• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Kaufberatung 3 x 27" Monitore

Lorac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2011
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich würde gerne mein Monitor Setup ein wenig verändern/verbessern. Aktuell habe ich 2 x 27" FHD Monitore angeschlossen. Es ist ein BenQ und ein Samsung, beides relativ günstige Varianten mit mittelmäßiger Bildqualität. Ich würde mir hier gerne mal was neues gönnen.
Und zwar sind mir zwei Monitore teilweise tatsächlich zu wenig, weswegen ich mir gerne einen dritten dazu holen würde. Und damit das ganze auch schöner aussieht, ziehe ich durchaus in Erwägung, direkt 3 neue Monitore anzuschaffen. Fürs Gaming, brauche ich immer nur EINEN Monitor. Es muss also kein Spiel über 3 Monitore mit exorbitanter Auflösung laufen, sondern quasi immer nur auf dem mittleren. Auf den anderen beiden laufen dann Browser oder sonstige Desktop Anwendungen.

Zu meiner Frage:
Was ist bei so einer Anforderung zu empfehlen. Als Haupt Gaming Monitor möchte ich einen WQHD, vorzugsweise mit G-Sync oder mit nVidia Freigabe für FreeSync.
Wenn ich 3 x WQHD Monitore kaufe, gibt es hierbei irgendwas zu beachten oder ggf. sogar Probleme mit solch einem Aufbau? Sollte man besser 1 x WQHD und 2 x FHD nehmen?
Aktuell tendiere ich bei den potentiellen neuen Monitoren zur Acer Predator Serie.

Mein Hardware Setup:
Intel Core i7-7700K
Z270 Mainboard
MSI GTX 1070
16GB RAM

Schonmal vielen Dank für Meinuingen und Anregungen.

Gruß
Lorac
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, wenn die beiden Außenmonitore nur für 2D-Anwendungen sind, macht es außer der Optik überhaupt keinen Sinn, dass du da viel Geld in "Gaming"-Modelle investierst. Rein von der Leistung her spielt es aber keine große Rolle - der PC wird durch pures 2D kaum mehr belastet, entscheidend ist zu 99% das, was auf dem mittleren Monitor beim Spiel abgeht.

Ich würde eher das Geld auf einen guten plus zwei "normale" Monitore verteilen anstatt drei "mittelgute" zu nehmen. Was kannst du denn in der Summe ausgeben?
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Wie wäre es stattdessen mit einem 21:9 Monitor und dann notfalls noch ein Zweitmonitor dazu? Bei 36 Zoll und größer ist das dann schon ordentlich breit. Und wenn du dir was richtig Gutes tun willst holst du dir sowas: https://www.amazon.de/dp/B07KDS4MPF/ref=psdc_429868031_t4_B01LSRCQ14

Bei 27 Zoll und größer bei 16:9 sollte man heute WQHD nehmen. Als Display eines mit IPS oder VA und kein TN, wenn man gute Qualität und Farbtreue haben will.
 
TE
L

Lorac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2011
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
@Herbboy:
Ja so ungefähr hatte ich mir das auch gedacht. Quasi einen guten Monitor fürs Gaming und zwei "einfachere", die aber dieselbe Optik haben. Wie gesagt liebäugel ich da mit der Acer Predator Serie.
Aber dann werde ich mal eher nach 1x WQHD und 2x FHD Ausschau halten. Was ich in der Summe ausgeben kann ... ich sage mal, wenn es unter 1500,- für alle 3 bleibt, wäre schon cool.

@Spiritogre:
Danke für den Link. Allerdings ging es mir schon explizit um 2 zusätzliche Monitore, rechts und links neben dem Gaming Monitor. Diese Konstellation mit einem 21:9 würde mir nicht so zusagen.
 

suggysug

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2016
Beiträge
1.411
Reaktionspunkte
693
Wie wäre es stattdessen mit einem 21:9 Monitor und dann notfalls noch ein Zweitmonitor dazu? Bei 36 Zoll und größer ist das dann schon ordentlich breit. Und wenn du dir was richtig Gutes tun willst holst du dir sowas: https://www.amazon.de/dp/B07KDS4MPF/ref=psdc_429868031_t4_B01LSRCQ14

Bei 27 Zoll und größer bei 16:9 sollte man heute WQHD nehmen. Als Display eines mit IPS oder VA und kein TN, wenn man gute Qualität und Farbtreue haben will.

Geiles Teil :X allerdings ist das ein 32:9 Monitor und dadurch das er eine Auflösung von 5120 x 1440 hat, wird seine 1070ger ganz schön kämpfen müssen bei grafisch anspruchsvollen Spielen, auch bei 3440x1440 - 21:9 würde sie schon kämpfen bei hohen Settings 2560x1080 (auch 21:9) würde gehen aber sieht natürlich nicht ganz so hübsch aus wie 2560x1440 (16:9). Bei seinem Setup sind vermutlich 3 Monitore wirklich besser.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Geiles Teil :X allerdings ist das ein 32:9 Monitor und dadurch das er eine Auflösung von 5120 x 1440 hat, wird seine 1070ger ganz schön kämpfen müssen bei grafisch anspruchsvollen Spielen, auch bei 3440x1440 - 21:9 würde sie schon kämpfen bei hohen Settings 2560x1080 (auch 21:9) würde gehen aber sieht natürlich nicht ganz so hübsch aus wie 2560x1440 (16:9). Bei seinem Setup sind vermutlich 3 Monitore wirklich besser.

Okay, okay, ich gebe es zu, ich hätte gerne diesen Dell Monitor ... :-D
Natürlich müsste ich sehen, ob ich ihn überhaupt zum Spielen nutzen könnte, würde dann wohl stark drauf ankommen, wie gut er skalieren kann, denn spielen müsste man sicherlich in weitaus niedriger Auflösung (oder halt in neue Grafikkarte(n) zusätzlich investieren.

Ich würde allerdings bei drei Monitoren eher drei baugleiche Modelle nehmen. Ich habe ja auch zwei Monitore + TV angeschlossen und die leicht anderen Farben und Blickwinkelstabilitäten nerven schon.
 
Oben Unten