• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Handy Akku

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Guten Abend,

seit 3 Monaten habe ich ein Huawei P20 Pro. Leider habe ich ein Problem mit dem Akku.
Ich benutze eine App um den Akku zu überwachen. Diese App heißt "AccuBattery".
Nach diesen 3 Monaten zeigt diese App eine Rest Kapazität von 93% an.
Da ich im Internet gelesen habe, dass man den Akku am besten nur auf 80% aufladen sollte, habe ich das gemacht. Man kann ihn ja schließlich nicht mehr so einfach wie bei meinem alten S5 wechseln.

Nun aber zu meiner Frage.
Ist das ein normaler Wert, den ich da habe?
Das Handy von einem Bekannten, der es immer auf 100% aufgeladen hat, hat noch 94% mach fast 2 Jahren.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
Ein Akku ist ein Verbrauchsgegenstand, d.h. es ist völlig normal das die Kapazität sinkt. Nutzung, Ladeverhalten, thermische Einflüsse [...] ... all das sorgt für unterschiedliche Kapazitäten, selbst wenn der Akku an sich baugleich sein sollte.

Ich hab seit einiger Zeit ein XS und hier zeigt mir die eingebaute Batterieanzeige von Apple auch "nur" noch 96%, das Telefon ist vllt. ein halbes Jahr alt. Ist halt so, ich würde auf die Anzeige nicht allzu viel geben wenn du sonst keine Probleme hast.
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Alles klar. Mich hats nur gewundert, dass der Verschleiß so hoch ist.
Hab den Akku immer bei Raumtemperatur gehabt.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.361
Temperatur ist das eine. Aber ständig das Gerät am Netzteil haben trotzdem 100% Ladezustand ist auch schädlich. Ebenso wie Tiefentladung. Und halt je mehr Ladezyklen desto schneller ist der Akku down.

Die Akkuqualität der Handys hat auch gefühlt nachgelassen. Das ist mit ein Punkt wo die Hersteller darauf setzen, daß sich der Kunde nach 2-3 Jahren gefälligst ein neues Handy holen soll. Aber ich hab bei meinem I7 + das Akku gewechselt. Bei den aktuellen Handypreisen von über 1000 EUR sehe ich nicht ein, aller 2-3 Jahre solche Unsummen auszugeben. Ein Billighandy will ich aber auch nicht.
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Hey, also ich hab ihn meistens auf 15% entladen und danach wieder auf 80% aufgeladen.
Habe ihn nur einmal im Monat auf 100% aufgeladen.
Ich finde das trotzdem ziemlich viel Verschleiß. :(
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das mit den 80% ist IMHO Unfug, Denn Du hast am Ende ja in der Summe weniger Laufzeit als wenn du immer auf 100% auflädst und vielleicht dann nach 4 Jahren WIRKLICH nur noch 80% der Gesamtkapazität hast...

Und Tools, die die Akkukapazität so genau bestimmen "wollen", halte ich auch für eher zweifelhaft. Es gibt so viele Faktoren, die dafür sorgen, dass der Akku nach dem Aufladen entweder 28h oder auch nur 16h hält, da sind die 2-3% nun echt Kinderkram.


Ich hab ein P10 und lade es immer auf 100% auf, und der Akku hält bei normaler Nutzung ca 2 Tage, seit ich das Handy habe (etwas über ein Jahr).
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
AFAIK haben Smartphones seit einigen Jahren auch eine Art "Abschaltvorrichtung" verbaut, d.h. wenn die Geräte voll geladen sind, dann wird der Akku nicht weiter belastet.
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Das mit den 80% ist IMHO Unfug, Denn Du hast am Ende ja in der Summe weniger Laufzeit als wenn du immer auf 100% auflädst und vielleicht dann nach 4 Jahren WIRKLICH nur noch 80% der Gesamtkapazität hast...

Und Tools, die die Akkukapazität so genau bestimmen "wollen", halte ich auch für eher zweifelhaft. Es gibt so viele Faktoren, die dafür sorgen, dass der Akku nach dem Aufladen entweder 28h oder auch nur 16h hält, da sind die 2-3% nun echt Kinderkram.


Ich hab ein P10 und lade es immer auf 100% auf, und der Akku hält bei normaler Nutzung ca 2 Tage, seit ich das Handy habe (etwas über ein Jahr).

Hm, okay :) Ich weiß nicht, Es muss laut einigen Tests halt wirklich was bringen. Und ich will den Akku eigentlich so lange wie möglich behalten :(.


AFAIK haben Smartphones seit einigen Jahren auch eine Art "Abschaltvorrichtung" verbaut, d.h. wenn die Geräte voll geladen sind, dann wird der Akku nicht weiter belastet.

Meinst du, dass der Strom dann direkt vom Ladegerät kommt und nicht zum Akku geht oder was?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Hm, okay :) Ich weiß nicht, Es muss laut einigen Tests halt wirklich was bringen. Und ich will den Akku eigentlich so lange wie möglich behalten :(.
Das mit den 80% macht man ja nicht, weil der Akku ansonsten nach 3 Jahren GANZ kaputtgeht, sondern damit er weniger schnell an Kapazität verliert. Aber jetzt denk mal nach: wenn du 5 Jahre lang den Akku nur auf 80% auflädst, dann musst du ihn viel öfter neu aufladen als wenn du ihn bis 100% auflädst.

