John Carmack kann sich eine Rückkehr zu seinen alten Spielemarken vorstellen

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
962
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu John Carmack kann sich eine Rückkehr zu seinen alten Spielemarken vorstellen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: John Carmack kann sich eine Rückkehr zu seinen alten Spielemarken vorstellen
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
"Branchen-Veteran John Carmack kann sich nach der Übernahme von ZeniMax durch Microsoft wieder eine Rückkehr zu seinen alten IPs vorstellen."

Man war vorher dick im Geschäft und sehr rentabel und nun durch den Verkauf an einen noch größeren Konzern sollen dann alte Qualitäten reanimiert werden? :-D Wohl eher billiger Shize in Masse und sehr casualisiert, mit nem bekannten Namensschildchen drauf. Kennt man doch, wayne interessiert das Geschwätz? :-D
 

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
328
Reaktionspunkte
114
Der kann gerne bei Facebook bleiben.
Von Gamedesign hat der eh keine Ahnung, John Romero und Adrian Carmack haben Doom1/Quake1 zu den genialen Spielen gemacht die sie heute noch sind!
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.718
Reaktionspunkte
790
Hat mit Rage abgekackt und Doom 3 damals war eine Enttäuschung aus spielerischer Sicht.
Zu eingefahren in seine alten Muster und ID war ID weil es eine Gruppe aus Leuten waren nicht nur ein einzelner...selbiges gilt für Blizzard
 

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
@Evilreflex

Nein von Gamedesign nicht. Aber dafür von Grafikengines und Technik. Carmack gilt als erfinder der 3D Engine. Er ist sozusagen der Godfather moderner Computergrafik. Ein Nerd wie er im Buche steht. Spiele interessieren ihn garnicht, sondern Technik und wunderschöne Grafiken. Darin gehört er zu den besten seines Fachs. Die IdTech7 ist bereits bärenstark, aber Carmack könnte noch eine Schippe drauf legen.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
970
Nein von Gamedesign nicht. Aber dafür von Grafikengines und Technik. Carmack gilt als erfinder der 3D Engine. Er ist sozusagen der Godfather moderner Computergrafik. Ein Nerd wie er im Buche steht. Spiele interessieren ihn garnicht, sondern Technik und wunderschöne Grafiken. Darin gehört er zu den besten seines Fachs. Die IdTech7 ist bereits bärenstark, aber Carmack könnte noch eine Schippe drauf legen.
Dummerweise können die wenigsten der alten Größen heute noch bestehen, Einige haben das auf die harte Tour selber lernen müssen. (z.B. Molineux und "Lord British")
 

Snipe2k

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2003
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
"Insgesamt 7,5 Millionen US-Dollar hat das Unternehmen für die Übernahme gezahlt." ..so, so...7,5 Millionen also, aha!
 

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Dummerweise können die wenigsten der alten Größen heute noch bestehen, Einige haben das auf die harte Tour selber lernen müssen. (z.B. Molineux und "Lord British")

Ja schade um die zwei, wobei Molyneux auch echt selbst schuld ist. So ein Schwätzer. Dungeon Keeper war damals sooo geil, genau wie Fable 1+2, aber was hat der Kerl immer das blaue vom Himmel versprochen. Das war immer fernab der Realität und das wussten irgendwann auch einfach alle.

Lord British würde ich gerne wieder bei einem großen Studio sehen. Der Mann hat auch was drauf nur braucht der das passende Umfeld und ein gutes Team um klar zu kommen. Schade um ihn. Die Ultima Games belieben auf ewig unvergessen. Wegweisend damals
 

Holyangel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
542
Reaktionspunkte
50
Ich fand damals Dungeon Keeper überbewertet. Versteht mich nicht falsch, ich habe es gerne gespielt und sogar bis zum Ende, aber etwas war ich damals schon enttäuscht, wobei ich jetzt nicht mehr weiß warum. Wahrscheinlich über nicht eingehaltene Designversprechen.

Lord British würde ich durchaus noch super RPGs zutrauen.
 

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
328
Reaktionspunkte
114
Hat mit Rage abgekackt und Doom 3 damals war eine Enttäuschung aus spielerischer Sicht.
Zu eingefahren in seine alten Muster und ID war ID weil es eine Gruppe aus Leuten waren nicht nur ein einzelner...selbiges gilt für Blizzard

Daran war Tim Willits schuld:
Willits was lead designer on Doom 3, and executive producer on Quake 4.
He was the creative director on Rage and Quake Live.

Und ja, Technisch war Doom3 damals der Hammer. Aber das einzige gute Spiel mit der Engine war Prey.
 
