Homefront: The Revolution - Shooter-Sequel laut Hersteller nicht eingestellt

JonasSchramm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.08.2014
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Homefront: The Revolution - Shooter-Sequel laut Hersteller nicht eingestellt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Homefront: The Revolution - Shooter-Sequel laut Hersteller nicht eingestellt
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Huch? Offensichtlich hab ich was verpasst. Wann hat Crytek denn die Marke an Deep Silver verkauft?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.086
Reaktionspunkte
7.061
War das nicht Ende 2013/Anfang 2014 in der Drehe ?
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Crytek hatte im letzten Jahr finanzielle Probleme. In Zuge dessen haben sie die Marke Homefront an Deep Silver verkauft und Crytek UK geschlossen. Dann hat Deep Silver mit den ehemaligen Mitarbeitern von Crytek UK das Entwicklerstudio Dambuster gegründet. Hinter der Entwicklung stecken also noch immer die gleichen Entwickler. Nur der Publisher hat sich geändert.
Ich hoffe das aus Homefront 2 etwas wird und Dambuster (früher Crytek UK, noch früher Free Radical) zu alter Stärke zurückfindet. Leider weiß man ja nicht wie viele Entwickler während der Umfirmierung gegangen sind.
 
Oben Unten