Nehmen wir an, Du hast das Handy immer an, 100% wären 50h Laufzeit, dann sind es beim Aufladen auf nur 80% also nur noch 40 Stunden Laufzeit. Nehmen wir weiterhin an, dass der Akku durch diesen 80%-"Trick" kaum oder gar nichts an Kapazität verliert. Pro Jahr lädst du das Handy dann ca 8760h/40h mal aufladen, also 219 Mal. Nach 5 Jahren hast du es ca. 1100 Mal aufgeladen.

So, jetzt nehmen wir mal als zweites Szenario an, dass du das Handy immer auf 100% auflädst und ein zu 100% aufgeladenes Handy pro Jahr 5% an Kapazität verliert. Dann lädst du es im ersten Jahr ca 8760h/50h mal auf, das sind ca. 175 Mal. Im zweiten Jahr hält es bei voller Ladung nur noch 47,5h, dann lädst du es 184 Mal pro Jahr auf, im dritten 194, im vierten 204 und im fünften Jahr 215 Mal - dann hält es trotz 5% Verlust pro Jahr immer noch mehr als 40h am Stück, also mehr als für den Fall, dass du es immer nur bis 80% auflädst. In der Summe hast du es nach 5 Jahren dann 973 Mal aufgeladen.

Nach 5 Jahren musstest du das Handy also ca 130 mal seltener aufladen, wenn du es immer auf 100% lädst, als wenn du es nur auf 80% lädst. Welchen Sinn hat es dann, es nur bis 80% aufzuladen? ^^


Und wegen des "Überladens": moderne Handys merken, wenn der Akku bei 100% ist, und dann laden sie nicht mehr weiter auf, außer vlt. ein paar Milliampere, wenn es von 100 wieder auf 99% runterzugehen "droht".
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Hm ja, ich kann die Rechnung schon verstehen.
Aber, mir ist eigentlich egal, wie lange mein Handy lädt. Ich stecke es ein, und wenn es voll ist dann wieder aus :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.509
Reaktionspunkte
1.103
Ich ein 3310 und meiner hält 27 Tage :B
Mein Xiaomi Mi A2 lite schafft locker 14 Tage mit WLAN und GPS !

Aber worauf ich hinaus wollte, seid dem Android 9 Update hatte ich plötzlich nur noch 2-3 Tage übrig, bis ich irgendwann den Dreh raus hatte die "sparsamere Akkuüberwachung" abzuschalten und da hatte ich meine alte Dauer wieder.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Hm ja, ich kann die Rechnung schon verstehen.
Aber, mit ist eigentlich egal, wie lange mein Handy lädt. Ich stecke es ein, und wenn es voll ist dann wieder aus :-D

Dann macht es ja erst recht keinen Sinn, zu schauen, dass es auf 80% kommt. Den "Stress" sparst Du Dir einfach und lädst es immer dann, wenn es bald leer ist, und irgendwann machst du es dann wieder vom Stecker ab ;) So oder so wäre es bei einem aktuellen Handy, vor allem einem, das ja nicht "billig" war, sehr ungewöhnlich, wenn der Akku in 3-4 Jahren schon so am Arsch wäre, dass du quasi alle 3h aufladen musst. ;)
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Mein Xiaomi Mi A2 lite schafft locker 14 Tage mit WLAN und GPS !

Aber worauf ich hinaus wollte, seid dem Android 9 Update hatte ich plötzlich nur noch 2-3 Tage übrig, bis ich irgendwann den Dreh raus hatte die "sparsamere Akkuüberwachung" abzuschalten und da hatte ich meine alte Dauer wieder.

Hm, aber das gibt's bei meinem glaub ich gar nicht :-D


Dann macht es ja erst recht keinen Sinn, zu schauen, dass es auf 80% kommt. Den "Stress" sparst Du Dir einfach und lädst es immer dann, wenn es bald leer ist, und irgendwann machst du es dann wieder vom Stecker ab ;) So oder so wäre es bei einem aktuellen Handy, vor allem einem, das ja nicht "billig" war, sehr ungewöhnlich, wenn der Akku in 3-4 Jahren schon so am Arsch wäre, dass du quasi alle 3h aufladen musst. ;)

Ja, aber ich will meinen Akku/mein Handy ja so lange wir möglich haben. Mein S5 mini hab ich 5 1/2 Jahre gehabt :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ja, aber ich will meinen Akku/mein Handy ja so lange wir möglich haben. Mein S5 mini hab ich 5 1/2 Jahre gehabt :)
Ich kenne viele Leute, die ein Handy haben, das nicht nur "Einstiegsklasse" ist, und die Akkus sind auch nach 3, 4 oder 5 Jahren noch nicht "verschlissen". Bei einem modernen Handyakku sollte die "Gefahr" noch viel kleiner sein. Die Zeiten, als manche Akkus schon nach einem Jahr extrem an Kapazität verloren haben, sollten schon lange vorbei sein.
 
TE
S

Sebastian1234

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.05.2017
Beiträge
236
Reaktionspunkte
3
Ich kenne viele Leute, die ein Handy haben, das nicht nur "Einstiegsklasse" ist, und die Akkus sind auch nach 3, 4 oder 5 Jahren noch nicht "verschlissen". Bei einem modernen Handyakku sollte die "Gefahr" noch viel kleiner sein. Die Zeiten, als manche Akkus schon nach einem Jahr extrem an Kapazität verloren haben, sollten schon lange vorbei sein.

Okay. :) Ich wollte nur auf nummer sicher gehen. :-D

Andersherum gefragt.
Sicher das deine App keine Nachteile bringt ?
Vielleicht erst nach irgendeinem Update !

Hm, naja eigentlich merke ich nichts. Akku Laufzeit ist gleich.
 
Oben Unten