Kingdom Come: Deliverance - Mittelalter-Rollenspiel soll verfilmt werden

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Kingdom Come: Deliverance - Mittelalter-Rollenspiel soll verfilmt werden gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Kingdom Come: Deliverance - Mittelalter-Rollenspiel soll verfilmt werden
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.893
Reaktionspunkte
1.357
Oha, hoffentlich wird der Film nicht so aufregend wie das Spiel. :-D
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Oha, hoffentlich wird der Film nicht so aufregend wie das Spiel. :-D
Spüre ich da einen Tropfen Ironie auf meinem Kopf landen?

KCD war zwar kein bombastisch inszeniertes Action Game, aber spannend war es stellenweise schon und ich zumindest will durchaus wissen, wie es mit Heinrich in einem eventuellen zweiten Teil weiter geht. :)

Allerdings müsste das Kampfsystem für den Film komplett überarbeitet werden. Hat schon im Spiel oft eher semi-gut funktioniert.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.893
Reaktionspunkte
1.357
Spüre ich da einen Tropfen Ironie auf meinem Kopf landen?

KCD war zwar kein bombastisch inszeniertes Action Game, aber spannend war es stellenweise schon und ich zumindest will durchaus wissen, wie es mit Heinrich in einem eventuellen zweiten Teil weiter geht. :)

Allerdings müsste das Kampfsystem für den Film komplett überarbeitet werden. Hat schon im Spiel oft eher semi-gut funktioniert.

Ja, das Kampfsystem war echt lausig aber auch sonst fühlte sich das Spiel für mich insgesamt sehr zäh an. Habs nicht bis an Ende durchgehalten und das Spiel irgendwann nicht mehr weiter gespielt, was bei mir selten vorkommt bei Spielen in die ich schon viel Zeit gesteckt habe.
 

Hasamoto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
436
Reaktionspunkte
57
Könnte interesant werden den die Story war gut.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Ja, das Kampfsystem war echt lausig aber auch sonst fühlte sich das Spiel für mich insgesamt sehr zäh an. Habs nicht bis an Ende durchgehalten und das Spiel irgendwann nicht mehr weiter gespielt, was bei mir selten vorkommt bei Spielen in die ich schon viel Zeit gesteckt habe.
Bei mir war es genau anders rum. Ich hab das Spiel regelrecht verschlungen. Ja, das Kampfsystem war nicht gerade das Gelbe vom Ei. Aber abseits davon (und von den technischen Mängeln) war es ein hervorragendes Rollenspiel. :) Nicht nur die Story war toll, sondern auch die Nebenquests, Dialoge etc. waren bombig. Von der tollen Grafik und den beeindruckend glaubwürdigen Wäldern war ich auch sehr begeistert.
 

Sorenhuhn

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2015
Beiträge
85
Reaktionspunkte
6
Ganz ehrlich, macht sich da jemand Hoffnung?
Mir fällt keine einzige gute Spieleverfilmung ein.
Witcher hab ich noch nicht geguckt, soll aber auch eher mittelmäßig sein.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
Ganz ehrlich, macht sich da jemand Hoffnung?
Mir fällt keine einzige gute Spieleverfilmung ein.
Witcher hab ich noch nicht geguckt, soll aber auch eher mittelmäßig sein.

Wreck it Ralph, zumindest zum Teil, definitiv aber
Kingsglaive FF 15
Silent Hill
Warcraft
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu
bzw. eigentlich alles von Pokémon

Vielleicht solltest mehr Filme schauen wenn dir keine Filme einfallen
Oder kommen jetzt so Ausreden dass die DIR nicht gefallen haben?
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
877
Reaktionspunkte
110
Muss jetzt nicht wirklich sein, finde ich. Ein Mittelalterfilm ohne Fantasy, könnte schwierig werden. Ausserdem ist Kingdom Come Deliverance (noch) nicht so populär, wie Witcher oder Fallout. Daher, wird es die Leute weniger reizen, den Film oder die Serie zu gucken. Muss wohl zu jedem Game neuerdings eine Verfilmung geben.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.591
Reaktionspunkte
2.619
Muss jetzt nicht wirklich sein, finde ich. Ein Mittelalterfilm ohne Fantasy, könnte schwierig werden. Ausserdem ist Kingdom Come Deliverance (noch) nicht so populär, wie Witcher oder Fallout. Daher, wird es die Leute weniger reizen, den Film oder die Serie zu gucken. Muss wohl zu jedem Game neuerdings eine Verfilmung geben.
Was soll an einem Mittelalterfilm ohne Fantasy schwierig werden?

Gibt leider nur zu wenige mMn.





Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
äh, Mittelalterfilme gibts doch auch wie Sand am Meer, neben den ganzen Historien Schinken wie einen über Heinrich VIII, Der Johanna von Orléans oder Der Name der Rose hat man auch was leichteres wie Shakespear in Love oder Ritter aus Leidenschaft, nicht zu vergessen die ganzen Robin Hood Filme
Da ist höchstens die Einordnung in die Epoche wie Johanna von Orleans ins Frühe Mittelalter ziemliche Fantasie, aber ansonsten kommen die ALLE ohne irgendein übernatürliches Element aus
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Hmm, "Gott" ist mMn schon reichlich Fantasy :B
Ich will ja keine Grundsatzdiskussion starten, aber "Glaube" und "Fantasy" sind dann doch irgendwo zwei Paar Schuhe. ^^

Der Film Johanna von Orleans (mit Milla Jovovich) beispielsweise ist mit Sicherheit kein Fantasyfilm, obwohl am Ende ein Dialog mit Gott oder ihrem Gewissen (oder beides) stattfindet, da das nur eine visuelle Darstellung ihrer angeschlagenen Psyche ist. So richtig knusper in der Birne ist die Gute ja den ganzen Film über nicht.

Übrigens ist der Dialog auch echt gut gemacht...anders als der Rest des Films und Jovovichs damalige deutsche Synchronstimme.
 
Oben Unten