Horizon 2: Laut Entwickler ein Abenteuer wie ihr es noch nie gesehen habt

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Horizon 2: Laut Entwickler ein Abenteuer wie ihr es noch nie gesehen habt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Horizon 2: Laut Entwickler ein Abenteuer wie ihr es noch nie gesehen habt
 

Tariguz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
432
Reaktionspunkte
91
Wäre schön wenn sich dann auch irgendwann das Gameplay ändert. Ein Nachfolger muss nicht immer 1zu1 wie der Vorgänger sein.
Metal Gear Solid hat das recht gut gemacht.
Habe mir damals nach dem Ende von Assassins Creed gewünscht dass der 2. Teil in der Gegenwart spielt.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
699
Ich fand das Gameplay allerdings recht gelungen, weil es schön "Konsolen-arcadig" und sehr dynamisch mit dem Controller von der Hand ging und auch verschieden Taktiken beinhaltet. Etwas weniger sperrig, als beispielsweise Witcher 3, das mehr so die "Umkreisungskämpfe" auf kleinem Areal inszeniert.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.923
Reaktionspunkte
3.416
Ich hoffe sie machen frueher oder (wohl eher) spaeter auch wieder einen PC Port. Ansonsten muesste ich mir ja fast eine PS5 kaufen fuer das Ding.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.713
Reaktionspunkte
790
Ich würde mir wünschen das ich langsam was zu sehen bekomme...alles andere is blabla und ich glaube davon hatten wir in den letzten Monaten echt genug von allen Seiten -.-
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.923
Reaktionspunkte
3.416
Ich würde mir wünschen das ich langsam was zu sehen bekomme...alles andere is blabla und ich glaube davon hatten wir in den letzten Monaten echt genug von allen Seiten -.-

Ich will eigentlich gar nichts sehen. Also, sie koennen gerne was zeigen aber ich werd's mir eher nicht anschauen. Meine Hoffnung ist eh hautpsaechlich, dass sie wieder so eine tolle Geschichte erzaehlen werden wie im ersten Teil und von der will ich dann im Vornherein eh nichts wissen. Insofern wuerde das Spiel fuer mich so oder so eher ein Blindkauf werden.
 

Grntl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
20
Reaktionspunkte
24
Wäre schön wenn sich dann auch irgendwann das Gameplay ändert. Ein Nachfolger muss nicht immer 1zu1 wie der Vorgänger sein.

Sowas liest man oft. Auch in Tests wird gerne mal die Abwechslung etc kritisiert. Aber wie man das Rad neu erfinden könnte, weiß immer keiner.

Ich für meinen Teil kannte vor Horizon Zero Dawn noch kein Spiel, bei dem ich die verschiedensten an Dinosaurier angelehnten Roboter, in freier Wildbahn gejagt habe. Gerade die verschiedenen Schwachstellen der Gegner machten es doch spaßig. Dazu noch coole, abwechslungsreiche Waffen und eine noch angenehme Portion Crafting. Also ich wüsste jetzt auch nicht was da Gameplaytechnisch noch großartig anders gemacht werden kann.

Klar "muss" ein Nachfolger nicht 1 zu 1 der Vorgänger sein. Aber ich finde krampfhaft etwas anders machen zu wollen ziemlich riskant. Hat ja auch einen Grund warum der Vorgänger erfolgreich war. Für mich persönlich ein richtig schönes Negativbeispiel ist die Saints Row Reihe. Wenn man Fan des ersten Teils ist und blind an die Nachfolger rangehen würde, wäre das schon ein krasser Schock :-D
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
858
Reaktionspunkte
418
Wäre schön wenn sich dann auch irgendwann das Gameplay ändert.

Uhm ich hoffe nicht, fand das Gameplay (zumindest der Kampf gegen die Kreaturen) war zusammen mit dem Setting und der hübschen Welt die Stärke des Spiels. Was sie bitte besser hinbekommen sollen ist Präsentation der Story, das war schon sehr steif. Wenn dann noch die Optionen in den Dialogen Auswirkungen bzw. Auswahl brächten wäre ich vollkommen happy.

