• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Gigabyte EP35-DS4. Neuer PC,ploetzlich aus und startet nicht mehr.

hamburgcity

Benutzer
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
98
Reaktionspunkte
1
Moin Leuds! Ich brauche dringends Hilfe.

Bin grad bei Familie in England und habe einen PC zusammengebaut. Es handelt sich um das Gigabyte EP35-DS4, Intel Quad 9400 und OCZ 4GB (2x2GB PC2-8500 Reaper).

Alles lief super. Ich war dabei XP zu installieren und dann ploetzlich...AUS. Der PC startet nicht mehr. Das komische, wenn ich den PC versuche zu starten bewegt sich der CPU Kuehler ganz kurz und das wars. Das passiert wenn das ATX und ATX 12V (fuer die CPU) Kabel drinne sind.
Wenn ich das ATX 12V rausnehme, geht wenigstens die Graka an.

Woran kann das liegen? Der Speicher kann es nicht sein, habe beide ausgewaechselt. Wieso startet die Graka wenn das ATX 12V draussen ist?

Ich freue mich um Hilfe!
 

Memphis11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge
1.536
Reaktionspunkte
1
Ist vllt ein zu schwaches NT, was hast du denn für eines verbaut und was für eine grafikkarte?
 
R

ruyven_macaran

Gast
hamburgcity am 20.06.2009 00:23 schrieb:
Moin Leuds! Ich brauche dringends Hilfe.

Bin grad bei Familie in England und habe einen PC zusammengebaut. Es handelt sich um das Gigabyte EP35-DS4, Intel Quad 9400 und OCZ 4GB (2x2GB PC2-8500 Reaper).

Alles lief super. Ich war dabei XP zu installieren und dann ploetzlich...AUS. Der PC startet nicht mehr. Das komische, wenn ich den PC versuche zu starten bewegt sich der CPU Kuehler ganz kurz und das wars. Das passiert wenn das ATX und ATX 12V (fuer die CPU) Kabel drinne sind.
Wenn ich das ATX 12V rausnehme, geht wenigstens die Graka an.

Woran kann das liegen? Der Speicher kann es nicht sein, habe beide ausgewaechselt. Wieso startet die Graka wenn das ATX 12V draussen ist?

Ich freue mich um Hilfe!


"grafikkarte" startet im sinne von "du bekommst ein bild" :confused:
das sollte eigentlich unmöglich sein, wenn die cpu keinen strom bekommt.
ansonsten kann "passiert gar nichts" viele ursachen haben - von mainboard über ggf. cpu und ram bis hin zum netzteil oder inkompatibilitäten zwischen diesen. (bei ärger mit der grafikkarte bleiben strom und lüfter meistens an)
da du das system gerade neu aufgebaut hast gehe ich mal davon aus, dass es ein älteres in der nähe gibt, an dem du einzelne komponenten testen könntest?

(natürlich auch erstmal die standards versuchen: cmos refresh, minimalkonfiguration,...)
 
TE
hamburgcity

hamburgcity

Benutzer
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
98
Reaktionspunkte
1
So. Ich habe inzwischen die Moeglichkeit gehabt ein neues Netzteil zu verbauen. Leider auch kein Erfolg. Das Seltsame ist, es hat ALLES perfekt funktionert. XP war fast fertig mit der Installation und ploetzlich gehts aus!? :confused:
Ne das mit der Graka...meinte dass der Luefter anspring als der 12V draussen war.
Habe jetzt grad ALLES rausgebaut, sogar den Speicher. Auch ohne Speicher sollte die CPU (also Luefter) anspringen, aber nichts passiert!
Wie kann es sein dass das Stystem "perfekt" laueft und dann ploetzlich stirbt?!

Ich habe ein 520 Watt Netzteil von Coolermaster also daran kannst nicht legen. Vorhin mit einem 600 Watt versucht.

EDIT; das Problem ist ja dass es nicht ins Bios komme bzw. der PC absolut nicht MEHR starten moechte.
 

onliner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
1.493
Reaktionspunkte
0
hamburgcity am 20.06.2009 13:22 schrieb:
EDIT; das Problem ist ja dass es nicht ins Bios komme bzw. der PC absolut nicht MEHR starten moechte.

Schon mal in betracht gezogen das die CPU defekt ist?
Wenn du nicht mal ins BIOS komst ist das sehr wahrscheinlich.
 
TE
hamburgcity

hamburgcity

Benutzer
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
98
Reaktionspunkte
1
onliner am 20.06.2009 13:35 schrieb:
hamburgcity am 20.06.2009 13:22 schrieb:
EDIT; das Problem ist ja dass es nicht ins Bios komme bzw. der PC absolut nicht MEHR starten moechte.

Schon mal in betracht gezogen das die CPU defekt ist?
Wenn du nicht mal ins BIOS komst ist das sehr wahrscheinlich.

Kann die CPU einfach so ausfallen?? Ich meine, hat doch super funktioniert. Falsch einbauen geht ja schlecht. Entweder sie funzt oder sie funzt nicht. Hmmm
 
R

ruyven_macaran

Gast
hamburgcity am 20.06.2009 13:22 schrieb:
Ich habe ein 520 Watt Netzteil von Coolermaster also daran kannst nicht legen. Vorhin mit einem 600 Watt versucht.

defekte oder inkompatibilitäten sind unabhängig von der wattzahl.

EDIT; das Problem ist ja dass es nicht ins Bios komme bzw. der PC absolut nicht MEHR starten moechte.

ne reset macht man deswegen ja auch per jumper ;)

hamburgcity am 20.06.2009 14:10 schrieb:
Kann die CPU einfach so ausfallen?? Ich meine, hat doch super funktioniert. Falsch einbauen geht ja schlecht. Entweder sie funzt oder sie funzt nicht. Hmmm

unter normalen umständen kann die cpu oder das mainboard (worauf ich eher tippe - sogar wenn man der cpu die stromversorgung raubt, bleibt das system typischerweise an und die lüfter drehen sich) nicht einfach kaputt gehen, aber defekte kommen vor. wenn sich keine weitere rückschlüsse ergeben, würde ich auf alle fälle alles für eine rücksendung vorbereiten.
 
Oben Unten