• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Kaufberatung für Gaming-PCs: Einen idealen Spiele-Rechner zusammenstellen

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.150
Reaktionspunkte
1.311
@ZAM: könntest du kurz ausführen warum?!?

Ich habe es ^^
Weil es keinen RGB-Blödsinn hat, was mir extrem wichtig war, schwarz, Aktiv-Kühler onboard, genug Platz, sehr gute OC-Fähigkeit, reichlich Anschlüsse, 3x M.2 Gen4-Slots etc.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Also beim "High-End-Gaming-PC" fehlt mir ein bischen die auswahl sprich alternativen! Ich habe mir auch mal ein PC via Alternate zusammen gebaut!
Siehe:
Gehäuse: Fractal Design Define 7 PCGH
Prozessor: AMD Ryzen 7 5800X
Grafikkarte: MMSI GeForce RTX 3080 Ti GAMING X TRIO 12G LHR
Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER 11 CM 850W
1. Platte: Samsung 980 PRO 1 TB
OEM: Microsoft Windows 10 Pro OEM
Gehäuselüfter: 3x Noctua NF-A12x25 LS-PWM 120x120x25
Brenner: ASUS BW-16D1HT Silent
CPU-Kühler: Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100
RAM: G.Skill DIMM 32 GB DDR4-4000 Kit
Mainboard: AORUS B550 AORUS PRO AC
2. PLatte: Samsung 860 PRO 1 TB

Naja gut mit fast 4000 Euronen auch nicht grade billig! (Mit zusammenbau+Garantie!)
Hat wenig bis gar kein RGB (nun ich habe auch mein Rechner unter dem Schreibtsich stehen und nicht als Austellungsstück oder Raumerheller dastehen!)!

@ZAM: könntest du kurz ausführen warum?!?
Guter Rechner, aber noch lange kein High End. Auch ist einiges Überflüssig.
3 Gehäuse Lüfter brauchst du nicht, schon gar nicht bei nur SSD Betrieb. Alles nur Marketing.
2 reichen vollkommen aus.
Einer der von unten die eventuell stauende Wärme nach oben bläst und einer der oben das ganze abführt. Fertig.
Du kannst 10 Lüfter in deinem Rechner verbaut haben, das kühlt weder die CPU noch die Graka runter. Glaube es mir.
Und für den Rest reicht eine gute Abfuhr/Zirkulation nach oben. Reicht alle male.
Wozu noch einen Brenner?
Wozu die teuren Samsung Pro SSDs? Braucht keine Sau. Außer Firmen die die Teile 10 Jahre in ihrem Rechner lassen.
Kauf dir die Dinger von Crucial. Billiger und genauso gut. Und bis da die Speicher zu sind/verschlissen sind gibt es schon PS7 und Windows 14.
 

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
Ich habe es ^^
Weil es keinen RGB-Blödsinn hat, was mir extrem wichtig war, schwarz, Aktiv-Kühler onboard, genug Platz, sehr gute OC-Fähigkeit, reichlich Anschlüsse, 3x M.2 Gen4-Slots etc.
Naja sehe ich ein bischen anders! Wenn nämlich mal der Chipsatzlüfter ein defekt hat oder kaputt geht, muss man nämlich den ganzen Rechner aufschrauben, sowenig wie möglich ausbauen und das Mainboard dann noch ersetzen!

Mal eine andere Frage, was hältst du oder auch ihr (@Forum) den von dem: "AORUS B550 AORUS PRO AC" Mainboard oder generell von B550 Mainboards, ohne Chipsatzlüfter?

