• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Gothic-Remake: Endlich auf dem richtigen Weg! - Analyse

TE
TE
Carlo Siebenhuener

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
433
Reaktionspunkte
385
Aber alter Schwede war das Ding verbuggt. Die Entwickler kannten mich nach 'ner Weile beim Vornamen, weil ich relativ viel per Mail Bugs gemeldet hatte :B War eine geile Zeit.
Geil. :-D
Schön, wie man damals noch direkt mit den Devs von so einem Projekt in Kontakt kommen konnte. ^^

Den Teaser vom Remake hab ich mir nicht gegeben, aber den neuerlichen Trailer fand ich auch ganz gut. Trotzdem schmeckt es mir so gar nicht, das hier Piranha Bytes nicht wenigstens in beratender Funktion mit an Bord sind. Wo sie noch dazu ebenfalls Teil des THQ Nordic Konzerns sind...
Naja... Wer ist denn noch da vom alten PB? Eigentlich nur noch Björn Pankratz und zumindest ich bin nicht sooo ein großer Fan von dem, was er aktuell mit PBs Spielen anstellt.
Die Ur-Gothic-Crew um Mike Hoge & Co. ist schon lange nicht mehr da und hat sogar stellenweise der Spielebranche den Rücken gekehrt.
Aber wenn sich Beratung geholt wird, dann lieber von denen direkt, als von PB.

Also, zu Teaser mal: Der Anfang ging echt ueberhaupt nicht. Ich verstehe auch nicht, wie man auf den Gedanken kommen kann, den so umzumodeln. Ich meine, "Willkommen im Lager" und Zack! Faust in die Fresse, das ist doch mal ein Spieleinstieg, den baut man doch nicht einfach so um, wenn man ein Remake machen will. :-D
Volle Zustimmung. ^^

Ansonsten fand ich jetzt einige Sachen im Teaser, die auch von @Carlo Siebenhuener stark beanstandet werden gar nicht mal soooo schlimm. Dem "Moechtegern-Zorro" Diego fand ich eigentlich ok. Das Outfit passte mMn gar nicht schlecht zum Charakter (vor allem, wie man ihn dann auch in Gothic 2 noch weiter kennenlernte) und dass man die Charactere ein bisschen individueller gestaltet haette mMn nicht geschadet. Ja, die Ruestungen haben damals schon ausgesagt, wer zu welcher Fraktion und zu welcher "Klasse" innerhalb der Fraktion gehoert, aber kann es durchaus sehen, dass sich Diego ein Cape ueber seine Schattenruestung wirft, um etwas stylischer auszusehen. ;)
Uff... findest du? Spannend, wie wir offenbar ein sehr unterschiedliches Bild von Diego haben. Selbst mit seinem Hintergrund in Khorinis würde ich ihn eher für ein Schlitzohr halten, das lieber aus dem Hintergrund agiert und dort die Fäden zieht. So macht er es ja im Grunde auch in der Kolonie. Für ihn war es ja schon ein Akt, dass er zum Austauschplatz hochgekommen ist, um dem Neuen zu sagen, dass das alte Lager das bessere Lager ist.
Ich sehe ihn nicht als Person, die sich stylisch anziehen will... Außerdem wissen wir eh, dass Capes nie eine gute Idee sind.
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Im grossen und ganzen hab ich nichts dagegen, wenn ein Remake schon auch ein paar eigene Toene mit reinbringt. Wichtig waere es halt dies im Geiste des Vorbilds zu tun and ja, da muss man jetzt erstmal sehen, ob sie das wirklich hinbekommen. Die alte Mine mit ein paar schoeneren Assets nachzubauen ist eine Sache, von vorne bis hinten ein cooles Spiel zu machen, das wird noch spannend.
Absolut. Ich finde aber den Ansatz gut, den Reinhard Pollice als Producer nach dem Teaser in Aussicht gestellt hat. Ein originalgetreues Remake, das aber eben erweitert wird. Wo man die alten Sprachsamples verwendet, aber eben auch neue Sachen als Zusatz einbaut.
Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass wir hier bald mehr sehen. :)
 

Holzkerbe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
265
Reaktionspunkte
117
Geil. :-D
Schön, wie man damals noch direkt mit den Devs von so einem Projekt in Kontakt kommen konnte. ^^
Ja, schon, das war für mich damals und als Teenager schon was ganz besonderes und hat tatsächlich Spaß gemacht, obwohl da sogar mancher Gamebreaking Bug dabei war - wie z.B. die Kurbel, welche das Tor zur Mine öffnen sollte :P
Naja... Wer ist denn noch da vom alten PB? Eigentlich nur noch Björn Pankratz und zumindest ich bin nicht sooo ein großer Fan von dem, was er aktuell mit PBs Spielen anstellt.
Die Ur-Gothic-Crew um Mike Hoge & Co. ist schon lange nicht mehr da und hat sogar stellenweise der Spielebranche den Rücken gekehrt.
Aber wenn sich Beratung geholt wird, dann lieber von denen direkt, als von PB.
Hmm... da hast du natürlich auch wieder recht. Gibt es hier auf PCG oder woanders eine Reportage über PB und insbesondere die "alte Riege"? Das würde mich doch schon sehr interessieren...!
 
