Godfall: So setzen die Entwickler den PlayStation-5-Controller ein

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
885
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Godfall: So setzen die Entwickler den PlayStation-5-Controller ein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Godfall: So setzen die Entwickler den PlayStation-5-Controller ein
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.996
Reaktionspunkte
879
Die außergewöhnlich leistungsstarke SSD der PlayStation 5"
Typisches Marketing Blabla, "außergewöhnlich leistungsstark" bezieht sich da nur zur Geschwindigkeit des Vorgängers.
Es wäre schon wünschenswert wenn da eine NVMe m.2 den Weg herein findet, außergewöhnlich ist das technisch schon seid der letzten Konsolengeneration nicht mehr. :B
 

Y0SHi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2014
Beiträge
303
Reaktionspunkte
37
du kannst in die ps4 seit dem ersten tag eine SSD einbauen...
die ps5 kommt aber vermutlich mit reram laut leak und setzt daher nicht nur auf langsamen nand.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
561
Reaktionspunkte
200
Die Features tönen schon spannend, aber wieviele Spiele (gerade Third Party) werden das nutzen? Das Sixaxis des Dualshock 3 fand selbst in vielen Exklusivtiteln selten bis gar keine Verwendung und auch das Touchpad des Vierers wurde meiner Erfahrung nach (habe praktisch nur die Exklusivtitel gespielt), selten kreativ genutzt.
 
C

Celerex

Gast
Klar aber die ist mit ca. 500MB/s eher die Schneckenvariante der SSD wenn der verbaute Controller das überhaupt hergibt. :B

Ich denke für mehr dürften die PS5 Spiele eh nicht ausgelegt/programmiert sein. Ist ja auf dem Computer nicht anders. M2 Speicher lohnen sich für den Spielegebrauch aktuell noch so gut wie gar nicht. Ich habe in meinem Laptop 1 TB M2 verbaut mit über 3000 MB/s lesen und schreiben, Die Ladezeiten sind bei so gut wie allen Spieletitel aber genauso lang oder kurz wie auf der normalen SSD meines normalen Rechners. Lediglich beim kopieren oder verschieben großer Daten hat man halt den Vorteil beim M2.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.996
Reaktionspunkte
879
Die Ladezeiten sind bei so gut wie allen Spieletitel aber genauso lang oder kurz wie auf der normalen SSD meines normalen Rechners. Lediglich beim kopieren oder verschieben großer Daten hat man halt den Vorteil beim M2.
Ohne Frage müssen die Laderoutinen dafür ausgelegt sein, es gibt sicherlich nicht viele Titel mit Geschwindigkeitsvorteilen, aber bei den einen oder anderen Titel kann ich eine "normale" SSD (beim Kumpel der hat sonst ein identisches System) bequem halbieren/dritteln.
Das sich bei kleinen Einzeldateien da nichts bewegt ist klar, die Zugriffszeiten sind ja recht identisch.
 

GorrestFump

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
49
Ich denke für mehr dürften die PS5 Spiele eh nicht ausgelegt/programmiert sein. Ist ja auf dem Computer nicht anders. M2 Speicher lohnen sich für den Spielegebrauch aktuell noch so gut wie gar nicht. Ich habe in meinem Laptop 1 TB M2 verbaut mit über 3000 MB/s lesen und schreiben, Die Ladezeiten sind bei so gut wie allen Spieletitel aber genauso lang oder kurz wie auf der normalen SSD meines normalen Rechners. Lediglich beim kopieren oder verschieben großer Daten hat man halt den Vorteil beim M2.

Versteh ich nicht - ist doch denke ich bekannt dass PS5 mit PCIe 4.0 und NVMe-SSD kommt - wäre dann wohl M.2.

Je nach Spiel habe ich mit meiner m.2 SSD fast null Ladezeit. SW fallen Order lädt in vllt 5s und COD MW ebenso. Kein Unterschied zur normalen SSD sehe ich now bei Tomb Raider.

Ich vermute stark, so optimiert laden auch die PS5 Spiele und zwar bei deutlich größer 500MB/s - eher 2-3 GB/s mit PCIe 4.0.
 
C

Celerex

Gast
Versteh ich nicht - ist doch denke ich bekannt dass PS5 mit PCIe 4.0 und NVMe-SSD kommt - wäre dann wohl M.2

Soweit ich mitbekommen habe, hat Sony doch noch keine offiziellen Angaben zur Exakten Spezifikation der SSD gemacht. Lediglich, dass diese schneller als herkömmliche SSD‘s sein soll und dass es einen Deal mit (ich glaube) Samsung gibt. Ich kann mir daher gut vorstellen, dass da eine Art Hypridversion daherkommt, um Kosten einzusparen.
 
Oben Unten