• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

It Takes Two: Entwickler von Take-Two verklagt - Trademark muss aufgegeben werden

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
680
Reaktionspunkte
318
Entweder haben manche Anwälte Langeweile oder Take Two will aus irgend einen Grund unbeliebt werden ....
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Ach kommt.
Hättet ihr eine eigene Firma würdet ihr genauso Klagen wenn es um Namensrechte gehen würde.
Ich muss das jetzt nicht befürworten, aber wenn eine Spiele Firma ein Spiel macht mit einem Namen einer sehr bekannten Spielefirma, dann sind sie doch selbst schuld das wenn sowas kommen könnte. Wir leben 2021, da muss man doch mit rechen und hat sich zu informieren.

ich kann auch kein Spiel rausbringen mit dem Namen It Diablo 2, It FiFa oder It Call of Duty oder It Blizzard oder ähnliches. das würde sofort abgeklagt werden.
Also ich kann die Klage voll verstehen.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
680
Reaktionspunkte
318
Ach kommt.
Hättet ihr eine eigene Firma würdet ihr genauso Klagen wenn es um Namensrechte gehen würde.
Ich muss das jetzt nicht befürworten, aber wenn eine Spiele Firma ein Spiel macht mit einem Namen einer sehr bekannten Spielefirma, dann sind sie doch selbst schuld das wenn sowas kommen könnte. Wir leben 2021, da muss man doch mit rechen und hat sich zu informieren.

ich kann auch kein Spiel rausbringen mit dem Namen It Diablo 2, It FiFa oder It Call of Duty oder It Blizzard oder ähnliches. das würde sofort abgeklagt werden.
Also ich kann die Klage voll verstehen.
Ich bin zwar kein content creator, wie solche Spieleschmieden, aber wenn ich eine Firma oder ein Produkt habe, dessen Name so ähnlich klingt wie irgend ein Axtgeschäft in Texas, dann geht mir das komplett am Allerwertesten vorbei. Ich habe früher mal in einer Firma gearbeitet, die einen Familiennamen enthielt. Zufälligerweise gab's im selben Ort einen anderen Laden der den selben Familienamen enthielt. Klar rief dann mal jemand an, der das verwechselt hat, aber so kann man auch Kunden gewinnen, wenn man das Gespräch richtig aufbaut.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Ich bin zwar kein content creator, wie solche Spieleschmieden, aber wenn ich eine Firma oder ein Produkt habe, dessen Name so ähnlich klingt wie irgend ein Axtgeschäft in Texas, dann geht mir das komplett am Allerwertesten vorbei. Ich habe früher mal in einer Firma gearbeitet, die einen Familiennamen enthielt. Zufälligerweise gab's im selben Ort einen anderen Laden der den selben Familienamen enthielt. Klar rief dann mal jemand an, der das verwechselt hat, aber so kann man auch Kunden gewinnen, wenn man das Gespräch richtig aufbaut.
Verstehe ich.
Aber hier geht es nicht um eine Firma die ein paar Hundert Äxte im Jahr mal verkauft, sondern um eine Milliarden Industrie.
Und noch was anderes. Die Firmen, gerade in den USA sind gezwungen dagegen anzugehen, machen sie es nicht, verlieren sie Ihre eigenen Namensrechte.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.511
Reaktionspunkte
6.502
Website
twitter.com
Die Firmen, gerade in den USA sind gezwungen dagegen anzugehen, machen sie es nicht, verlieren sie Ihre eigenen Namensrechte.

Ah, genau das wollte ich gerade schreiben.
Markeninhaber sind nach US-Recht dazu verpflichtet ihre Marke zu verteidigen, machen sie das für einen bestimmten Zeitraum nicht mehr, erlischt ihr eigenes Recht auf die Marke.

Zumal es in diesem Fall mit It Takes Two ja auch noch recht fair gehandhabt wurde.
Das Spiel darf weiter so heißen. Die Entwickler müssen keine Entschädigung zahlen. Sie dürfen aus dem Namen nur keine Marke machen. Es wird also kein It Takes Two 2 geben, zum Beispiel.

Die anderen Fälle mit üblichen Worten wie Rockstar, Mafia oder Civilization find ich dagegen schon wieder grenzwertig.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.446
Öhm. Aber ist „it takes two“ jetzt nicht auch erstmal eine übliche Phrase im Englischen?
Wenn sie es jetzt „ it takes two to tango“ genannt hätten, wäre das ok gewesen?

 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Öhm. Aber ist „it takes two“ jetzt nicht auch erstmal eine übliche Phrase im Englischen?
Wenn sie es jetzt „ it takes two to tango“ genannt hätten, wäre das ok gewesen?
Es kommt darauf in welchem Bereich.
Also bei Waschmaschinen hätte sich T2 bestimmt nicht beschwert. Aber hier geht es um einen namen Innerhalb einer gewissen Sparte. ich denke darauf läuft es hinaus.
Meine Frau darf ich ja auch Mercedes nennen oder mein Kind Mercedes taufen, ohne das Benz da einen Großen macht, machen darf.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
6.555
Reaktionspunkte
1.581
Zumal es in diesem Fall mit It Takes Two ja auch noch recht fair gehandhabt wurde.
Das Spiel darf weiter so heißen. Die Entwickler müssen keine Entschädigung zahlen. Sie dürfen aus dem Namen nur keine Marke machen. Es wird also kein It Takes Two 2 geben, zum Beispiel.
"Fair" ?
Naja, zwischen ähnlich klingenden (mehr ist es nicht) Spielname der eher besagter Redewendung entspricht und Firmenname ist schon ein großer Unterschied.
Das hat mit der Marke nichts mehr zu tun, da dürfte es einiges mehr geben wo man klagen müßte.
wenn das schon langt.

Aber man legt sich ja ungerne mit Firmen an die ähnlich gute Rechtsabteilungen nebst Kapital haben.😔
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.723
Reaktionspunkte
986
Zusätzlich sollte man erwähnen, dass Take-Two keine Strafe für Hazelight fordert. Der Name soll schlicht und einfach frei verfügbar bleiben. [...] Zur Namensänderung gezwungen werden sie jedenfalls nicht.

Finde ich ein absolut berechtigtest Anliegen. Und im Gegensatz zu Bethesda hauen sie auch nicht mit dem Vorschlaghammer drauf. Sehr gut.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Finde ich ein absolut berechtigtest Anliegen. Und im Gegensatz zu Bethesda hauen sie auch nicht mit dem Vorschlaghammer drauf. Sehr gut.
Finde ich auch sehr gut, zumal T2 ja nun kein kleiner Fisch im Haibecken ist benehmen sie sich hier sehr Human.
Das ist mal ein gutes Beispiel wie man sich gut Einigen kann ohne kleine Starts in die Hose zu pinkeln.
Kann man nur begrüßen.
Leider bleiben solche Positiven Deals nicht in Erinnerung , oder kaum.
 
Oben Unten