Ich hoffe sie machen frueher oder (wohl eher) spaeter auch wieder einen PC Port. Ansonsten muesste ich mir ja fast eine PS5 kaufen fuer das Ding.

Bei der Gelegenheit hol ruhig auch Days Gone nach ;) Für mich total unverständlich, warum der Titel damals nur mäßige Bewertungen bekam und das bessere Open-World Spiel im Vergleich zu HZD.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
331
Reaktionspunkte
166
Obwohl ich das Spiel damals auf der PS4 eigentlich ganz gerne mochte, war die Luft am Ende der Story bei mir eigentlich raus. Ich hab mir dann auch das Addon nicht mehr geholt. Einerseits fand ich den Abschluss der Geschichte soweit gelungen, dass ich da nichts mehr hinten dran erleben musste, andererseits hatte ich mich aber auch an den Maschinen satt gesehen.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.923
Reaktionspunkte
3.416
Bei der Gelegenheit hol ruhig auch Days Gone nach ;) Für mich total unverständlich, warum der Titel damals nur mäßige Bewertungen bekam und das bessere Open-World Spiel im Vergleich zu HZD.

Jo, ich glaub ich muss mir eigentlich eh irgendwann eine PS5 holen, einfach nur um ein paar PS4 Spiele noch nachzuholen.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.713
Reaktionspunkte
790
Uhm ich hoffe nicht, fand das Gameplay (zumindest der Kampf gegen die Kreaturen) war zusammen mit dem Setting und der hübschen Welt die Stärke des Spiels. Was sie bitte besser hinbekommen sollen ist Präsentation der Story, das war schon sehr steif. Wenn dann noch die Optionen in den Dialogen Auswirkungen bzw. Auswahl brächten wäre ich vollkommen happy.



Bei der Gelegenheit hol ruhig auch Days Gone nach ;) Für mich total unverständlich, warum der Titel damals nur mäßige Bewertungen bekam und das bessere Open-World Spiel im Vergleich zu HZD.
Der Titel ist richtig gut (Days Gone), Charaktere, Optik und GP.
Die Welt ist nicht so zu gepackt wie bei UBIO Titel und man bekommt eine gute Geschichte erzählt.

Damals waren auf einigen Geräten (NICHT Pro ) die Performance und Bugs wirklich nicht gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LesterPG

Gast
Der Titel ist richtig gut, Charaktere, Optik und GP.
Die Welt ist nicht so zu gepackt wie bei UBIO Titel und man bekommt eine gute Geschichte erzählt.

Damals waren auf einigen Geräten (NICHT Pro ) die Performance und Bugs wirklich nicht gut.
Wenn man die Hauptstory spielt ist die Welt in Ordnung, aber das Gro der Nebenquests ist mMn zu langweilig (unter Skyrim Niveau) und zumeist mit belanglosen Blabla gefüllt.
Ich liebe es mir Dialoge anzuhören, aber hier erwische ich mich beim skipen wie ich es in vertonten MMO noch nie gemacht habe. :haeh:

Die Maschinenkämpfe finde ich recht attraktiv, aber das Respawnverhalten a la FarCry2 (Zone verlassen, oh was vergessen, scheiße wieder voll) empfinde ich als furchtbar.
Man hat leider auch die Chanche verpasst den Respawn abhängig von den Brut-/Werkstätten zu gestalten um die besser in die Welt zu integrieren.


Ich bin gespannt wie deren Lernkurve bezüglich Teil 2 ist, da ist definitiv noch einiges an Potenzial. ;)
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.713
Reaktionspunkte
790
Wenn man die Hauptstory spielt ist die Welt in Ordnung, aber das Gro der Nebenquests ist mMn zu langweilig (unter Skyrim Niveau) und zumeist mit belanglosen Blabla gefüllt.
Ich liebe es mir Dialoge anzuhören, aber hier erwische ich mich beim skipen wie ich es in vertonten MMO noch nie gemacht habe. :haeh:

Die Maschinenkämpfe finde ich recht attraktiv, aber das Respawnverhalten a la FarCry2 (Zone verlassen, oh was vergessen, scheiße wieder voll) empfinde ich als furchtbar.
Man hat leider auch die Chanche verpasst den Respawn abhängig von den Brut-/Werkstätten zu gestalten um die besser in die Welt zu integrieren.


