• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Gründe für schwache Performance des R600

schmatzi88

Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
94
Reaktionspunkte
0
Gründe für schwache Performance des R600

alle die ahnung von hardware haben sollen hier mal ihre vermutungen posten, weshalb die hd2900xt der 8800gtx so deutlich unterlegen ist.

gerne auch mitglieder der redaktion, schließlich solltet ihr euch damit eig. am besten auskennen ;)

achso: ich meine übrigens hauptsächlich schwachstellen an der r600-architektur... nicht irgendwie treibersachen oder sowas!
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

Überleg dir das mit dem Treiber doch noch mal. Außerdem ist der Chip für DX10 ausgelegt und nicht für 9. Also ruhig bleiben und abwarten. Kann ja unter DX10 anders werden, obwohl ATI mit dem Betatreiber schon ganz gut Boden gut gemacht hat.

http://www.pcgames.de/?menu=0901&s=thread&bid=3093&tid=5717388&x=21
 

SaPass

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
867
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

Hieß es nicht mal, dass der beste R600 Chip 20% schneller sei als die Konkurrenz?^^
 

ananas45

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
2.497
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

SaPass am 15.05.2007 20:59 schrieb:
Hieß es nicht mal, dass der beste R600 Chip 20% schneller sei als die Konkurrenz?^^
dieses Gerücht war hauptsächlich in Foren zu hören, wo viele offensichtlich die Karte 5 Monate vor dem Release schon in ihren Eigen nannten :B
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Gründe für schwache Performance des R600

meine meinung:

-deutlich schlechtere auslastung oder deutlich mehr verwaltungsoverhead, da die recheneinheiten relativ gering an der zahl und relativ komplex sind - man kann zwar mehrere anweisungen kombinieren um eine bessere auslastung zu erreichen, aber das führt in sich zu mehr rechenbedarf
-niedriger takt (nvidia taktet die skalarprozessoren mit ~ doppeltem chiptakt)

eher waage:
-deutlich größere latenzen beim speicherzugriff:
wärend nvidia eine kleine anzahl von skalareinheiten mit einem speicherkanal zu einem cluster zusammenfasst, müssen bei ati alle anfragen über den ringbus an den passenden controller und zurück. wenn daten von anderen speicherkanälen benötigt werden, ist das von vorteil - aber gerade bei massivem einsatz von shadern, wo also jede recheneinheiten selbstständig große mengen von zwischenergebnissen produziert, könnte die nvidia lösung vorteile bringen.



zum treiber:
der r600 hat bereits jetzt eine schlechtere bildqualität als der g80 und -laut ati- sind die treiber bereits sehr weit entwickelt (weiter als bei nvidia, wie sie nicht müde werden zu betonen) und wenn man bedenkt, dass der r600 seit rund 6-12monaten lauffähig ist und seitdem fast nur am pcb rumgebastelt wurde, dann hatten die treiberprogrammierer auch wirklich mehr als genug zeit, um einen treiber zu entwickeln, der die karte optimal nutzt.
alle optimierungen, die jetzt noch kommen, dürften zu lasten der qualität gehen oder hochgradig spielspezifisch sein - mir ist beides egal, ne grafikkarte muss in der anwendung und bei der qualität, die ich will, optimale perfomance bieten, nicht in der anwendung, die gerne für benchmarks genutzt wird und in der qualität, die ein tester gerade nicht von der nächst schlechteren unterscheiden kann.
 

ananas45

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
2.497
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

Die konzeption der Karte ist auch ein wenig merkwürdig, die Karte hat Bandbreite bis zum abwinken, aber bis man diese ausnutzen kann ist der Chip wiederrum zu langsam.
 

Harlekin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2006
Beiträge
984
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

schmatzi88 am 15.05.2007 20:41 schrieb:
alle die ahnung von hardware haben sollen hier mal ihre vermutungen posten, weshalb die hd2900xt der 8800gtx so deutlich unterlegen ist.
Die Frage kann man auch ohne fundiertes HW-Wissen beantworten, wenn man sich die Preise anguckt. ;)
Man muss sich halt erstmal dran gewöhnen, dasss beim Launch nicht erst das High-End Modell vorgestellt wird, sondern das untere Oberklassemodell.
 

chihyu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

ich denk mal ein grosses problem sind die starken Leckströme.

Meiner meinung nach wurde die GPU nicht fertig entwickelt, die 8800 serie ist nun ja schon länger auf dem markt und sehr stark. AMD/ATI musste einfach auf den markt drängen. Darunter hat sicher auch die Treiberentwicklung geliten. Kan gut sein das da mal noch mehr power kommt.
Angeblich sollen jedoch die 8800 karten ja auch ned mit max power laufen, mit treiber updats sollen da noch reserven aktiviert werden können.

@Ernie123 die 8800 serie sind auch ned DX 10 karte ;)
 
TE
S

schmatzi88

Benutzer
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
94
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

Harlekin am 16.05.2007 17:31 schrieb:
schmatzi88 am 15.05.2007 20:41 schrieb:
alle die ahnung von hardware haben sollen hier mal ihre vermutungen posten, weshalb die hd2900xt der 8800gtx so deutlich unterlegen ist.
Die Frage kann man auch ohne fundiertes HW-Wissen beantworten, wenn man sich die Preise anguckt. ;)
Man muss sich halt erstmal dran gewöhnen, dasss beim Launch nicht erst das High-End Modell vorgestellt wird, sondern das untere Oberklassemodell.

ich würde es eher umgekehrt sehen: amd hat eingesehen dass die 2900 keine chance gegen die gtx hat und daher den preis so niedrig angesetzt...
 

chihyu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

ich denk mal man muss abwarten bis die 2900 im 65nm auf den markt kommt, dan könnt sich nochmals einiges änder. ich denk mal dan braucht sie auch nim so viel strom.
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
AW: Gründe für schwache Performance des R600

chihyu am 16.05.2007 20:48 schrieb:
@Ernie123 die 8800 serie sind auch ned DX 10 karte ;)

Das ist mir durchaus bewusst. Es geht mir nur darum, dass der R600 vielleicht mehr für DX10 konzipiert wurde. Es ging mir niemals darum, zu behaupten der G80 sei ein DX9-Chip. Mir ist sehr wohl bewusst, dass es der erste ernsthafte Dx10-Chip ist.

Meine Aussage hat nur dahin gezielt, dass der R600 vielleicht unter DX10-Anwendungen eventuell stärker sein könnte. Ob er das ist, vermag ich nicht zu beurteilen und will es mit dieser Aussage auch gar nicht. Denn wir haben ja noch keine echten DX10 Benches zur Verfügung.
 
Oben Unten