• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Ghost Recon Breakpoint: Spieler kritisieren Games-as-a-Service-Modell

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Ghost Recon Breakpoint: Spieler kritisieren Games-as-a-Service-Modell gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Ghost Recon Breakpoint: Spieler kritisieren Games-as-a-Service-Modell
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
576
Reaktionspunkte
204
Das mit dem Hub kann ich mir schon noch vorstellen: wenn einem ein NPC sagt, dass er und der Spieler die einzigen Überlebenden sind, während rundherum bis an die Zähne bewaffnete Soldaten stehen, ist die Atmosphäre natürlich futsch.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
XP Booster kaufen um das unsäglich langweilig und schlecht designte Gameplay zu überspringen?

Hab ne bessere Idee, kauft so einen Schrott erst gar nicht. Gibt genug bessere Alternativen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.231
Reaktionspunkte
4.637
Hab das Spiel seit gestern (Ultimate Edition) und man findet soviel Kram oder kann soviel Zeug im Unterschlupf für InGame-Währung kaufen, die man ebenfalls hinterhergeworfen bekommt. Daher sind mir irgendwelche Microtransaktion vollkommen Wurst
 

Jalpar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.08.2001
Beiträge
200
Reaktionspunkte
94
Hier ein paar zusätzliche Informationen:
https://youtu.be/IM9JLr5KZJs
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.112
Reaktionspunkte
6.362
Man merkt halt immer mehr wie sich das auf ganze Spielkonzepte auswirkt. Das Spiel wird mittlerweile um INgame-Shops herum aufgebaut und nicht mehr umgekehrt. Das eigentliche Spiel rückt immer mehr in den Hintergrund.
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
459
Reaktionspunkte
284
"Die Waffen und das Loot-System erinnern nicht mehr an Ghost Recon sondern eher an The Division und auch die KI der Gegner kann nicht überzeugen. Darüber hinaus wirkt die riesige, offene Spieltwelt recht leer."

Genau meine Gedanken während der Beta Tests. Desswegen werde ich es mir auch nicht kaufen. Das Erste Ubisoft Spiel seit langem um das ich einen Bogen mache. Schade, mit dem ersten Teil hatte ich viel Spaß.
 

Hjorgar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.01.2004
Beiträge
178
Reaktionspunkte
204
Ich kann schon verstehen, dass die Mikrotransaktionen nerven. Aber letztlich entscheide ich als Spieler*in ja darüber, ob ich dafür Geld ausgeben will. Während der Beta bin ich zu keinem Zeitpunkt in die Verlegenheit gekommen, nur ansatzweise darüber nachzudenken, mir was aus dem Shop zu kaufen. Auch bei anderen Spielen, die verstärkt ihren Fokus auf Mikrotransaktionen richten, bin ich bisher nicht in Versuchung geraten. Solange die Spielwelt zum Bestaunen aussieht (ich finde die Welt von Breakpoint wirklich schön) und ich trotzdem Spaß im Spiel habe, war es das Spiel wert gekauft zu werden. Genauso wenig, wie ich ein perfektes Leben erwarte, erwarte ich auch kein perfektes Spiel. Wie sollte das auch gelingen, bei Millionen verschiedenen Geschmäckern. ;)
 

Sniperderby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Moin,

ich ärgere mich extrem, das ich so viel Geld für Ghost Division 3 Ultimate Drecksedition ausgegeben habe.

Wo ist mein schönes Wildlands hin ? Das einzige was wir hier für den PC bekommen ist eine Konsolenversion von The Division 2 mit einer
Welt von Ghost Recon. Alles in der Ferne wird wegverschwommen, die Bäume und Waffenaufsätze Pixeln einfach weg beim vorbeilaufen.
Das Größte sind aber die Feuer an den abgestürzten Heli, die erinnern mich stark an alte AMIGA 500 Zeiten, man kann ja jeden Pixel mitzählen.

Mikrotransaktionen hin oder her , das Spiel ist ein Witz und hat rein gar nix mit Wildlands zu tun.
Hier geht es ja nicht mehr um die Story, sondern wo finde ich eine Kiste mit besseren Waffen und Ausrüstung !!!
Mich wundert es das beim Waffen zerlegen keine Elektronikteile anfallen, die gab es doch auch bei Division !?

Naja war mein letztes Spiel von UbiSoft, nach dem Erweiterungfail von Farcry 5 sowieso.

Wer es sich noch nicht gekauft hat -- lasst die Finger davon.

Traurige Grüße
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
723
Reaktionspunkte
109
Moin,

ich ärgere mich extrem, das ich so viel Geld für Ghost Division 3 Ultimate Drecksedition ausgegeben habe.

Wo ist mein schönes Wildlands hin ? Das einzige was wir hier für den PC bekommen ist eine Konsolenversion von The Division 2 mit einer
Welt von Ghost Recon. Alles in der Ferne wird wegverschwommen, die Bäume und Waffenaufsätze Pixeln einfach weg beim vorbeilaufen.
Das Größte sind aber die Feuer an den abgestürzten Heli, die erinnern mich stark an alte AMIGA 500 Zeiten, man kann ja jeden Pixel mitzählen.

Mikrotransaktionen hin oder her , das Spiel ist ein Witz und hat rein gar nix mit Wildlands zu tun.
Hier geht es ja nicht mehr um die Story, sondern wo finde ich eine Kiste mit besseren Waffen und Ausrüstung !!!
Mich wundert es das beim Waffen zerlegen keine Elektronikteile anfallen, die gab es doch auch bei Division !?

Naja war mein letztes Spiel von UbiSoft, nach dem Erweiterungfail von Farcry 5 sowieso.

Wer es sich noch nicht gekauft hat -- lasst die Finger davon.

