• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

HBO Max: Warner Bros stellt seinen Netflix-Konkurrenten vor

Icetii

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.245
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu HBO Max: Warner Bros stellt seinen Netflix-Konkurrenten vor gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: HBO Max: Warner Bros stellt seinen Netflix-Konkurrenten vor
 

khaalan

Mitglied
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
236
Reaktionspunkte
43
wird sicher ein erfolg:
netflix
prime
hulu
sky
yahoo view
maxdome
apple
warner
disney

manman, soviel kinox und co reiben sich schon die hände
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.384
Reaktionspunkte
2.650
gepostet via textfeld bei artikel - forum hat es zwei mal gepostet
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.384
Reaktionspunkte
2.650
Stand 2019 Nur Filme / Serien

Amazon
maxdome
iTunes
Netflix
Google Play
Sky Ticket
Sky Go
Sky Store
Videobuster
Microsoft
Rakuten TV
Pantaflix
MagentaTV
Videoload
videociety
realeyz
freenet Video
Flimmit
Sony
CHILI
Joyn
TVNOW
Netzkino
Anime On Demand
Wakanim
alleskino
kividoo
FilmConfect
Mubi

2020

Wird es wohl dann weil die Leute überfordert sind und weil es zuviele Abos / Pay per View mit teilweise unterschiedichen Lizenzen, usw gibt wieder einen Anstieg der nichtlizensierten kopien geben.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
Wird es wohl dann weil die Leute überfordert sind und weil es zuviele Abos / Pay per View mit teilweise unterschiedichen Lizenzen, usw gibt wieder einen Anstieg der nichtlizensierten kopien geben.

Könnte sein, vielleicht aber auch nicht.

Ich persönlich bin zur Zeit von deiner Liste bei drei Anbietern: Netflix, Amazon Prime und Sky Ticket. Damit sind zur Zeit alle Bedürfnisse erfüllt. ;)

Dauerhaft abonniere ich nur Prime und Netflix. Sky kommt bei Bedarf hinzu, wie jetzt wegen Chernobyl und Legion, wobei ich dann gleich noch die Zeit des Abos zum Schauen anderer exklusiver Serien nutze, für die ich sonst kein Abo abgeschlossen hätte.
Wenn Legion durch ist, kündige ich wohl wieder.

Und so werde ich es zukünftig auch mit den neuen Diensten handhaben. Netflix und Prime werden wohl dauerhaft bezogen, der Rest bedürfnisorientiert und zeitlich begrenzt. Ich kann ja eh nicht alles auf einmal schauen. :)
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.920
Reaktionspunkte
7.427
Ich hab Sky mit Netflix inklusive. Mehr Abos hole ich mir nicht. Ist eh so schon teuer genug. Obwohl mich Amazon Prime Video noch reizen würde (allein schon wegen The Expanse).
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Wenn das so weiter geht, dann kann das an sich nur darauf hinauslaufen, dass es in einigen Jahren Abos nur noch optional gibt, man aber alles andere auch einzeln kaufen/leihen kann oder dass es günstige Kurzzeitabos gibt. Denn bei der Fülle an Anbietern sind wir schon bald in einem Status, der an sich nichts anderes als vor VoD-Zeiten war: es gibt Dutzende Dienste = Publisher, die ihre Sachen an den Mann bringen wollen, und viele Leute interessieren sich ja nur für einen kleinen Teil des Angebotes eines Dienstes. Früher ging das per VHS/DVD/BD, und heute per VoD.
 
Oben Unten