@Batze: da ich mir den Rechner via. Alternate zusammen bauen lassen will, weiß ich nicht wie/wo die, die Lüfter einbauen! Der Brenner ist für Leute gedacht die was gebrannt haben wollen! Nun ich habe die Lüfteranzahl auf 2 umgeändert und ich habe mal die Samsung Platten gegen Crucial Platten ausgetauscht! Ich spare dadurch ca. 130 EUR, danke dafür:

Fractal Design Define 7 PCGH, Tower-Gehäuse
AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor
be quiet! STRAIGHT POWER 11 CM 850W, PC-Netzteil
Microsoft Windows 10 Pro OEM, Betriebssystem-Software
2x Noctua NF-A12x25 LS-PWM 120x120x25, Gehäuselüfter
ASUS BW-16D1HT Silent, Blu-ray-Brenner
ALTERNATE Belastungstest
G.Skill DIMM 32 GB DDR4-4000 Kit, Arbeitsspeicher
Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100, CPU-Kühler
MSI GeForce RTX 3080 Ti GAMING X TRIO 12G LHR, Grafikkarte
GIGABYTE B550 AORUS PRO AC, Mainboard
Crucial P5 Plus 500 GB, SSD
Crucial MX500 2 TB, SSD
 
Zuletzt bearbeitet:

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.150
Reaktionspunkte
1.311
Nichts, weil ich das Meg Unify toll finde. ^^
 

Samsonetty

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2005
Beiträge
73
Reaktionspunkte
5
Vernünftiger Weise sollten "ALLE" Online Anbieter die zu Verkauften Grafikkarten als Verfügbar zwar Sichtbar machen; Aber der Verkauf hingegen sollte "NUR" bei einem Händler gehen. Diese Sollten dann Verifiziert werden, sprich die Grafikkarten werden auf "DICH" Registriert. Personalnummer, Anschrift etz..
Verkauft werden immer nur 1, damit sollte sich der Markt dann wieder Beruhigen. Denn ich kann mir nicht Vorstellen das Bots und Scrapler sich beim Händler Vorstellig werden !
Auf Gut Deutsch: Grafikkarten sollten "NUR im Einzelhandel " Angeboten werden! Keine Bestellung sondern vor Ort.
sio
 

LarryMcFly

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.424
Reaktionspunkte
1.187
Oder man verzichtet momentan auf den Kauf eines Gaming PCs wegen den völlig überdrehten Preisen und holt sich zum Beispiel eine GEFORCE NOW Mitgliedschaft (bei vorliegenden Anforderungen*) - die teuerste Variante mit RTX 3080 Setup kostet 100 Euro für 6 Monate.
Gut die Leistung entspricht nicht einer Desktop RTX 3080, rennt aber trotzdem im hohen Mittelfeld rum.
Damit kann man dann ein ganzes Jahr aushalten für 200 Euro und kann dann den Markt solange beobachten, bis die Preise sich wieder etwas eingependelt haben.
Ich wette, wenn ich den Artikel in einem Jahr aufmache, hat sich kaum was preislich getan.

*=entsprechende Leitung und Entfernung Vorraussetzung - Minimum 15 Mbit/s 720p 60 FPS, 25 Mbit/s 1080p 60 FPS, 35Mbit/s 1440p 60FPS.
Weniger als 80 ms Latenz von einem NVIDIA-Rechenzentrum, empfohlen weniger als 40ms Latenz.
Wer hauptsächlich Singleplayer spielt sollte überhaupt keine Probleme dann haben, Multiplayer sollte man bei den Mbit/s eine Schippe drauflegen und bei der Latenz noch was drunter kommen.
 

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
Ich hätte mal ein paar Fragen:
- Wieso wird hier vorgeschlagen (in einen High-End Gaming-PC) eine Intel CPU zu verbauen und keine von AMD (Ryzen)?
- Ach sagt mal merkt man das wenn man einen Ryzen/AMD oder Intel CPU hat das man einen Arbeitsspeicher von G.Skill RipJaws V verbaut hat? Ich würde nämlich gerne fast den gleichen RAM (32GB [2x16GB] G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz) nehmen bloß halt mit ner AMD CPU!
 

