• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

It Takes Two, Far Cry 6 und Co.: So schlecht war das Spielejahr doch gar nicht!

Michael Grünwald

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
03.03.2017
Beiträge
92
Reaktionspunkte
34

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.865
Reaktionspunkte
328
Eigentlich war es eins der besten Spielejahre seit langem:

Halo Infinite, Psychonauts 2, It takes 2, Age of Empires IV, Ratchet & Clank, Deathloop, FC 6 usw. Gab schon einige herausragende Games.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.691
Reaktionspunkte
668
Für mich war es ein sehr maues Spielejahr. Far Cry 6 ist mein GotY. Life is Strange True Colors liegt schon als nächstes hier auf meinem Stapel.
Das waren aber bisher die einzigen Spiele aus diesem Jahr die ich gekauft habe.
Biomutant wird sicher noch dazu kommen aber das wars dann wohl auch.

Nächstes Jahr wird besser. Freu mich auf Elex 2. Und hoffentlich Stalker 2 und Starfield.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.744
Reaktionspunkte
3.393
Neue Spielerscheinungen für mich in diesem Jahr, die ich auch wirklich gekauft und gespielt habe waren Valheim, Circuit Superstars, The Ascent und die überraschend entspannenden Titel Sable und Dorfromantik. Große AAA Titel kauf ich normalerweise nicht mehr zum Start.
 
G

Gast1649365804

Gast
Für mich war dieses Jahr eines der besten überhaupt, mit vielen Anschaffungen. PS5, neuer Fernseher, VR Headset, FF Lenkrad und ganz viele Spiele im Sale hier und da. Das eröffnete die Möglichkeit, richtige Perlen aus den letzten 2 Jahren nachzuholen.
Was Neuerscheinungen angeht, so war es eher ein durchwachsenes Jahr. Spiele wie Far Cry und It Takes 2 interessieren mich nicht. Aber es gab die Mass Effect Trilogy, Ratchet & Clank und ich zähle mal das Demos‘s Souls Remake auch zu diesem Jahr.
Freue mich aufs kommende Jahr mit hoffentlich mehr Spielen nach meinem Geschmack, HZD Forbidden West, GoW Ragnarøk, Forspoken und Elden Ring. Dabei wäre auch noch etliches abzuarbeiten…also langweilig sollte es nicht werden.
Dieses Jahr hat mich überhaupt keine Neuheit gereizt.
Ja, es gab schon bessere…
 

Sbf93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
135
Reaktionspunkte
110
Für mich ist ausnahmslos jedes Jahr ein gutes Spielejahr.
Es werden immer mehr Games released, die meinen Geschmack treffen, als ich Zeit zum zocken habe.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.639
Reaktionspunkte
134
für mich persönlich auch eher ne schlechtes jahr... Dafür hatte ich jede menge geld für was anderes dank Corona und keine spiele :finger:
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.865
Reaktionspunkte
328
Das Jahr hat uns Psychonauts 2 gebracht. Da kann der Rest noch so schlecht sein.
2020 fand ich jedenfalls weitaus schlechter als dieses Spielejahr. Auch nächstes Jahr dürfte wieder top werden, bei dem was alles angekündigt ist. Beginnt mit Stalker 2 und ggf Elden Ring und endet für mich mit Redfall und Starfield. Potential ist also genug da.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.736
Reaktionspunkte
7.698
Stimmt, aktuelle Spiele dieses Jahr habe ich relativ wenige geholt, dafür einige ältere die ich noch nicht hatte. Und einige von den wenigen neuen Spielen haben sogar am Ende bitter enttäuscht (GTA Trilogy) Aber das Potential 2022 ist deutlich höher wenn ich Spiele sehe wie Eldenring, Stalker 2, Starfield, TES 6?, Avatar und sicher auch wieder einige Überraschungen. Vielleicht kommen auch endlich mal The Vampires Bloodlines und das neue Prince of Persia heraus. :(
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.116
Reaktionspunkte
1.597
Aber das Potential 2022 ist deutlich höher wenn ich Spiele sehe wie Eldenring, Stalker 2, Starfield, TES 6?, Avatar und sicher auch wieder einige Überraschungen.