TE
TE
Carlo Siebenhuener

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
433
Reaktionspunkte
385
Hmm... da hast du natürlich auch wieder recht. Gibt es hier auf PCG oder woanders eine Reportage über PB und insbesondere die "alte Riege"? Das würde mich doch schon sehr interessieren...!
Schöne Idee, ich denke mal drauf rum. Aus dem Stegreif kann ich dir nur Kai Rosenkranz sagen. Der hat PB nach Risen 1 verlassen und sich einer neuen Firma gewidmet, fernab der Musik. Dann hat er 2015 wieder ein wenig angefangen mit Musik und zu dem ein oder anderen kleinen Indiespiel den Soundtrack komponiert. Außerdem hat er ein Kickstarterprojekt ins Leben gerufen, in dem er neue, aber auch alte Stücke seiner Schaffenszeit neu auflegen wollte. Das wurde auch voll gebacked, aber die Produktion dauert wohl bis heute an.

Und auch berufstechnisch ist er mittlerweile komplett woanders. Ich habe einen Zeitungsartikel von 2019 gefunden, in dem über ihn berichtet wird, wie er eine Ausbildung zum Tagesvater begonnen hat.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.448
Reaktionspunkte
3.857
Uff... findest du? Spannend, wie wir offenbar ein sehr unterschiedliches Bild von Diego haben. Selbst mit seinem Hintergrund in Khorinis würde ich ihn eher für ein Schlitzohr halten, das lieber aus dem Hintergrund agiert und dort die Fäden zieht. So macht er es ja im Grunde auch in der Kolonie. Für ihn war es ja schon ein Akt, dass er zum Austauschplatz hochgekommen ist, um dem Neuen zu sagen, dass das alte Lager das bessere Lager ist.
Ich sehe ihn nicht als Person, die sich stylisch anziehen will... Außerdem wissen wir eh, dass Capes nie eine gute Idee sind.
Also ich gebe zu, es ist echt schon lange her, dass ich Gothic 1/2 zuletzt gespielt habe, aber Diego hatte sich doch dann in G2, nachdem man ihm geholfen hat dieses fancy Stadthaus im oberen Viertel zu uebernehmen auch recht zuegig so ein Outfit eines reichen Haendlers zugelegt, oder habe ich das falsch in erinnerung? Insofern dachte ich schon, dass er ein schoenes Stoeffchen zu schaetzen weiss. :-D

Absolut. Ich finde aber den Ansatz gut, den Reinhard Pollice als Producer nach dem Teaser in Aussicht gestellt hat. Ein originalgetreues Remake, das aber eben erweitert wird. Wo man die alten Sprachsamples verwendet, aber eben auch neue Sachen als Zusatz einbaut.
Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass wir hier bald mehr sehen. :)

Jo, das klingt schon gut so. Wie gesagt, mir ist vor allem wichtig, dass die Neuerungen, die sie reinbringen den Ton gut treffen. Wenn sie - gerade in der deutschen Version - die alten Sprecher wieder verpflichten koennen waere das natuerlich genial. Da viele von denen ja bis heute noch PB Spiele vertonen (siehe Elex 2) sollten sie die ja ueber THQ Nordic recht unproblematisch auftreiben koennen.

Aber wie gesagt, am Ende kommt es alles auf die Umsetzung an. Da will ich schon noch ein bisschen mehr sehen als ein paar Minentunnel.
 

DieserDa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.03.2022
Beiträge
14
Reaktionspunkte
3
Stimme dem Artikel voll zu, was den Teaser angeht. Die haben das Gothic-Feeling meilenweit verfehlt und haben keine Ahnung was das überhaupt ist (ich sage dazu gerne "so bodenständig dass es mit dem Gesicht im Matsch liegt").
Diego ist voll daneben, schon als Gothic-Charakter. Die Charaktere in dieser Serie sind nicht so theatralisch. Die posen nicht rum und reden wie Leute draußen auf der Straße. Und dann ist das Arschloch erster Ordnung Bloodwyn ein gemütlicher Typ dem man mal eben einen Gefallen tut und dann wird man gleich zum Big Boss Gomez geschickt weil man so wichtig ist. Und einen Snapper erledigt man auch schon gleich zu Anfang.
In dieses Remake habe ich so gar kein Vertrauen.
 
TE
TE
Carlo Siebenhuener

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
433
Reaktionspunkte
385
Hmm... da hast du natürlich auch wieder recht. Gibt es hier auf PCG oder woanders eine Reportage über PB und insbesondere die "alte Riege"? Das würde mich doch schon sehr interessieren...!
Holy Shit, ich muss mich korrigieren. Neueste News von der Gamescom ist: Kai Rosenkranz macht die Musik & Sounddesign fürs Gothic Remake ! :eek:
 
Oben Unten