Ich bin gespannt wie deren Lernkurve bezüglich Teil 2 ist, da ist definitiv noch einiges an Potenzial. ;)

Ich meinte auch Days Gone xD

Bei HZD habe ich auch so manchen Dialog der Nebequest geskipt !
 
C

Celerex

Gast
Bei HZD habe ich auch so manchen Dialog der Nebequest geskipt !

"Geskipt" hab ich tatsächlich keinen Dialog, aber das Spiel hat die wunderbare Funktion, einzelne Sätze nach dem selber Lesen zu überspringen, noch bevor sie von den Charakteren ausgesprochen wurden und das hab ich sehr oft in Anspruch genommen. :-D
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Horizon fand ich ziemlich gut und wenn der Nachfolger die Schwächen ausmerzt, wäre ich schon zufrieden.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
322
Reaktionspunkte
115
Bei der Gelegenheit hol ruhig auch Days Gone nach ;) Für mich total unverständlich, warum der Titel damals nur mäßige Bewertungen bekam und das bessere Open-World Spiel im Vergleich zu HZD.

Hauptsächlich, da das Spiel komplett unfertig auf den Markt kam, ständig abstürzte und ruckelte wie Sau.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
858
Reaktionspunkte
418
Hauptsächlich, da das Spiel komplett unfertig auf den Markt kam, ständig abstürzte und ruckelte wie Sau.

Das halte ich für total übertrieben. Ja, das Spiel lief auf der Standard-PS4 nur mäßig und hatte Teils mit heftigen Framerate-Einbrüchen zu kämpfen - genau genommen tut es das immer noch. Das war im Vergleich zum Anspruch, den viele an die Sony-eigenen Spiele haben vielleicht enttäuschend, unspielbar aber war es nie, und bereits der Day-1 Patch hatte den größten Teil der Probleme beseitigt; von unfertig oder abstürzen war da keine Spur mehr, das wurde total hochgespielt.

Unabhängig davon ist es JETZT aber auf jeden Fall eine uneingeschränkte Empfehlung wert.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
322
Reaktionspunkte
115
bereits der Day-1 Patch hatte den größten Teil der Probleme beseitigt
Unabhängig davon ist es JETZT aber auf jeden Fall eine uneingeschränkte Empfehlung wert.
Ich habe viele der Testvideos angesehen und die Abstürze, die starken Ruckler beim Biken etc. waren nicht erfunden. CDPR hat für ihre Arbeit auf den Konsolen auch die Rechnung präsentiert bekommen, genauso wie Bioware bei Mass Effect Andromeda, warum sollte es Sony für schlechtes, da überstürztes Publishing anders ergehen?
Btw finde ich es alles Andere als herausragend... Das Spritsystem find ich nervig, da ich gefühlt alle 5 km nachtanken muss, das spiel bietet mir nichts markantes, das es von den mMn spielerisch besseren Alternativen unterscheidet... Wenn ich HZD ne 9 gebe, kann ich Days Gone maximal ne 7 geben, im Testzustand sogar maximal ne 5. Mich hat es nach ca 20 Stunden extrem gelangweilt und ich hab's abgebrochen. So unterschiedlich können die Meinungen sein.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
858
Reaktionspunkte
418
Ich habe viele der Testvideos angesehen und die Abstürze, die starken Ruckler beim Biken etc. waren nicht erfunden. CDPR hat für ihre Arbeit auf den Konsolen auch die Rechnung präsentiert bekommen, genauso wie Bioware bei Mass Effect Andromeda, warum sollte es Sony für schlechtes, da überstürztes Publishing anders ergehen?
Btw finde ich es alles Andere als herausragend... Das Spritsystem find ich nervig, da ich gefühlt alle 5 km nachtanken muss, das spiel bietet mir nichts markantes, das es von den mMn spielerisch besseren Alternativen unterscheidet... Wenn ich HZD ne 9 gebe, kann ich Days Gone maximal ne 7 geben, im Testzustand sogar maximal ne 5. Mich hat es nach ca 20 Stunden extrem gelangweilt und ich hab's abgebrochen. So unterschiedlich können die Meinungen sein.