Traurige Grüße

Also jetzt mal ganz ehrlich, wer es bis jetzt immer noch nicht weiß das man Ubischrott spiele nicht vorbestelln soll und man am beten auf Tests wartet tut mir nicht im geringsten Leid. Ehrlich ihr habt es verdient so einen Dreck serviert zu bekommen, wenn ihr einer der größten Abzockfirmen das Geld für ein unfertiges Produkt nachschmeißt ohne zu wissen was ihr bekommt.
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
723
Reaktionspunkte
109
"Die Waffen und das Loot-System erinnern nicht mehr an Ghost Recon sondern eher an The Division und auch die KI der Gegner kann nicht überzeugen. Darüber hinaus wirkt die riesige, offene Spieltwelt recht leer."

Genau meine Gedanken während der Beta Tests. Desswegen werde ich es mir auch nicht kaufen. Das Erste Ubisoft Spiel seit langem um das ich einen Bogen mache. Schade, mit dem ersten Teil hatte ich viel Spaß.

An den ersten Teil kann ich mich nicht mehr erinner, gezockt hab ich ihn. eigentlich gefielen mir alle. So richtig abwärts gings erst mit Wildlands....
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.231
Reaktionspunkte
4.637
An den ersten Teil kann ich mich nicht mehr erinner, gezockt hab ich ihn. eigentlich gefielen mir alle. So richtig abwärts gings erst mit Wildlands....

Ich denke er meinte Wildlands mit 1. Teil, klar Ghost Recon gabs schon vorher, aber Wildlands war quasi ein Soft-Reboot der Marke, setzte ja auch erstmals auf die Openworld-Schiene
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.043
Reaktionspunkte
3.510
Ich kann schon verstehen, dass die Mikrotransaktionen nerven. Aber letztlich entscheide ich als Spieler*in ja darüber, ob ich dafür Geld ausgeben will. Während der Beta bin ich zu keinem Zeitpunkt in die Verlegenheit gekommen, nur ansatzweise darüber nachzudenken, mir was aus dem Shop zu kaufen. Auch bei anderen Spielen, die verstärkt ihren Fokus auf Mikrotransaktionen richten, bin ich bisher nicht in Versuchung geraten. Solange die Spielwelt zum Bestaunen aussieht (ich finde die Welt von Breakpoint wirklich schön) und ich trotzdem Spaß im Spiel habe, war es das Spiel wert gekauft zu werden. Genauso wenig, wie ich ein perfektes Leben erwarte, erwarte ich auch kein perfektes Spiel. Wie sollte das auch gelingen, bei Millionen verschiedenen Geschmäckern. ;)

Ja schon, wobei es aber natuerlich dann auch darauf ankommt, wie sehr das Spiel um die MTX herum designt wurde. So wie Sniperderby das schreibt sieht das bei Breakpoint ja nicht so toll aus. Aber ja, solange die MTX im Hintergrnud sind, so wie bei z.B. Assassin's Creed: Origin/Odyssey oder Deus Ex: Mankind Devided habe ich eigentlich auch nichts dagegen. Ich habe nur leider den Verdacht, dass immer mehr Spiele in immer groesserem Ausmass so gestaltet werden, dass Spieler dazu animiert werden sollen zu kaufen. Und der beste Anreiz sind halt irgendwelche Koop oder social Geschichten, wo man dann seine tollen gekauften Skins oder was vorzeigen kann. Da ich eher storylastigen SP bevorzuge finde ich das gar nicht gut. Aber klar, solange MTX nach wie vor das ertragreichste Geschaeft fuer die Publisher ist, weil so viele das Zeug kaufen, kann man ihnen schlecht vorwerfen fuer den lukrativsten Markt zu produzieren.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.231
Reaktionspunkte
4.637
Diese Mikrotransaktionen wurden laut Ubisoft übrigens bereits nach wenigen Stunden(!) herausgenommen, aber wahrscheinlich wird trotzdem Monate lang weiter über diese gedchimpft und gemeckt, war ja bei Battlefront 2 damals genauso
 

VEGETA56

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
19
Reaktionspunkte
7
hallo zusammen :) Du sprichst mir aus der Seele Drohtwaschl bei Zitat von Sniperderby :)

Hab ich früher auch immer gemacht Spiele vorm Test gekauft vorbestellt NIE WIEDER. Ein paar grundsetzliche Regeln an mich selbst.

1. Nie wieder vorbestellen.
2. Tests abwarten PC Games und Gamestar gründlich lesen Meinung bilden.
3. Technicktests gründlich lesen.
4. Let Plays anschauen und gucken ob einem das Gezeigte auch gefällt.
5. Wenn 1-4 alles passt Spiel kaufen.

Seit ich diese Regeln befolge reg ich mich nicht mehr auf. Und an die Leute die 110 Euro ausgeben und sich jetzt beschweren selber schuld. Aber das kann ja jeder machen wie er will eure Entscheidung wenn ich da sowas lese wie hier oder in anderen Foren die Leute an die Decke gehen vor Release das Spiel ist scheisse. Nur ein Tipp: Erlegt euch selbst ein paar Regeln auf so wie ich dann gibts kein aufregen sondern nur breites Grinsen.

MFG Vegeta
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.730
Reaktionspunkte
7.349
Ich finde Breakpoint gerade besser. Keine KI-Deppen die mir ungefragt hinterherrennen, das Waffensystem ist besser, der Skilltree gefällt mir. Und auf die Micros kann ich pfeifen. In der Beta hatte ich keine Sekunde irgendwie einen Bedarf oder das Gefühl daß mir irgendetwas fehlt. Und an Ingame-Credits wird man regelrecht zugesch......
 
Oben Unten