LarryMcFly

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.424
Reaktionspunkte
1.187
Ich hätte mal ein paar Fragen:
- Wieso wird hier vorgeschlagen (in einen High-End Gaming-PC) eine Intel CPU zu verbauen und keine von AMD (Ryzen)?
Doch, es wurde vorgeschlagen unter Alternativen:
Alternative CPU: ...Bei AMD ist der Ryzen 7 5800X für 360 Euro ein Tipp, da man ihn vor allem als Nicht-Übertakter mit einem Mainboard für unter 150 Euro koppeln kann.
- Ach sagt mal merkt man das wenn man einen Ryzen/AMD oder Intel CPU hat das man einen Arbeitsspeicher von G.Skill RipJaws V verbaut hat? Ich würde nämlich gerne fast den gleichen RAM (32GB [2x16GB] G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz) nehmen bloß halt mit ner AMD CPU!
Nein, das macht eigentlich keinen Unterschied.
Das einzige worauf man beim Verbau von RAM Modulen achten sollte, ist das der RAM durch das Motherboard offiziell unterstützt wird.
Diese Listen lauten auf QVL und die sind bei jedem Motherboardhersteller auf ihren Seiten zu dem jeweiligen Board einsehbar.
Man kann natürlich auch RAM verbauen, der nicht offiziell unterstützt wird - das geht in vielen Fällen gut.
Wenn man aber Pech hat, bekommt man dann halt im schlechtesten Fall allerlei Fehler.
 

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
Diese Listen lauten auf QVL und die sind bei jedem Motherboardhersteller auf ihren Seiten zu dem jeweiligen Board einsehbar.
Man kann natürlich auch RAM verbauen, der nicht offiziell unterstützt wird - das geht in vielen Fällen gut.
Wenn man aber Pech hat, bekommt man dann halt im schlechtesten Fall allerlei Fehler.
Aha, ... toll das meine, die ich mir vorstelle nicht mit drin stehen! Oder muss grundsätlich G.Skill drin stehn oder muss die Module P/N. (Nummer) mit irgendwas bei den Optionen bei den Händler wo man kauft identisch sein?
In #60 mein (vorläufig) ausgewähltes System!
Edit: so ich glaubs gefunden zu haben (also steht mein RAM mit drin)!?
 
Zuletzt bearbeitet:

LarryMcFly

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.424
Reaktionspunkte
1.187
Also gehen wir mal als Beispiel von diesen hier aus:
Da ist dann die Module P/N wichtig die dran steht:
F4-3600C16D-32GVKC
Die Liste ist nach Speed geordnet also zuerst mal 3600er - dann GSKILL.
Unter Density steht die Modulgröße - also ob ein Modul 8GB, 16GB oder 32GB hat.
Die Module P/N selber, verrät dir im hinteren Teil der Kennzeichnung die Gesamtgröße des jeweiligen Kits - also bei
F4-3600C16D-32GVKC
So kannst du recht schnell erkennen wie groß der gesamte Speicher ist und wieviele Module es sind.
Ich z.B. zäume das Pferd sozusagen ein wenig von hinten auf.
Ich entscheide mich für Prozessor und Motherboard und dann suche ich mir nicht einfach RAM irgendwo in einem Shop aus, sondern ich geh in die jeweilige QVL Liste und suche praktisch dort alle Module/Größen aus die mich interessieren - Timings sind ja auch noch angegeben, damit läßt sich die Auswahl weiter einschränken.
Hilft vielleicht in der Zukunft.

Ich bin jetzt die Liste durchgegangen, also nein, dein bestimmtes Modul (wenn es denn das richtige ist, daß ich ausgesucht habe) wird da nicht aufgeführt.
Die F4-3600C16D gibt es aber nur in der 2x8er Version.
Könnte also theoretisch klappen, aber zumindest ich geh da keine Risiken mehr ein.

