenn man die finden will, die 2,2kg wiegen (da gibt es etliche), MUSS man halt "bis 2,5kg" suchen ;)
 
Oben Unten