• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Keinen Zugriff mehr auf USB-Festplatte

Argus1982

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.01.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Servus Leute, ich habe eine 200 GB USB-Festplatte von TEAC mit einer WesternDigital Platte drin. Heute habe ich die Platte eingeschaltet, dann wurde mir der Optionen-Bildschirm von Windows gezeigt was ich machen will (also mit Programm öffnen/ Ordner öffnen/ etc.). Ich hatte nicht mal was angeklickt und da geht die Platte einfach aus und wieder an. Das ist nicht das eigentliche Problem, da sie so was schon mal gemacht hatte und danach wieder funktionierte. Das Prob war viel eher eine Fehlermeldung, die in etwa folgendes aussagte: "Fehler bei schreiben in Datei xy. Schreiben wurde unterbrochen. Kann zu schwerwiegenden Problemen führen." Den genauen Wortlaut weis ich nicht mehr. Nachdem ich die Platte dann aus und wieder eingeschaltet habe, kann ich nicht mehr auf sie zugreifen. Sie wird im Arbeitsplatz nicht mehr angezeigt, nur noch im Gerätemanager. Wenn ich dort auf den Eintrag für die Paltte klicke, bleibt der PC einfach hängen und läuft erst weiter, wenn ich den USB-Stecker wieder raus ziehe.

Ich habe versucht die Platte an einem anderem PC an zu schließen: Sie wird erkannt und auch als USB Mass Storage Device installiert, nur auch dort wird sie nicht im Arbeitsplatz angezeigt und ich kann in keinster weise auf sie zugreifen.

Kann mir jemand bei diesem Problem so schnell wie möglich helfen?!? Es sind sehr wichtige Daten darauf gespeichert, auf die ich unbedingt wieder Zugriff brauche!!! Ein Einsenden beim Service fällt leider so gut wie aus und wäre nur eine Lösung im allerletzten Notfall.

Danke schon mal.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Argus1982 am 09.04.2007 20:18 schrieb:
Servus Leute, ich habe eine 200 GB USB-Festplatte von TEAC mit einer WesternDigital Platte drin. Heute habe ich die Platte eingeschaltet, dann wurde mir der Optionen-Bildschirm von Windows gezeigt was ich machen will (also mit Programm öffnen/ Ordner öffnen/ etc.). Ich hatte nicht mal was angeklickt und da geht die Platte einfach aus und wieder an. Das ist nicht das eigentliche Problem, da sie so was schon mal gemacht hatte und danach wieder funktionierte. Das Prob war viel eher eine Fehlermeldung, die in etwa folgendes aussagte: "Fehler bei schreiben in Datei xy. Schreiben wurde unterbrochen. Kann zu schwerwiegenden Problemen führen." Den genauen Wortlaut weis ich nicht mehr. Nachdem ich die Platte dann aus und wieder eingeschaltet habe, kann ich nicht mehr auf sie zugreifen. Sie wird im Arbeitsplatz nicht mehr angezeigt, nur noch im Gerätemanager. Wenn ich dort auf den Eintrag für die Paltte klicke, bleibt der PC einfach hängen und läuft erst weiter, wenn ich den USB-Stecker wieder raus ziehe.

Ich habe versucht die Platte an einem anderem PC an zu schließen: Sie wird erkannt und auch als USB Mass Storage Device installiert, nur auch dort wird sie nicht im Arbeitsplatz angezeigt und ich kann in keinster weise auf sie zugreifen.

Kann mir jemand bei diesem Problem so schnell wie möglich helfen?!? Es sind sehr wichtige Daten darauf gespeichert, auf die ich unbedingt wieder Zugriff brauche!!! Ein Einsenden beim Service fällt leider so gut wie aus und wäre nur eine Lösung im allerletzten Notfall.

Danke schon mal.

darf ich davon ausgehen, dass du die platte NICHT erst nach "hardware sicher entfernen" ausmachst/absteckst...? das sollte man nämlich tun, genau um DAS zu vermeiden, das dir vermutlich passiert ist: du hast grad bei zugriff die platte getennt, dabei wurde die partitionstabelle oder irgendwelche "konfigurationen" der platte gelöscht...

geh mal rechtsklick auf arbeitsplatz, verwalten, datanträgerverwaltung. siehst du die platte dort? die hat vermutlic keinen laufwerkbuchstaben. wenn du die plate dort neu paritionierst, dann müßtest du die platte wieder am arbeitsplatz sehen, ABER die daten siehst du dann wohl nicht. die müßten aber noch da sein, die kannst du dann per tool retten. was aber sehr lange dauert...

vielleicht kann man aber auch anders was retten... bin nicht sicher...
 

Nexus76

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
467
Reaktionspunkte
0
Du könntest sie aus dem Externen gehäuse ausbauen und in den Rechner direkt an den IDE / SATA port stecken.
Evtl ist am externen gehäuse was defekt.