EDIT:
Man muß auch lesen können...also jetzt sinds G.Skill DIMM 32 GB DDR4-4000 Kit
Das sagt mir nur leider nicht viel...es gibt ein halbes Dutzend G.Skill Trident Z in der Größe mit unterschiedlichen Modulmengen und Timings.
Aaaber, da es nur 7 Einträge unter 4000 mit G.Skill gibt... kommen nur drei Einträge bei 32GB in Frage.
Zwei mal 4x8GB Module und einmal 2x16GB.
Ich geh also von aus, daß du diesen hier dir holen willst(?):
F4-4000C19D-32GTZR
 
Zuletzt bearbeitet:

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
Mhh nein, eig. suche ich RAM Module ohne RGB quatsch! Und sind die Trident Z nicht immer mit RGB ...?!
Scheiße muss ich mich jetzt auch noch damit beschäftigen ob der RAM den ich eig. will in das Mainboard passt bzw. ob die Module P/N in der QVL Liste drin steht auch verwendet wird ... echt ... zum kotzen!:$
Also ich habe ja vor mir meinen Rechner auf DUBARO zusammen bauen zulassen! Bloß irgendwie bekomme ich da keine "Module P/N" Nummer zu sehen!
So ich habe mal die Module P/N nummern bei Alternate eingeben und da kam herraus:
das die "F4-3600C17Q-32GTZR", "F4-3600C18D-16GTZRX", "F4-3600C16Q-32GTZNC", "F4-3600C17Q-64GTZR", "F4-3600C16Q-64GTZR", "F4-3600C16Q-64GTZRC" alle RGB verbaut haben und somit unteressant/raus für mich sind und die anderen: "F4-3600C16D-16GVK", "F4-3600C18Q-64GVK", "F4-3600C16Q-64GVKC" und "F4-3600C18Q-128GVK" OK sind. Nun muss ich ausgrentzen die 128 GB sind raus, weil ich dafür einfach kein grund sehe die verbauen zu lassen! Ach sag mal stimmen den auch die Timings, mit den Module P/N, nummern überein? Wenn das so ist herje dann wirds schwer etwas zu finden! Ich hätte zwar noch einen Satz der stimmen könnte nun aber 64GB scheint mir ein bischen (zu) viel zu sein! Den "F4-3600C18Q-64GVK" stimmt genau mit den Werten auf Alternate, Dubaro und der QVL überein?!?

Edit: so weil mir das keine ruhe gelassen hat, also ein paar passt (und die gibt es auch bei Dubaro!) aus der "Module P/N" Liste und zwar "F4-3200C16D-16GVKB", das sind 2x8 GB RAM Bausteine also sprich nichts mit 32 GB (gesamt) sondern nur 16 GB (gesamt) (wenn die Timings auch mit Module P/N übereinstimmen müssen?)!
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.990
Reaktionspunkte
7.450
RGB läßt sich sicher deaktivieren, beim Rest wirds sch..... Bin auch kein Freund von diesem Rotz...
 

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
Daß die Ram-Module kompatibel zum Board sind.
Das ist schon ein bischen ... (Das mit der kompatibelität ist schon echt zum Haare rausreißen!)
Aber ich glaube ich fahre 2x8 GB RAM Bausteinen, also 16 GB ingesamt auch ganz gut vorallem wem man nur zoggen will!?
Was ich halt nicht weiß, ob man das extrem merkt das man statt 3600MHz nur 3200MHz RAM Bausteine verbaut hat?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
67
So, ich habe in der QVL Liste, mit denen verglichen die ich als Auswahl habe, herrausgekommen ist, das zwei der G.Skill Rambausteine passen könnten! (Also die Dubaro auch selber verbaut!)
Einmal der: F4-3600C18D-16GTZRX und der F4-3200C16D-16GVKB.
So jetzt habe ich die Wahl entweder einen der 2 nehmen (was vermutlich der hier: F4-3600C18D-16GTZRX sein wird [die RBG Sachen kann man die ausstellen {nicht bloß das es RGB-Leuchtet, auch das die LEDs komplett aus sind!}\])! Oder aber ich könnte aber auch ein anderes Mainboard aussuchen! Bleibt die Frage welches Mainbaord bietet RAM G.Skill Support?
Was könnte den alles passieren wenn ich ein RAM nehme der nicht in der QVL-Liste steht?

Edit: ich hätte auch RAM-Bausteine von Corsair das wären die: CMW32GX4M4D3600C18 aber da weiß ich nicht wie Corsair ist, würdet ihr die empfehlen/verbauen? (Falls das was zu sagen hat[?], die sind auch schon vorausgewählt{im Shop}!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten