Grim Fandango: Tim Schafer an weiteren Remakes interessiert

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.656
Reaktionspunkte
5.971
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Grim Fandango: Tim Schafer an weiteren Remakes interessiert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Grim Fandango: Tim Schafer an weiteren Remakes interessiert
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Irgendwie bezweifle ich, dass das Ding ein Verkaufserfolg wird, weil es damals schon floppte. Klar, diesmal sind die Kosten nicht so immens, weil im Grunde ja kein komplett neues Spiel aus der Taufe gehoben wird, aber von den (im Verhältnis zu Spielen wie "Monkey Island) wenigen Fans des Originals und ein paar neuen Käufern abgesehen, wird es wohl schwer. Immerhin wird das Ding aber diesmal für verschiedene Systeme (Windows, Linux und Mac) und Konsolen veröffentlicht. Vielleicht klappt es ja doch im zweiten Anlauf. Wäre dem Spiel zu wünschen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Das wäre echt toll, wenn sie noch weitere alte Adventure-Klassiker neuauflegen würden :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.465
Reaktionspunkte
7.248
Irgendwie bezweifle ich, dass das Ding ein Verkaufserfolg wird, weil es damals schon floppte. Klar, diesmal sind die Kosten nicht so immens, weil im Grunde ja kein komplett neues Spiel aus der Taufe gehoben wird, aber von den (im Verhältnis zu Spielen wie "Monkey Island) wenigen Fans des Originals und ein paar neuen Käufern abgesehen, wird es wohl schwer. Immerhin wird das Ding aber diesmal für verschiedene Systeme (Windows, Linux und Mac) und Konsolen veröffentlicht. Vielleicht klappt es ja doch im zweiten Anlauf. Wäre dem Spiel zu wünschen.

Es ist gefloppt, weil verkannt. Nicht weil es schlecht war. Wie einige andere Perlen. Darunter eben auch Outcast.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.745
Reaktionspunkte
7.326
Es ist gefloppt, weil verkannt. Nicht weil es schlecht war. Wie einige andere Perlen. Darunter eben auch Outcast.

grim fandango ist eigentlich nicht wirklich gefloppt. afaik ist es sogar das erfolgreichste, gemessen an den verkaufszahlen, lucas-adventure überhaupt gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Leider widersprechen sich die Angaben zu "Grim Fandango" ein wenig. Während manche Quellen meinen, das Spiel wäre weit hinter den finanziellen Erwartungen zurückgeblieben, weil Spiele wie "Metal Gear Solid", "Half-Life" und co. 1998 das größte Rampenlicht im Bereich der elektronischen Unterhaltung eingeheimst haben, sagen andere (Tim Schäfer) wiederum, dass das Spiel ganz gut lief. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Zumindestens findet man genügend Artikel, die GF zum Flop erklärt haben und das scheint der allgemeine Konsens zu sein. Bei den positiven Kritiken, die das Spiel einheimste, hätte es definitiv besser laufen können. Fakt ist, dass "Grim Fandango" zwar einen gewissen Kultstatus hat, aber lange nicht den Status, den es eigentlich verdient gehabt hätte.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.130
Reaktionspunkte
7.490
Es war eher in jener Hinsicht ein Flop, dass es sich von der klassischen Maus-Steuerung entfernte. Genauso wie "Monkey Island 4" oder Konkurrenz-Titel "Baphomets Fluch 3". Warum wohl ist man danach wieder zurück gerudert? Den Adventure-Enthusiasten schmeckte diese Verschlimmbesserung nicht besonders.

Ich zähle mich zu diesen Genre-Fans, nur so nebenbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.130
Reaktionspunkte
7.490
Leider widersprechen sich die Angaben zu "Grim Fandango" ein wenig. Während manche Quellen meinen, das Spiel wäre weit hinter den finanziellen Erwartungen zurückgeblieben, weil Spiele wie "Metal Gear Solid", "Half-Life" und co. 1998 das größte Rampenlicht im Bereich der elektronischen Unterhaltung eingeheimst haben, sagen andere (Tim Schäfer) wiederum, dass das Spiel ganz gut lief. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Zumindestens findet man genügend Artikel, die GF zum Flop erklärt haben und das scheint der allgemeine Konsens zu sein. Bei den positiven Kritiken, die das Spiel einheimste, hätte es definitiv besser laufen können. Fakt ist, dass "Grim Fandango" zwar einen gewissen Kultstatus hat, aber lange nicht den Status, den es eigentlich verdient gehabt hätte.
Ich finde es auch etwas überbewertet.
Positiv an GF war definitiv die Story-Idee, der Humor und die grandiose Sprachausgabe. Die Steuerung und Teile des Rätsel-Designs gingen dagegen schnell auf die Nerven.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.126
Reaktionspunkte
6.275
Hmm, Loom war ganz okay ... aber jetzt nicht wirklich herausragend.

Ich würde mir Zak McKracken, Maniac Mansion, DotT und/oder Indiana Jones wünschen. :X :-D
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
Hmm, Loom war ganz okay ... aber jetzt nicht wirklich herausragend.
Ja ich weiß, damals waren die Kritiken (für ein LucasArts-Adventure) auch nicht so gut, was (wenn ich mich recht entsinne) hauptsächlich an der angeblich so kurzen Spielzeit lag.

Aber ich habe das Anfang der 90er mit ca. 12 Jahren gespielt und ich fand damals (und heute immer noch) die Idee mit der Steuerung durch Melodien unglaublich toll, weil es auch so hervorragend in das Märchensetting passte. Und mich hat damals die Geschichte und die ganze Welt unglaublich beeindruckt.

Nun ja, träumen ist ja erlaubt und vielleicht ... ganz, ganz vielleicht ... wird ja doch irgendwann die geplante Triologie veröffentlicht.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
Ist zwar nicht von LucasArts, aber ich hätte gerne ein Remake vom Blade Runner.
Oder noch besser, einen zweiten Teil.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.465
Reaktionspunkte
7.248
Das kann eigentlich fast nur schief gehen. An das Original wird ein Remake oder Reboot des Films sicher nicht herankommen. Soweit würde ich mich schon mal aus dem Fenster lehnen.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.130
Reaktionspunkte
7.490
Hmm, Loom war ganz okay ... aber jetzt nicht wirklich herausragend.

Ich würde mir Zak McKracken, Maniac Mansion, DotT und/oder Indiana Jones wünschen. :X :-D
Indy wäre natürlich auch klasse. Im Games-Bereich ist die Marke aber zu lange tot. Das letzte geplante Spiel kam ja nie heraus, daher mache ich mir keine Hoffnungen.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.803
Oh, ich habe Loom damals auch geliebt. Das war einfach so eine wunderschöne Märchengeschichte und der "musikalische" Ansatz war ebenfalls sehr innovativ.

Sicherlich eines der kreativsten Adventures damals.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Generell sollte man mal festhalten das so Aussagen wie:"Das kann nichts sein weil das ja damals schon nicht lief" wollkommener Blödsinn sind!

Das ist so ein versuch es sich ganz einfach zu machen, siehe Firefly das die Idioten von Fox auf dem Friday Night Deathslot verlegt haben und auch irgendwo hier mal so ein "Experte" behaupten wollte das sei nichts gewesen weil das ja schon nach ner Staffel eingestellt wurde :rolleyes:
Außerdem war das Problem ja eher auch die 3D Grafik, die damals halt noch nicht so toll und so billig war, als das man da gescheite Adventures mit machen konnte, nebst das man noch so ein paar andere Änderungen meinte machen zu müssen, wie das Manni immer nur in die Richtung schaut wo ein Hotspot ist, aber heute in Zeiten von so ner Unity-Engine und mit dem Wissen das man so neuerungen garnicht braucht kann man ohne Probleme das volle Potenzial von einem Grim Fandango herraus holen
 
Zuletzt bearbeitet:

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Ist zwar nicht von LucasArts, aber ich hätte gerne ein Remake vom Blade Runner.
Oder noch besser, einen zweiten Teil.

Das unterschreibe ich blind. Der erste Teil ist rundum perfekt, sogar die deutsche Synchro ist gelungen, nur der Pixelbrei ist in dem Konzept so furchtbar, dass es den Spielspaß, anders als z. B. bei einem Monkey Island 1, wirklich behindert. Ich kann teilweise nichtmal kleine Gegenstände auf den Straßen erkennen, weil die so verpixelt sind. Defintiv ein Spiel, das seiner Zeit weit voraus war, leider war die Technik damals zu limitiert...

Generell sollte man mal festhalten das so Aussagen wie:"Das kann nichts sein weil das ja damals schon nicht lief" wollkommener Blödsinn sind!

Ist das auf mich gemünzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Elbart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
402
Reaktionspunkte
21
"Wenn jeder zehn Kopien steigen die Chancen, dass wir ein anderes machen"
In diesem Satz Prädikat.
 
Oben Unten