Mfg Nex
 
TE
A

Argus1982

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.01.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Also, ich benutze schon immer das Menü zur sicheren Entferung der Hardware. Wie gesagt ist die Platte nicht von mir abgeschaltet worden, sondern ist von alleine (durch einen Wackelkontakt / Defekt???) aus gegangen.

Ich werde beide Vorschläge mal ausprobieren, wobei mir für den Zweiten nur ein Rechner mit Win98 zur Verfügung steht, wo ich die einbauen könnte und ich weis nicht, ob dieses System eine 200 GB Platte verwalten kann.

Aber wie gesagt, danke für die Tipps.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Argus1982 am 09.04.2007 21:51 schrieb:
Also, ich benutze schon immer das Menü zur sicheren Entferung der Hardware. Wie gesagt ist die Platte nicht von mir abgeschaltet worden, sondern ist von alleine (durch einen Wackelkontakt / Defekt???) aus gegangen.

Ich werde beide Vorschläge mal ausprobieren, wobei mir für den Zweiten nur ein Rechner mit Win98 zur Verfügung steht, wo ich die einbauen könnte und ich weis nicht, ob dieses System eine 200 GB Platte verwalten kann.

Aber wie gesagt, danke für die Tipps.



vielelicht war es auch nur ein wackelkontakt oder loses kabel. bau die mal im PC ein (bzw. schließ die nackte platte an, du musst die dafür nicht wirklich fest einbauen).

falls das gehäuse defekt sein sollte den händler/hersteller drauf hinwesien, dass du die platte fachgerecht zweks daten sicheurng UND chek, ob die platte selber o.k. ist, ausgebaut hast. natürlich nur, falls du noch gewährleistung hast.
 
TE
A

Argus1982

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.01.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Also folgendes: Ich habe die Platte jetzt aus dem externen Gehäuse raus genommen und dann direkt über IDE in meinen alten Rechner eingebaut. In den neuen geht nicht, ist ein Laptop.

So, ich habe dann den PC an gemacht und die Platte wird beim hochfahren als die richtige erkannt. Ist Windows 98 (habe ich noch auf dem alten PC) geladen, wird sie dann weder auf dem Arbeitsplatz noch im Gerätemanager angezeigt, garnix. Ich bin dann ins BIOS rein und habe versucht da eineOption zur "Plattenerkennung" zu finden. Habe ich aber nicht. Wo sieht man, dass BIOS die Platte erkennt, oder ist das die Sache beim hochfahren des Rechners?!?

Bitte noch mal um Hilfe und evtl. ein Tool, was mir bei meinem Prob helfen kann. Das Risiko, dass es dadurch u.U. noch schlimmer wird gehe ich gerne ein, denn wenn ich nix mache sind die Daten ja auch verloren.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Argus1982 am 15.04.2007 12:27 schrieb:
Also folgendes: Ich habe die Platte jetzt aus dem externen Gehäuse raus genommen und dann direkt über IDE in meinen alten Rechner eingebaut. In den neuen geht nicht, ist ein Laptop.

So, ich habe dann den PC an gemacht und die Platte wird beim hochfahren als die richtige erkannt. Ist Windows 98 (habe ich noch auf dem alten PC) geladen, wird sie dann weder auf dem Arbeitsplatz noch im Gerätemanager angezeigt, garnix. Ich bin dann ins BIOS rein und habe versucht da eineOption zur "Plattenerkennung" zu finden. Habe ich aber nicht. Wo sieht man, dass BIOS die Platte erkennt, oder ist das die Sache beim hochfahren des Rechners?!?
also, wenn du die platte korrekt gejumpert hast und am richtgen kabelende hast (master oben, slave mitte), UND sie nicht kaputt ist, dann muss die platte eigentlich im BIOS zu finden sein. nur bei wirklcih SEHR alten boards müßte man sie evtl. erkennen lassen, aber so alte boards würden wohl mit 200GB eh nicht zurecht kommen. wie alt ist denn der PC?


Bitte noch mal um Hilfe und evtl. ein Tool, was mir bei meinem Prob helfen kann. Das Risiko, dass es dadurch u.U. noch schlimmer wird gehe ich gerne ein, denn wenn ich nix mache sind die Daten ja auch verloren.
kenne keines aus dem stehgreif, aber schau mal im freewareforum / freewarethrad.

wenn die platte aber nicht mal auftaucht, dann kannst du auch einem tool nicht sagen "untersuch die platte"...
 
TE
A

Argus1982

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.01.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Also, danke für die Tipps, ich habe es jetzt hin bekommen. Mit dem Tool Testdisk konnte ich jetzt zumindest auf die Daten zugreifen und habe alles runter gezogen. Die Platte an sich ließ sich leider nicht reparieren. Ich werde mir jetzt ein WD-Mybook kaufen und hoffe, dass die etwas länger hält.

Also noch mal danke.
 
Oben Unten