Headset für Gaming + Musik

TE
NilsonNeo4

NilsonNeo4

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2011
Beiträge
420
Reaktionspunkte
38
Website
www.nilson.ws
So Karte + Das Steelseries ist auch da:

Souround ist echt gut, zwar nicht so gut wie mit echten Boxen aber nach kurzer Gewöhnung funktioniert es wunderbar mit der Ortung. Für Leute mit Stereoköpfhörer, die Souround zum Zocken haben wollen echt zu empfehelen.

Bei den Köpfhörern nem ich den von AKG, Klanglich geben se sich nicht viel (find ich) nur der von AKG ist bequemer.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Hast Du die kopfhörer auch mit Musik ausgiebig verglichen? natürlich nicht nur 128kbps-MP3 ;)
 
TE
NilsonNeo4

NilsonNeo4

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2011
Beiträge
420
Reaktionspunkte
38
Website
www.nilson.ws
Jo ,hab mir dafür extra so "HD" Sampels geladen, ka welche Qualität genau, aber locker 20 MB/Minute. Ich hör da kaum nen Unterschied. Die AKG waren leicht besser fand ich, aber nur leicht (hab wohl kein Gehör für sowas)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
naja, kann auch sein, dass die Headset-"Hasser" einfach nur übertreiben ;) ich selber hab nämlich noch nicht vergleichen können. oder aber die USB-Soundkarte ist zu "schlecht", um die UNterschiede zu merken ^^
 

quaaaaaak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
761
Reaktionspunkte
26
20 MbpM sind nicht wirklich viel ;) ich höre eig nur unkomprimierte musik im FLAC codec, und es kommt auch immer auf die musikrichtung an die man test, blackmetal ist zu 90% schlecht aufgenommen, wohingegen klassische musik(nicht das ich sowas höre:)) eine exzelletne aufnahme qualität besitzt, außerdem würde ich jedem raten den equalizer abzuschalten, denn der zerstört den klang regelrecht, die musik ist eigentlich schon vorgemischt um das ergebnis zu erziehlen welches sie erreichen will ;)
 
Oben Unten