TES 6?? Von was träumst du nachts für 2021? :P

Die machen erstmal Starfield, und das muss es erstmal pünktlich schaffen... Wurde ja auch schon kommuniziert das TES 6 noch ziemlich weit weg ist.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.345
Reaktionspunkte
3.756
Also fuer mich persoenlich war 2021 auch ein recht ordentliches Spielejahr. Definitiv ein Schritt aufwaerts von einem sehr durchwachsenen 2020.

Januar/Februar hat mich Cyberpunk 2077 trotz aller Schwaechen doch sehr gut unterhalten. Maerz/April war so'n bisschen Flaute fuer mich, aber selbst da kam so eine coole Mod wie Portal Reloaded um die Ecke. Im Mai dann MELE, dann The Ascent, D2 Resurrected, Far Cry 6, das ueberraschend gute Guardians of the Galaxy und jetzt kurz vor Ende aus Deutschland nochmal mit Chorus ein sehr solider Arcade Space Shooter.

Und das sind ja nur die Titel, die ich persoenlich gespielt habe, die ganzen anderen grossen Kaliber (die mich halt nur nicht so interessiert haben) sind da ja noch gar nicht dabei.
War auch ein schoener Genre-Mix dieses Jahr. da war eigentlich fuer jeden was dabei.

Was wir halt dieses Jahr nicht hatten war ein Spiel, ueber das man auch in 10 Jahren noch grossartig reden wird. Aber rein vom Unterhaltungswert war das Jahr fuer mich mehr als gut ausgefuellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.285
Reaktionspunkte
545
Hab mir nur FF14 Endwalker gekauft dieses Jahr.
Sonst konnte mich gar nix wirklich abholen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.710
Reaktionspunkte
4.852
Mein Highlight ist Village gewesen
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
892
Reaktionspunkte
479
Aber das Potential 2022 ist deutlich höher wenn ich Spiele sehe wie Eldenring, Stalker 2,
Vor allem, was die beiden angeht, bin ich gespannt. Ich freue mich auf jedenfall tierisch auf Elden Ring.

@Topic
Vor allem war ich von Guardians of the Galaxy positiv überrascht. Hätte nicht erwartet, dass mich das Spiel so fesselt. Da haben die Entwickler eindeutig eine feine Nase für Optik, die richtige Dosierung von Drama und Humor und vor allem für den Sound bewiesen.

War schon richtig, richtig geil, als dann plötzlich Holding out for a Hero von Bonny Tyler beim Endkampf los ging, nachdem ich den Huddle aktiviert hatte. :-D Macht Spaß, aufm Stuhl mitm Hintern beim Lied hin und her zu wippen, während man dem Endgegner eins aufs Maul haut.

Lediglich das Kampfsystem war zwar solide, aber keine Stärke des Spiels.

Und das schöne ist: Es ist weitgehend linear, bietet dennoch genug Spielzeit und keinerlei Mikrotransaktionen oder anderen Bullshit.
 
Zuletzt bearbeitet:

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
931
Reaktionspunkte
246
Farcry 6, BF 2042, COD Vanguard.

Vanguard: Waffensound, wer hat den zusammen gestellt? Amateure....

FarCry 6: Tolles SPiel, funktioniert gut, mein persönliches Manko, Dialoge und Setting konnten mich nicht wirklich abholen.

BF2042: Ja, Spiel macht mir durchaus Spaß, aber qualitativ doch eher eine ziemlich teure Frechheit. Da hilft auch kein weiteres Jahr mit Patches und Updates, ein interessantes und spielbares Desaster..
 

Bast3l

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
393
Reaktionspunkte
107
Mja also ich habe dieses Jahr tatsächlich im Januar CP2077 fertig gespielt und ansonsten nur "noch ältere" Games: TESO, Control, C&C Remastered, CODMW/ Warzone, Skyrim...

Habe mir eben auf eure "Empfehlungen" hin D2R für die Switch gegönnt und The Ascent für den PC, eventuell schau ich nacher beim ubi sale vorbei :)

ist ja noch ein bisschen Jahr übrig!
 
Oben Unten