Weil zwischen den genanten Spielen und Days Gone eben ein Unterschied was den Zustand angeht bestand, zumindest wenn man den Zustand eine Woche nach Release betrachtet. Die Fehler, die Bioware und CDPR mit ihren Releases haben geht über bloßes Stabilisieren der Frame-Rate hinaus. Klar war die Disc-Version von Days Gone scheiße und das Bend dafür eine Klatsche bekam war ja auch okay. Aber mal ehrlich, am Ende ist das in dem Maßstab ein Problem, das jedes größere Studio hat, und sofern die Probleme in wenigen Tagen gelöst werden seh ich das nicht als so außergewöhnlich an, als das Days Gone jetzt eine Abwertung verdient gehabt hätte...

Was die Meinung zum Spiel angeht: Das Spritproblem ist in der Tat nervig - löst sich aber mit größeren Tanks komplett auf, Stichwort Progression. Und genau hier glänzt in meinen Augen Days Gone, weil es so ziemlich das einzige Open-World Action Adventure ist, das sinnvolle Survival- und Crafting-Mechaniken umsetzt; weil die Horden furchteinflößende Gegner sind und man mit besseren Skills und Waffen tatsächlich das Gefühl hat, stärker zu werden - und gleichzeitig trotzdem aufpasst, dass einem nicht bei schlechtem Wetter und Beginn der Nacht das Benzin ausgeht. Dieses Balancing/herausfordernde Spielgefühl (am besten ohne das UI spielen ;) ) vermisse ich in praktisch allen anderen Titeln. Nimmt man dazu noch die besser umgesetzte Story (ein Spiel das es schafft, einen Helden mit dem idiotischen Namen Deacon St. John am Ende irgendwie nah zu bringen hat schon ne Menge geschafft! :B ) und die imo beeindruckendere Grafik, würd ich dem Spiel 91% geben. HDZ fand ich allerdings auch gut und hätte es nur ein wenig niedriger bewertet. But as you say: So unterschiedlich können die Meinungen sein ;)
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.592
Reaktionspunkte
224
Also spätestens nach Cyberpunk 2077 sollte man Aussagen von Entwicklern, welche ihr Produkt über den Himmel hinausloben und gigantische Abenteuer versprechen, nicht den geringsten Glauben schenken. Vor allem dann nicht, wenn das letzte Spiel relativ gut gewesen ist. Und noch viel mehr sollte man skeptisch sein, wenn die Firma einen talentierten, verstorbenen Lead Designer den Credit-Namen verweigert hat, weil dort "angeblich" kein Platz mehr sei.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.717
Reaktionspunkte
7.318
Also spätestens nach Cyberpunk 2077 sollte man Aussagen von Entwicklern, welche ihr Produkt über den Himmel hinausloben und gigantische Abenteuer versprechen, nicht den geringsten Glauben schenken.

definitiv.
nur ist es, jedenfalls meiner bescheidenen meinung nach, auch hier mal wieder so, dass pcgames den hype mit dieser zwar nicht ganz falschen aber eben auch nicht ganz richtigen headline mit befeuert.

(in einem nebensatz) gesagt wurde nämlich folgendes: "There was the harsh reality of stumbling upon machines that you weren’t quite ready to take on. Our reveal trailer showed players they can look forward to things they’ve never seen before, but we’d like to leave it at that for now and preserve as much of that satisfaction for players to discover for themselves"

das bezieht sich imo ziemlich eindeutig und nur auf "niemals zuvor gesehene dinge" im horizon-universum, also letztlich im vorgänger + addon. es wird mutmaßlich also bspw neue gegner, landschaften, items. etc geben. das klingt dann doch gar nicht mehr so spektakulär, sogar eher ziemlich selbstverständlich. die headline hingegen impliziert, dass forbidden west gewissermaßen das rad neu erfinden würde. und so waren die worte des entwicklers wohl mit beinahe absoluter sicherheit nicht zu verstehen.
 
Oben Unten