Zuletzt bearbeitet:

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
@chroom

Danke.:)

Würde sich meine lobhudelei auf die Playstation beziehen wäre das für vermutlich okay.
Mike Ybarra von Blizzard hat schon recht mit seinem Twitter Post. Da wird viel zu oft mit zweierlei Maß rum geheuchelt wenn es um Sony und Microsoft geht. Finde es gut das ein hohes Tier aus der Branche mal so klar und deutlich sagt. Recht hat er.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.001
Reaktionspunkte
6.010
@chroom

Danke.:)

Würde sich meine lobhudelei auf die Playstation beziehen wäre das für vermutlich okay.
Mike Ybarra von Blizzard hat schon recht mit seinem Twitter Post. Da wird viel zu oft mit zweierlei Maß rum geheuchelt wenn es um Sony und Microsoft geht. Finde es gut das ein hohes Tier aus der Branche mal so klar und deutlich sagt. Recht hat er.

Dass ein langjähriger (20 Jahre) leitender Mitarbeiter von MS sich Pro-MS äussert, ist jetzt nicht unbedingt das Killerargument.
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
393
Reaktionspunkte
55
Der kann gerne bei Facebook bleiben.
Von Gamedesign hat der eh keine Ahnung, John Romero und Adrian Carmack haben Doom1/Quake1 zu den genialen Spielen gemacht die sie heute noch sind!

Wobei Quake 2 viel viel geiler war/ist, und Quake 3 ist eh bis heute der Burner. Ich fand auch Doom3 echt Mega auch wenn die Delta Labs echt Langwierig waren, aber das Addon hat dann wieder ordentlich gerockt. Rage fand ich auch Müll.
Aber der spirit of Carmack wäre schon wieder echt geil. Ich will immer noch Quake 5 im Quake 2 Style, mit ordentlichem Multiplayer, dedicated Servern Mapeditor und Modsupport. Und das dann in der von Carmack geschriebenen Tech8 Engine. Bäääm.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.547
Reaktionspunkte
114
Dass ein langjähriger (20 Jahre) leitender Mitarbeiter von MS sich Pro-MS äussert, ist jetzt nicht unbedingt das Killerargument.
...ja , so wie der Spruch natürlich von einem Sony-Fan kommen muss :)
Das es ein Killerargument ist, hat niemand irgendwo behauptet.
PCler haben halt mehr von den Sachen die MS gerade (mMn) richtig macht.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.116
Reaktionspunkte
2.001
Ich würds feiern, wenn Carmack da anfangen würde.
Nur denke ich, dass er nach seinem Rechtsstreit einen Ruf als "Troublemaker" haben wird.
Den will man sich wohl eher nicht anlachen.
 

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Oh, das wäre natürlich der Hammer. Hoffe MS haucht der Marke Quake neues Leben ein. Wen John Carmack zurück kommt, darf John Romero natürlich auch gerne mitkommen... :)
 

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
328
Reaktionspunkte
114
Wobei Quake 2 viel viel geiler war/ist, und Quake 3 ist eh bis heute der Burner. Ich fand auch Doom3 echt Mega auch wenn die Delta Labs echt Langwierig waren, aber das Addon hat dann wieder ordentlich gerockt. Rage fand ich auch Müll.
Aber der spirit of Carmack wäre schon wieder echt geil. Ich will immer noch Quake 5 im Quake 2 Style, mit ordentlichem Multiplayer, dedicated Servern Mapeditor und Modsupport. Und das dann in der von Carmack geschriebenen Tech8 Engine. Bäääm.

Nach Quake 2 pfeift heute kein Schwein mehr, aber Q1 hat immer noch eine verdammt große Community.
Q4 war ein Flop, Q:ET war ein Flop... mit den Strogg kommt ganz sicher kein Quake mehr.
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
393
Reaktionspunkte
55
Nach Quake 2 pfeift heute kein Schwein mehr, aber Q1 hat immer noch eine verdammt große Community.
Q4 war ein Flop, Q:ET war ein Flop... mit den Strogg kommt ganz sicher kein Quake mehr.

schau dir mal Quake 2 RTX an sehr geil. Ich mag diesen gothischen Style von Quake 1 nicht ich steh eher auf den Tech Style. Aber ja Q4 und ET waren nichts. Ich hoffe immer noch auf ein Spiel im Strogg Universum.
 

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
328
Reaktionspunkte
114
schau dir mal Quake 2 RTX an sehr geil. Ich mag diesen gothischen Style von Quake 1 nicht ich steh eher auf den Tech Style. Aber ja Q4 und ET waren nichts. Ich hoffe immer noch auf ein Spiel im Strogg Universum.

Ich hab Q2 mit RTX durchgezockt, trotzdem gegen Quake 1 stinkt Teil 2 ab. (Hab sogar ein Video: https://youtu.be/g8RQqS4iuzE)
Das einzige was bei Quake 2 besser ist, ist der MP... der aber von Q3A abgelöst wurde.

Und wie gesagt Q2 hat so gut wie keine Community, aber dafür ist die von Q1 noch sehr groß!
Erst wieder die Quake 1 VR Mod installiert, die einfach nur genial ist und sogar das Fingertracking der Index unterstützt.

Das hier ist eine Quake 1 Map:
EQ7uKW0XUAAetmp.jpg
 
Oben Unten